6 Lebensmittel, auf die du abends besser verzichtest

Es gibt Lebensmittel, die man besser abends vor dem Zubettgehen nicht isst oder trinkt. Denn sie stören deinen Schlaf oder verhindern, dass dein Körper in die Fettverbrennung geht. Wir erklären dir hier, welche das sind.

Verdauen wir abends anders?

Immer wieder liest man, dass der Körper dieses oder jenes nicht mehr verdauen, verwerten oder verstoffwechseln könne, wenn man es abends zu sich nimmt. Das ist Quatsch. Unser Verbrennungsmotor funktioniert Tag und Nacht immer gleich. Oder hat dein Auto einen „Nachtmodus“, in dem er plötzlich Diesel statt Benzin möchte? Nein. Aber es gibt Lebensmittel, die uns einfach abends nicht gut tun. Wir zeigen dir hier eine Auswahl von sechs Dingen, die du besser abends weglässt.

bier2Alkohol

Ein Gläschen Alkohol am Abend, vielleicht auch zwei, oder auch mal drei sind in vielen Haushalten üblich. Aber nicht sinnvoll, wenn die Nacht der Erholung dienen soll. Alkohol macht zwar müde, aber stört den Schlaf! Viele Studien haben gezeigt, dass Menschen nach dem Alkoholkonsum in der zweiten Nachthälfte häufiger aufwachen als Menschen, die keinen Alkohol konsumiert haben. Die Ursache dafür ist, dass der Alkohol dann bis zu dem Niveau abgebaut ist, an dem er stimulierend wirkt. Dazu kommt: Wer Alkohol trinkt, verstärkt damit auch seinen Harndrang und seinen Durst, weil Alkohol dem Körper Wasser entzieht. Und wer immer wieder aufstehen muss, schläft zusätzlich unruhig. Außerdem fördert Alkohol Schnarchen – und das stört nicht nur deine eigene Nachtruhe, sondern auch die deines Partners!

PizzaFettes Essen

Erst die Pizza, dann ins Bett? Keine gute Idee! Auch andere Gerichte und Lebensmittel, die fett sind, sollten abends nicht in deinem Bauch landen, wenn du gut und erholsam schlafen möchtest. In Studien hat man herausgefunden, dass fettreiches Essen den Schlaf stört. In einer Studie wurden zum Beispiel Männer und Frauen zwischen 31 und 68 Jahren nach fettreicher oder fettarmer Kost im Schlaflabor beim Schlafen beobachtet. Dabei zeigte sich, dass das Schlafverhalten derjenigen, die fettiges Essen zu sich genommen hatten, gestörte Tiefschlafphasen aufwies. Dadurch litten sie unter Schlafstörungen, die sich auch tagsüber noch bemerkbar machten.

FleischFleisch

Pflanzliche Kost wie Obst und Gemüse wird in der Regel schneller und besser verdaut als Fleisch. Fleisch braucht einfach länger, bis der Körper es in alle seine Bestandteile zerlegt und komplett verdaut hat. Das stört den Schlaf, denn es kostet deinen Körper richtig Arbeit. Das schöne Steak vom Grill sollte also besser nicht kurz vor dem Zubettgehen vertilgt werden. Achte darauf, solche schwer verdaulichen Lebensmittel spätestens vier Stunden vor dem Schlafengehen zu essen, um deinen Schlaf nicht zu stören.

Linsen 4Blähende Lebensmittel

Hülsenfrüchte (Bohnen, Linsen, Erbsen), Kohl, Zwiebeln und Vollkornprodukte können Blähungen auslösen, wenn man nicht daran gewohnt ist, solche Lebensmittel regelmäßig zu essen. Der Blähbauch stört das Einschlafen und die gesteigerte Verdauungsaktivität in deinem Bauch verhindert guten Tiefschlaf.

ChilischotenScharfe Gewürze

Scharfe Gewürze wie Chili, scharfer Senf, Pfeffer, scharfe Grillsauce, Ingwer und andere scharfe Gewürze oder Gerichte wirken auf den Körper anregend. Der Herzschlag wird schneller, es fällt schwer, Ruhe zu finden, um einzuschlafen.Soll es das schön scharfe Chili con Carne am Abend sein, dann achte darauf, dass du nach dem Essen noch mindestens vier Stunden wartest, bis die Wirkung abgeklungen ist und du gut schlafen kannst. Davon abgesehen: Chili con Carne enthält Fleisch, Bohnen und viel Fett, was alles nicht schlaffördernd ist!

komplexe KohlenhydrateKohlenhydrate

Kohlenhydrate müssen mit Insulinausschüttung verstoffwechselt werden. Insulin stoppt die Fettverbrennung. Wenn du also die Fettverbrennungsphase der Nacht verlängern möchtest, solltest du zum Abendessen keine Kohlenhydrate zu dir nehmen. Das ist gar nicht so einfach, denn viele Dinge enthalten Kohlenhydrate, wo du sie nicht vermutest! Der Zucker in der Grillsauce oder im Ketchup, der Fruchtzucker in Tomaten, Paprika und Möhren, viele Kohlenhydrate in Hülsenfrüchten, Fruchtzucker im Früchtetee… Du musst dich sehr gut informieren, um eine wirklich kohlenhydratfreie Abendmahlzeit richtig zusammenzustellen. Brot, Nudeln, Kartoffeln und Reis wegzulassen ist nur die halbe Miete!

Obst GemüseWas ist sinnvoll, abends zu essen?

Pflanzliche Kost wie Obst und Gemüse wird in der Regel schneller und besser verdaut als Fleisch. Ein Gemüseeintopf, eine Gemüsesuppe, ein frischer Salat oder eine Milchspeise sind leicht verdaulich und belasten daher weniger. Grundsätzlich solltest du sowieso darauf achten, so wenig Fett wie möglich zu essen und wenn du Fett isst, dann sollte es ein gutes, pflanzliches Öl sein. Getränke sollten möglichst kalorienfrei sein, um deinen Körper vor oder bei der Nachtruhe nicht zu belasten und dich besser schlafen zu lassen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *