10 Gründe warum Apfelessig gesund ist – Apfelessig gilt schon seit langem als Geheimwaffe

Aufgrund seiner Wirkstoffe und säuerlichen Frische finden sich immer mehr Gebiete, um ihn einzusetzen. So ist Apfelessig durch seine regulierenden Wirkung z. B. ein unverzichtbarer Helfer bei hohen Cholesterinwerte.

Er aktiviert die Verdauung und unterstützt somit einen Gewichtsverlust. Wird er regelmäßig getrunken, leistet er zum Wohlbefinden und Gesundheit einen wesentlichen Beitrag. Aber Apfelessig kann noch weit mehr. Neben der Wirkung gegen diverse Krankheiten wirkt er auch vorbeugend und kann auch als Beautyprodukt verwendet werden.

Dass Apfelessig wirkt, daran besteht kein Zweifel, doch warum er das tut, ist die große Frage. In erster Linie enthält er natürlich Vitamine und Mineralstoffe des Apfels, mitunter Beta-Karotin, Folsäure, Vitamine B und C, Magnesium, Kalium, Eisen und Spurenelemente.

Doch im Vergleich zum normalen Apfel kann Apfelessig eben noch viel mehr. Womöglich leistet die Essigsäure noch ihren großen Beitrag. Es könnte jedoch auch eine andere Säure oder ein Enzym sein. Leider ist nicht ganz geklärt, woher seine Wirkung kommt.

Aber Fakt: Er ist gesund und wir zeigen dir hier, was du damit alles machen kannst.

Apfelessig hilft bei Magenbeschwerden

Apfelessig beruhigt durch seine antibakterielle Wirkung den Magen. Er gleicht durch seine basischen Eigenschaften den Säure-Basenhaushalt des Körpers aus. Dadurch hat er eine entkrampfende Wirkung bei Bauchschmerzen, Blähungen und Sodbrennen. Die Empfehlung lautet, einen Esslöffel Apfelessig in einem Glas Wasser aufzulösen und schlückchenweise zu trinken. Dies soll wahre Wunder bewirken.

Zuverlässiger Helfer beim Abnehmen

Apfelessig ist ideal beim Abnehmen. Jeden Tag vor den Mahlzeiten einen Esslöffel Apfelessig verdünnt mit Wasser und die Pfunde sollen dahinschmelzen. Apfelessig ist schon seit längerem als Appetitzügler bekannt, daneben wirkt er sich positiv auf die Blutzuckerwerte aus und beeinflusst positiv die Darmflora. Dies sind ideale Voraussetzungen für eine Gewichtsreduktion, denn dadurch wirkt er appetithemmend, sättigend und regt die Fettverbrennung an.

Senkung des Blutdrucks

Nur zwei Teelöffel Apfelessig verdünnt mit einem Glas Wasser regelmäßig getrunken, sollen nachweislich helfen, den Blutdruck zu normalisieren. Dass Apfelessig ein altbewährtes Hausmittel gegen hohen Blutdruck ist, liegt am hohen Gehalt an Kalium, welches wiederum die Kochsalzausscheidung anregt. Um jedoch dauerhaft Blutdruck zu senken, sollte tägliche von einem bis zwei Gläser des Apfelessig-Wassergetränks eingenommen werden.

Linderung bei Halsschmerzen

Hausmittel gegen Erkältung

timeslive

Beim Wechsel der Jahreszeiten greifen auch grippale Infekte oder Erkältungen um sich. Von allen Seiten Geräusche von Husten, Schnupfen, Heiserkeit. Anstatt gleich zu Medikamenten zu greifen, können eine Reihe von Hausmitteln die Symptome lindern. Apfelessig gehört zu den mit am wirksamsten Mitteln. Denn er wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus und lässt bestehende Erkältungen schnell abklingen. Morgens auf den nüchternen Magen ein Glas warmes Wasser mit zwei Teelöffeln Apfelessig und ein wenig Honig.

Verbesserte Verdauung

jumblejoy

Das Trinken von Wasser mit Apfelessig kann helfen, die Verdauung auf natürliche Weise zu verbessern. Besonders der Verzehr vor Mahlzeiten regt die Verdauungssäfte an und hilft bei der Zersetzung des Essens. Am besten vor den Hauptmahlzeiten dreimal täglich Wasser mit etwas Apfelessig, Zitrone, Zimt, Honig und Cayennepfeffer trinken. Ein wahres Wundermittel um sich rundum wohlzufühlen.

Apfelessig als Deodorant

damn

Apfelessig vermindert die Schweißproduktion, was wiederum zur Folge hat, dass sich weniger geruchsverursachende Bakterien bilden. Am besten nach dem Duschen oder Baden mit Wasser verdünnten Essig mit noch etwas ätherischem Öl oder Parfum mischen und unter den Achseln einmassieren. Alternativ kann das Gemisch auch in eine Sprühflasche gefüllt werden. Er hinterlässt ein erfrischendes Gefühl auf der Haut und hat die gleiche Wirkung wie ein Deo.

Schöne Haut mit Apfelessig

umblejoy

Apfelessig hilft dem Körper, sich von Giften und Schlacken zu befreien, indem er eine anregende Wirkung auf den Stoffwechsel hat. Daher eignet sich Apfelessig besonders im Kampf gegen Pickel und Hautunreinheiten. Er reguliert den pH-Wert und wirkt mit seinen Mineralstoffen einer Übersäuerung entgegen. Bei einer entzündeten und juckenden Haut hilft er, diese Entzündung zu lindern. Da Apfelessig die Durchblutung fördert, eignet er sich perfekt für die reife Haut. Aufgrund der entzündungshemmenden Wirkung hilft er auch bei Insektenstichen.

Glänzende, gesunde Haare

jumblejoy

Auch zur Pflege von Haaren und Kopfhaut eignet sich Apfelessig. Eine Spülung mit Apfelessig hilft, Rückstände von anderen Pflegeprodukten zu entfernen und die sogenannte Schuppenschicht der Haare wieder zu verschließen. Dies lässt die Haare wieder glänzen und leichter kämmen. Schuppen oder Juckreiz der Kopfhaut wird im Nu weggezaubert. Der Geruch verfliegt nach dem Trocken, sodass das Haar angenehm riecht.

Schöne Füße

tudnodkell

Ein Fußbad mit Apfelessig entspannt und verbessert das Hautbild. Damit können auch Pilzinfektionen behandelt werden. In das Wasser des Fußbads Apfelessig und etwas Salz geben und ca. 15 Minuten darin die Füße baden. Dieses Bad sollte täglich 10 Tage lang durchgeführt werden. Juckreiz und Hautschuppen können damit reduziert werden. Apfelessig kann helfen, schöne und gepflegte Füße zu haben, da unangenehme Risse an den Fersen und Schwielen beseitigt werden. Dazu Apfelessig im warmen Wasser des Fußbads zugeben und mit einem Bimsstein die Füße behandeln.

Merken

0Shares

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *