9 Tipps, um die Qualität von Kleidungsstücken zu prüfen

Der Markt ist voll von Fälschungen, die in allen möglichen Läden verkauft und als qualitativ hochwertig angepriesen werden. Dabei ist aber die Qualität von Kleidungsstücken nicht immer gegeben.

Wenn wir Kleidung kaufen, müssen wir uns meistens zwischen dem Preis und der Qualität entscheiden. Allerdings sind die teuersten Produkte nicht immer gleichzeitig auch die besten. In diesem Artikel geben wir dir 9 nützliche Tipps, wie du die Qualität von Kleidungsstücken prüfen kannst.

1. Prüfe die Qualität der Baumwolle

Qualität von Kleidungsstücken anhand der Baumwolle prüfen

Zunächst kannst du die Qualität der Baumwolle testen. Halte das Kleidungsstück dafür ein paar Sekunden lang in deiner Faust und lass es dann los.

Wenn der Stoff dann wie zerknülltes Papier ausschaut, ist das ein Zeichen dafür, dass dieses Kleidungsstück mit einem speziellen Material hergestellt wurde, um die Form zu erhalten. Das bedeutet, dass die Qualität nicht hochwertig ist. Nach dem ersten Waschgang verliert es seine Form und schaut nur noch lumpig aus.

2. Dehne die Nähte

Du kannst die Qualität von Kleidungsstücken auch anhand der Nähte prüfen. Wenn du versuchst, sie zu dehnen und die Zwischenräume dadurch sichtbar werden, dann ist die Qualität eher minderwertig. Bei qualitativ hochwertigen Produkten bleiben die Nähte nämlich an Ort und Stelle.

3. Qualität von Kleidungsstücken anhand des Reißverschlusses prüfen

Reißverschluss und die Qualität von Kleidungsstücken

Am besten sind Reißverschlüsse aus Metall, die mit Stoff ummantelt sind, weil diese am längsten halten.

Reißverschlüsse aus Plastik gehen leicht kaputt und sind daher ein Zeichen für schlechte Qualität von Kleidungsstücken.

Außerdem ist es wichtig, dass beide Reißverschlüsse gleich lang sind. Zudem sollten sie auch gut genäht sein und dieselbe Farbe wie der Stoff haben, wenn sie in Kleider, Röcke und andere Kleidungsstücke eingearbeitet werden.

4. Überprüfe die Ränder

Du solltest unbedingt auch die festgenähten Ränder an Röcken, Hosen und anderen Kleidungsstücken prüfen. Ein gutes, umgenähtes Ende ist in der Regel mindestens 4 cm lang.

Bei Blusen, Hemden und T-Shirts sollten es ca. 2 cm sein. Wenn es keinen genähten Rand gibt und die Enden nur mit einem Faden genäht sind, dann wurde das Kleidungsstück nicht ordentlich hergestellt.

5. Überprüfe den Stoff

Stoff und die Qualität von Kleidungsstücken

Um den Stoff zu prüfen, versuche, ihn ein bisschen zu dehnen. Wenn er qualitativ hochwertig ist, dann wird das nicht gehen und er wird in seiner Form bleiben.

Selbst wenn dieses Kleidungsstück teuer ist, sich der Stoff aber dehnen lässt, dann weißt du, dass die Qualität schlecht ist.

6. Schau dir immer das Etikett an

Auf den Etiketten kannst du sehen, aus welchem Stoff das Kleidungsstück wirklich hergestellt wurde. Du musst wissen, dass natürliche Stoffe wie Baumwolle, Seide und Wolle sehr resistent und länger haltbar als synthetische Stoffe sind.

Allerdings laufen Materialien aus 100% Baumwolle nach dem Waschen ein.

Am besten wählt man Kleidungsstücke, die zu 5% bis 30% aus synthetischen Materialien, wie Viskose, Polyester, Nylon und so weiter, bestehen. Der Grund ist, dass sie länger halten und sich nicht ausdehnen.

7. Schau dir den Faden an

Stoff und die Qualität von Kleidungsstücken

Manchmal hat der Faden, der für die Nähte genutzt wurde, eine andere Farbe, als der Stoff. Vergleiche die Farben und schau, ob auch die Muster zusammenpassen.

Wenn die Muster nicht übereinstimmen und die Farbe vom Faden anders als die vom Stoff ist, dann weißt du, dass das Kleidungsstück in Eile hergestellt wurde. Das bedeutet, dass der Hersteller eher auf eine hohe Anzahl, als auf eine hohe Qualität der Produkte gesetzt hat.

8. Überprüfe die Knöpfe

Neben den oben genannten Verfahren ist es auch wichtig, die Knöpfe zu prüfen. Wenn das Kleidungsstück eine Fälschung und qualitativ minderwertig ist, dann hat der Hersteller hier nicht auf die Details geachtet.

Schau dir die Knöpfe gut an und überprüfe, ob sie ordentlich vernäht wurden und dass die Fäden nicht herausstehen. Außerdem müssen auch die Löcher gleichmäßig sein.

9. Schau dir die Farben an

Farbe und die Qualität von Kleidungsstücken

Zu guter Letzt ist auch die Farbe, zum Beispiel bei Handtaschen, ausschlaggebend. Wenn dir auffällt, dass die Riemen und Laschen nicht richtig gefärbt sind, oder wenn Abdrücke nach dem Falten bleiben, dann weißt du, dass es kein Qualitätsprodukt ist.

Zudem kannst du eine schlechte Qualität auch daran erkennen, dass ein Teil der Tasche heller als ein anderer ist.

Folge uns auf
20

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest