5 ungewöhnliche Nutzen von Reis, die du jeden Tag im Haushalt anwenden kannst!

Kennst du diese Nutzen von Reis schon?

Reis ist als Gericht zwar sehr beliebt, aber nur die wenigsten von uns Nutzen ihn im Alltag außerhalb der Küche. Viele wissen nichts von den praktischen Nutzen der Reiskörner, die vor allem wegen ihrer absorbierender Eigenschaft nützlich sind. Bestimmt hast du schon vom Trick mit der Reistüte und dem nassen Handy gehört. Die anderen Nutzen von Reis waren uns aber bisher unbekannt!

 

Reis ist günstig und in jedem Haushalt zu finden.

1. Frittier-Öl testen
Wenn man mit Öl frittiert, ist es wichtig, die richtige Temperatur zu erwischen. Wirft man das Essen zu früh in das kalte Öl rein, wird nichts daraus. Mit der bloßen Hand in die Pfanne zu tasten ist aber keine schlaue Idee und kann zu Verletzungen führen. Schmeiße stattdessen ein Paar Reiskörner in die Pfanne. Reis ist ein guter Indikator. Sinken die Körner zu Boden, ist das Öl nicht heiß genug. Wenn sie aber sofort wieder auftauchen und blubbern, hat es ungefähr eine Temperatur von 180 Grad. Übrigens schmeckt Puffreis total lecker also kannst du es direkt aufessen!

reis

2. Verwinkelte Behälter reinigen
Willst du eine Vase oder eine Teekanne putzen, in der aber kein Schwamm reinpasst? Versuche nicht ihn rein zu zwängen, weil so vielleicht etwas kaputt geht. Gebe einfach etwas Reis in den Behälter, füge Spülmittel dazu und etwas Wasser auch. Schüttet jetzt alles gut durch. Die Körner scheuern sanft den ganzen Dreck im Inneren weg und reinigen jeden Winkel komplett.

reis

3. Nasse Handys trocknen und retten
Dieser Trick hat einigen von uns schon in Panik Situationen gerettet. Das Handy flutscht dir kurz aus der Hand und landet direkt ins Klo oder einer riesigen Pfütze. Was nun? Fülle eine Tüte mit Reiskörner und lege das Handy hinein. Du solltest es direkt nach dem Wasserschaden ausschalten und dann 48 Stunden aus lassen. Die Simkarte und Batterie musst du auch rausnehmen, bevor du das Handy in den Reis legst. Der Reis wird die ganze Feuchtigkeit aufsaugen und dein Handy wieder funktionstüchtig machen!

 

4. Werkzeug vor Rost schützen
Rost entsteht in der Oxidation von Eisen oder Stahl, wenn Wasser vorhanden ist. Der beste Korrosionsschutz ist also das Fernhalten des Metalls von Feuchtigkeit. Wenn du dein Werkzeug wie üblich einfach in eine Werkzeugbox legst oder einfach offen rumliegen lässt, verrostet mit der Zeit das Metall. Reis saugt Feuchtigkeit auf und kann deswegen gegen Rost schützen. Fülle einen Behälter mit Reis und stelle dein Werkzeug hinein, um es zu schützen. Das funktioniert super mit Zangen, Schraubenzieher oder Hammer.

reis

5. Messerhalter
Die Klinge eines Messers verstumpft leichter, als man denkt. Legt man das Messer einfach so in die Schublade, wird die Klinge an vieles stoßen und ihre Schärfe verlieren. Messerhalter schützen die Klinge besser, sind aber auch nicht ideal. In einem Messerhalter aus Holz schleift die Klinge jedes mal daran, wenn man sie rein und raus nimmt. Magnetische Halter sind zwar praktisch, aber oft fließt das Wasser wegen dem Magnet nicht vom Messer ab. Das beschädigt die Klinge zusätzlich. Die bessere Wahl: bewahre deine Messer in Reis auf! Die Körner sind so sanft, dass sie die Klinge nicht beschädigen. Zeitgleich wird die ganze Feuchtigkeit aufgesaugt, so dass das Messer nicht rostet.

reis

Quelle: 5-Minute Crafts | Bilder: Videostandbild 5Minute Crafts Household Hacker Crazy Survivor

Folge uns auf
20

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest