10 Verwendungsmöglichkeiten von Orangen

Orangen riechen und schmecken nicht nur ausgezeichnet, sie zeichnen sich auch durch zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften aus. Diese Zitrusfrucht ist sehr vielseitig und kann in verschiedensten Arten zubereitet werden, ohne das köstliche Aroma zu verlieren. Sowohl in Nachspeisen als auch in Salaten und Hauptgerichten schmecken sie wunderbar. Orangen sind weiltweit aufgrund der gesundheitlichen Vorteile bekannt und sehr beliebt. Sie enthalten viel Vitamin C, Flavonoide und essentielle Fettsäuren. In diesem Artikel berichten wir mehr über diese köstliche Frucht.

Eigenschaften der Orangen

  • Sehr wirksames Antioxidans: Orangen enthalten Vitamin C, Flavonoide und Batacarotin, die stark antioxidativ wirken und helfen, den Organismus zu reinigen. Sie schützen u.a. vor Herz- und Gefäßkrankheiten, vor Krebs und degenerativen Krankheiten.
  • Reich an Vitamin C: Vitamin C spielt eine wichtige Rolle, insbesondere für die Bildung von Kollagen sowie für die Gesundheit der Knochen, Zähne und roten Blutkörperchen. Außerdem fördert es die Absorption von Eisen und verbessert die Infektionsresistenz. 
  • Orangen wirken beruhigend und sind gut gegen Depressionen: Zitrussäure hilft aufgrund der Vitamine und Spurenelemente, Stress und Depressionen zu bekämpfen.
  • Entgiftend: Orangen fördern die Ausscheidung von Schadstoffen, die nicht verstoffwechselt und im Organismus angesammelt werden. Sie besitzen auch desinfizierende Wirkungen, die den Organismus gesund halten.
  • Gut für das Verdauungssystem: Orangen enthalten Magnesium, ein Mineral, das die Verdauung fördert und auch für Nerven und Muskeln sehr wichtig ist. Es hilft bei Magenschmerzen und desinfiziert und löst angesammelte Rückstände auf, um die Verdauung zu erleichtern. 
  • Fördern die Aufnahme von Eisen: Vitamin C verbessert die Absorption von Eisen und ist deshalb insbesondere bei Blutarmut wichtig.
  • Senken den Cholesterinspiegel: Orangen enthalten, wie bereits erwähnt, Vitamin C, Flavonoide, Ballaststoffe und Betacarotin und sind deshalb ideal, um das schlechte Cholesterin (LDL) zu senken.
  • Gesunde Haut: Orangen sorgen für eine gesunde, durchfeuchtete Haut. Sie helfen bei der Regenerierung von verletztem Gewebe. 

10 Verwendungsmöglichkeiten

Aufgrund der erwähnten Eigenschaften sind Orangen nicht nur perfekt, um Gesundheitsprobleme zu lindern, sie können auch im Haushalt für verschiedenste Zwecke sehr nützlich sein.

Zur Beruhigung der Nerven

nerven

Orangen sind ausgezeichnet, um die Nerven in Krisensituationen zu beruhigen. Dafür wird am besten ein heißer Tee aus Orangenblättern zubereitet.

Harnwegssystem

Bei Beschwerden mit der Blase und der Prostata hilft Orangensaft über den Tag verteilt, um die Funktionen anzuregen und Infektionen zu bekämpfen.

Mandelentzündung

Bei dieser Beschwerde empfiehlt es sich, ein Glas frischer Oragensaft mit Aloe Vera auf nüchternen Magen einzunehmen.

Fettleibigkeit

fettleibigkeit

(Foto: La Extra – Grupo Diario/ Flickr.com)

Da Orangen sehr wenige Kohlenhydrate enthalten und reinigend wirken, sind sie im Kampf gegen Fettleibigkeit bestens geeignet.

Fiebersenkend

Aufgrund des hohen Anteils an Vitamin C wirken Orangen entgiftend und fiebersenkend und versorgen den Organismus gleichzeitig mit wertvollen Nährstoffen.

Schutz vor Falten

vorzeitige-falten

Orangen versorgen die Haut mit Feuchtigkeit, verbessern die Durchblutung und beugen vorzeitiger Faltenbildung vor. Es werden frisch gepresster Orangensaft und auch Kompressen mit dem Fruchtfleisch empfohlen, die 15 Minuten lang direkt auf die Haut aufgelegt werden.

Raumduft

Orangen verbreiten einen sehr angenehmen Raumduft. Dafür können z.B. einfach ein paar Orangenschalen auf die Heizkörper gelegt werden, damit sich die enthaltenen ähterischen Öle im Raum verbreiten.

Reinigungsmittel

orange

Orangen können zur Reinigung und Desinfektion im Haushalt verwendet werden. Dafür werden Orangenschalen in einer Sprühdose mit Wasser und etwas Essig aufbewahrt. Damit können z.B. Haushaltsgeräte, Keramik oder Glasscheiben gereinigt werden.

Gegen schlechte Gerüche

Das angenehme Orangenaroma ist perfekt, um den schlechten Geruch der Schuhe zu enfernen. Einfach ein paar Orangenschalen in die Schuhe legen und über Nacht wirken lassen.

Glänzendes Haar

Bei trockenem, glanzlosen Haar können Orangenschalen in Apfelessig eingelegt werden, um damit das feuchte Haar zu spülen. Nach kurzer Wirkzeit mit Wasser nachspülen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *