6 natürliche Öle zur Behandlung von geschädigtem Haar

Geschädigte Haare können verschiedene Ursachen wie beispielsweise Hitzebehandlungen, schlechte Bürsten, Klimaeinflüsse oder chemische Produkte haben. Das Haar sieht dann matt aus, leidet häufig an Frizz und ist dünn und brüchig. Um geschädigte Haare wieder zum Glänzen zu bringen, sind nicht unbedingt teure Produkte nötig. In diesem Artikel stellen wir dir verschiedene Ölevor, die ausgezeichnet wirken.

Natürliche Öle für geschädigtes Haar

Avocadoöl

Avocadoöl enthält wertvolle essentielle Fettsäuren und Aminosäuren sowie die Vitamine A, B, D und E. Es stärkt die Haare und fördert den natürlichen Glanz. Dieses wertvolle Öl kann wie ein natürlicher Conditioner angewendet werden, der dem Haar auch Feuchtigkeit spendet.

Rizinusöl

rizinusöl

Rizinusöl ist insbesondere dafür bekannt, das Haarwachstum anzuregen. Es stärkt die Haare auch, versorgt sie mit Feuchtigkeit, macht sie geschmeidig und hilft gegen Spliss. Die regelmäßige Verwendung von Rizinusöl auf der Kopfhaut und am Haaransatz ist auch gegen trockene Haare ausgezeichnet. 

Olivenöl

In vielen Ländern wird Olivenöl traditionell für schöne Haare verwendet. Es ist ein ausgezeichneter Feuchtigkeitsspender. Außerdem sorgt Olivenöl für geschmeidige, starke Haare, versorgt diese mit Nährstoffen und hilft auch gegen Schuppen. Olivenöl enthält wertvolle Antioxidantien und natürliche Peroxide, deshalb werden die Haare bei der Verwendung dieses Öls minimal aufgehellt.

Rosmarinöl

rosmarinöl

Rosmarinöl stimuliert die Haarfollikel und deshalb auch das Haarwachstum, beugt gegen Haarausfall vor und kann auch das Erscheinen von grauen Haaren verzögern.

Mandelöl

Mandelöl legt sich wie ein Schutzfilm um die einzelnen Haare und beugt so dem Feuchtigkeitsverlust vor. Außerdem nährt dieses Öl die Haare und glättet sie. Wenn Mandelöl direkt auf die Kopfhaut aufgetragen wird, hilft es auch bei Juckreiz und fördert die Durchblutung. Deshalb wirkt es auch vorsorgend gegen Haarausfall.

Kokosöl

kokosöl

Kokosöl ist viel leichter als andere Ölsorten, dessen positive Eigenschaften wurden auch wissenschaftlich bestätigt. Kokosöl dringt in die Haare ein und nährt sie vom Ansatz bis in die Spitzen. Es versorgt die Haare mit den nötigen Proteinen und repariert sie.

Shea Butter

Dabei handelt es sich zwar nicht um ein Öl, wir möchten Shea Butter jedoch trotzdem erwähnen, da diese hervorragende Eigenschaften für die Haare hat. Shea Butter ist für lockiges und trockenes Haar besonders empfehlenswert.

Wir empfehlen dir, einfach selbst auszuprobieren, welches Öl bei dir am besten funktioniert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *