5 Tricks wie du deine Matratze richtig pflegst und desinfizierst

Wir verbringen einen sehr wichtigen Teil unseres Lebens auf der Matratze unseres Bettes und sie ist, auch wenn wir dies oft ignorieren, eines der unentbehrlichen Elemente in unserem Haus.

Das Problem ist, dass sie im Laufe der Zeit allmählich schmutzig wird und sich darin auch Milben breit machen, die unsere Gesundheit beeinträchtigen können.

Körperschweiß, Staub und abgestorbene Hautzellen schaffen eine angenehme Umgebung für diese Mikroorganismen, die durch ihre Vermehrung für viele Allergien und Krankheiten verantwortlich sind.

Trotz dieser Tatsache nehmen sich viele nicht die nötige Zeit, die Matratze zu desinfizieren und wissen auch nicht, wie man das am besten macht.

Es handelt sich um eine ganz einfache Aufgabe, die jeder regelmäßig erledigen kann, denn dafür sind auch keine teuren Produkte erforderlich.

Nachfolgend möchten wir dir 5 interessante Tricks zeigen, die dir dabei helfen, diese Arbeit durchzuführen.

1. Wende die Matratze regelmäßig

Die Matratze wenden, um sie zu pflegen

Durch das Wenden der Matratze wird diese gelüftet und in Form gehalten.

Es wird empfohlen, dies mindestens einmal in der Woche zu tun, was das Wechseln des Fuß- und Kopfendes mit einschließt.

Es ist nicht ratsam, viel Zeit auf derselben Stelle zu verbringen, da sich die Matratze so verformen kann, was recht unbequem sein kann.

 

2. Stelle sicher, die Matratze gut zu lüften

Wahrscheinlich hast du schon gehört, dass „das Bett morgens zu machen, nicht gut für die Gesundheit ist”.

Zwar ist es ein Brauch, der ein Teil unseres Lebens ist, aber er macht nur wenig Sinn.

Nach dem Aufstehen solltest du ein oder zwei Stunden warten bevor du das Bett machst.

Der Grund dafür ist, dass sich die Milben in einer feucht-warmen Umgebung sehr wohl fühlen und mühelos vermehren.

Ideal ist es, die Laken und die Decken zu entfernen, damit die Matratze nach der Nachtruhe gelüftet werden kann.

Außerdem ist es wichtig, sicherzustellen, dass frische Luft in das Zimmer kommt, damit Feuchtigkeit beseitigt wird.

3. Benutze Natron

Natron zur Pflege der Matratze

Die Anwendung von Natron zusammen mit Wasserstoffperoxid ist eine großartige Methode, eine komplette Desinfizierung der Matratze zu erzielen.

Diese Produkte haben antiseptische, antibakterielle und antimykotische Eigenschaften, die das Vorhandensein diverser Arten von Mikroorganismen verringern.

Zutaten

  • 3 Esslöffel Natron (30 g)
  • 1 Tasse Wasserstoffperoxid 3 % (250 ml)
  • 2 Tropfen Flüssigseife

Utensilien

  • 1 Sprühflasche
  • 1 Reinigungstuch

Was ist zu tun?

  • Vermische das Natron mit dem Wasserstoffperoxid, bis sich das Pulver komplett aufgelöst hat.
  • Gib die Flüssigseife hinzu und vermische die Lösung, damit sie sich gut verbindet.
  • Gib alles in die Sprühflasche und spritze die Lösung auf die Matratze.
  • Warte einige Minuten und reibe die Matratze dann mit einem Reinigungstuch trocken und sauber.
  • Entferne die Überschüsse der Mischung mit dem Staubsauger.
  • Wiederhole den Vorgang mindestens einmal im Monat.

4. Verwende Teebaumöl

Teebaumöl ist ein guter Helfer, um unangenehme Gerüche auf der Matratze zu desinifizieren und zu entfernen.

Seine Eigenschaften verändern die Umgebung, die die Milben zum Überleben brauchen, gleichzeitig werden damit schädliche Bakterien entfernt.

Zutaten

  • 1/2 Tasse Natron (100 g)
  • 8 Tropfen Teebaumöl
  • 1/4 Tasse weißer Essig (62 ml)

Was ist zu tun?

  • Vermische das Natron mit dem Teebaumöl und besprühe damit die Oberfläche der Matratze.
  • Reibe die Lösung mit Hilfe einer Bürste ein und trage ein wenig weißen Essig auf, um eine sprudelnde Wirkung zu erreichen.
  • Lass die Lösung eine Stunde wirken und benutze einen Staubsauger, um die Überschüsse zu entfernen.

Besuche diesen Artikel:Teebaumöl: ein Mittel für (fast) alles!

5. Wasche die Laken und Bettbezüge

Laken und Bezüge waschen für die Pflege der Matratze

Die Laken und Bettbezüge sind eine hervorragende Ergänzung, um die Matratze zu schonen.

Allerdings werden sie schnell schmutzig und absorbieren einen Großteil des Schweißes, Staubs und Schmutzes.

Daher ist es ratsam, sie einmal in der Woche zu wechseln und gründlich zu waschen.

Achte darauf, dass das dafür verwendete Material atmungsaktiv, wasserundurchlässig und einfach zu waschen ist.

Wie du siehst, ist das Desinfizieren der Matratze eine einfache und gesundheitsfördernde Aufgabe. Versuche dies regelmäßig zu tun, um die Ansammlung von Schmutz und Mikroorganismen zu vermeiden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *