7 Anzeichen für einen Wassermangel

Die meisten von uns trinken zu wenig Wasser, sind sich darüber jedoch nicht bewusst. Wenn du all die negativen Auswirkungen kennst, die bei einem Wassermangel deine Gesundheit beeinträchtigen, wirst du die Wichtigkeit erkennen, immer genug zu trinken.

In unserem heutigen Beitrag findest du 7 Anzeichen, die darauf hinweisen, dass du an einem Wassermangel leidest.

Wusstest du, dass dieser die Ursache für deine Hautbeschwerden, für deine Rückenschmerzen oder für einen zu großen Appetit sein kann? Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren.

Trinkst du ausreichend Wasser?

Die zu empfehlende Wassermenge, die außerhalb der Mahlzeiten eingenommen werden sollte, hängt vom Alter, der Jahreszeit, dem Lebensrhythmus und anderen Faktoren ab.

Im Allgemeinen empfehlen sich jedoch ungefähr 8 Gläser Wasser täglich. Davon kannst du 2 gleich nach dem Aufstehen auf nüchternen Magen, 3 am Vormittag und 3 am Nachmittag trinken.

Du solltest das Wasser immer außerhalb der Mahlzeiten genießen, um die Verdauung damit nicht zu beeinflussen.

wasser

1. Torticollis

Torticollis, auch als Schiefhals bekannt, ist erstaunlicherweise ein Anzeichen dafür, dass du nicht ausreichend Wasser trinkst. In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird beispielsweise die Niere mit Schmerzen im Halsbereich assoziiert. 

Ein einfaches Mittel gegen Torticollis ist deshalb, genug Wasser in kleinen Schlucken über den Tag verteilt zu trinken.

Wenn du häufig an einem Schiefhals leidest, solltest du darauf achten, dass kein Wassermangel vorliegt und deine Nieren mit entsprechenden Kräutertees und Zwiebelsuppe pflegen.

2. Trockene Haut und Ekzeme

Auch trockene Haut ist ein offensichtliches Anzeichen für Wassermangel. Natürlich können auch eine Ernährung mit wenig essentiellen Fettsäuren oder andere Probleme dahinterstecken, doch Wasser ist grundlegend, um die Haut gesund, elastisch und strahlend zu erhalten.

Auch Ekzeme können gelindert werden, wenn man tagsüber ausreichend Wasser trinkt!

3. Vorzeitige Faltenbildung

Mit zunehmendem Alter kommt es zum Flüssigkeitsverlust. Deshalb ist auch die Haut anfälliger für Falten, die sich bei Menschen mit trockener Haut früher zeigen.

Wasser trinken ist deshalb ein gutes Antiaging-Mittel, das wirksamer als viele Cremes ist, denn dadurch wird die Haut von innen mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt.

frau-trinkt-ein-glas-wasser

4. Augenringe

Frauen, die an Augenringen leiden, die nur schwierig zu entfernen sind, greifen oft auf Make-up zurück, um diese zu verdecken.

Die dunklen Flecken unter den Augen weisen jedoch auf einen Mangel hin, der oft durch zu wenig Flüssigkeit im Körper verursacht wird. 

Wenn du ausreichend Wasser trinkst und die Augenringe nicht verschwinden, solltest du die Funktionen der Leber und Nieren mit einer reinigenden Kur verbessern.

 

5. Verstopfung

Verstopfung sollte immer behandelt werden, denn dadurch könnten langfristig gesehen sogar chronische Krankheiten entstehen.

Am wichtigsten ist, die Ursachen festzustellen, die in einer ballaststoffarmen Ernährung zu finden sein könnten. Auch emotionale Probleme, Stress oder eine geschwächte Leber könnten dafür verantwortlich sein.

Seltener denkt man daran, dass auch ein Wassermangel zu Verstopfung führen kann, insbesondere bei Personen mit einer ballaststoffreichen Diät.
Um die Ballaststoffe verdauen zu können, ist nämlich ausreichend Wasser notwendig. Ansonsten wird sich die Verstopfung nur verschlimmern und du wirst zusätzlich an Blähungen leiden.

6. Schmerzen im unteren Rückenbereich

Viele leiden an Schmerzen und Beschwerden im unteren Rückenbereich. Diese können auf muskuläre Probleme zurückzuführen sein. In dieser Region befinden sich auch die Nieren, die Schmerzen auslösen können.

  • Manchmal entzünden sich die Nieren oder geben ein Warnsignal für das Vorhandensein von Nierensteinen.
  • Was auch immer die Ursache für die Schmerzen ist: Wasser trinken wird dir helfen, die Nierenfunktionen zu verbessern, Entzündungen zu lindern und Steine auf natürliche Weise auszuleiten. 

frau-geniesst-wasser

7. Übermäßiger Appetit

Wenn du gerne abnehmen möchtest, es jedoch nicht schaffst, deinen Appetit zu kontrollieren, könnte dies mit einem Wassermangel zusammenhängen. Denn dadurch könnten deine Lust auf Snacks und dein Hungergefühl zunehmen.

Manchmal wird Durst mit Hunger verwechselt, da die Bedürfnisse des Körpers nicht richtig erkannt werden.

Eine der besten Möglichkeiten, um Hunger von Durst zu unterscheiden, ist, ein Glas Wasser zu trinken, wenn du Hunger verspürst.

Gewöhne dir auch an, eine halbe Stunde vor dem Essen immer ein Glas Wasser zu trinken. 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *