Alternative Anwendungsmöglichkeiten für Zucker

Zucker wird nicht nur dazu verwendet, Speisen zu Süßen oder zu festigen, er kann auch ein guter Helfer im Haushalt sein. Es gibt verschiedene Zuckerarten, die wir für die verschiedensten Bereiche einsetzen können. Es wird Sie überraschen, dass dieses Lebensmittel, dass Sie sicherlich zu Hause haben, in verschiedenen Alltagssituationen eingesetzt werden kann. 

Welche Arten von Zucker gibt es?

Der am häufigsten verwendete weiße Zucker ist raffiniert und wird meist für das Süßen von Tees, Kaffee und Kuchen verwendet. Doch es gibt auch noch andere Sorten:

  • Haushaltszucker oder „gewöhnlicher“ Zucker: Wie bereits erwähnt und allgemein bekannt, wird dieser am häufigsten genutzt, die Zuckerkörner sind klein bis mittelgroß.
  • Extrafeiner Zucker: In vielen Ländern kennt man diesen Zucker nicht, er ist sehr feinkörnig und wird meist für Desserts und Gebäck verwendet.
  • Puderzucker: Der gewöhnliche Zucker wird fein gemahlen, um Puderzucker zu erhalten. Er wird meist verwendet, um Kuchen oder Süßigkeiten zu bestreuen und ist sehr fein.

Zucker 3

  • Hagel – oder Perlzucker: Dieser ist rund und größer als der normale Zucker. Er ist sowohl in Nord-  als auch in Mitteleuropa beliebt und kann in vielen deutschen und skandinavischen Gebäcksorten, aber auch in den berühmten belgischen Waffeln gefunden werden.
  • Kandiszucker: Dieser Zucker ist der größte, den man kaufen kann und wird zumeist zur Dekoration und zur Verzierung genutzt, kann aber auch zum Süßen von Tee und Kaffee verwendet werden. Fast immer ist er viereckig und wird mit einer Zange aufgenommen. Er löst sich nicht so leicht wie andere Zuckersorten auf.
  • Invertzucker: Dieser lässt sich nicht in die gleiche Kategorie wie die anderen Zuckerarten einordnen, aber es lohnt sich trotzdem, ihn zu nennen. Invertzucker besteht nicht nur aus Saccharose, er wird auch mit anderen Mitteln vermischt, wie beispielsweise Sirup.  Er wird durch Erhitzen erzeugt und wird meist in der Süßwarenindustrie eingesetzt, da er die Ware länger zart hält.

 „Das ist ja wie eine Apotheke ohne Zucker“

Dies ist ein alter Spruch, denn früher verwendeten Apotheker Zucker, um diverse Krankheiten und Beschwerden zu lindern. Manche nutzen Zucker gegen Atemwegsbeschwerden, andere gegen Verletzungen. Fast jeder war davon überzeugt, dass Zucker medizinische Heilwirkungen hat.

Wenn man Zucker mit einer großen Menge Wasser und bestimmten Kräutern mischt, können dadurch Krankheiten wie Grippe, Erkältungen, Schnupfen etc. gelindert werden. Wenn auch noch Schnaps oder anderen starke Alkoholsorten dazu kommen, kann die Flüssigkeit auch bei Fieberhelfen. 

Die Apotheker hatten den Zucker immer zur Hand, da er ständig gebraucht wurde.

Zucker 4

Alternative Anwendungsmöglichkeiten für Zucker

Wunden behandeln

Zucker kann verwendet werden, um Bakterien zu vernichten, die Schmerzen in Wunden, Schnitten und Geschwüren verursachen. Streuen Sie den Zucker auf die Wunde und lassen Sie ihn einwirken.

Beruhigung bei Verbreunnung der Zunge

Wenn Sie einen Tee, einen Kaffee oder eine Suppe essen, oder wenn Sie eine beim Kochen eine heiße Speise probieren und sich dabei die Zunge verbrennen, können Sie einen Zuckerwürfel lutschen oder Zuckerkörner auf Ihre Zunge streuen.

Zucker 6

Nimmt die Schärfe aus den Lebensmitteln

Wenn Sie gerade eine Speise zubereiten und diese zu scharf geworden ist, können Sie einen Esslöffel Zucker dazugeben. Dies klappt auch bei Tomatensoße, die zu sauer ist.

Hautpeeling

Mischen Sie den Zucker mit Oliven- oder Mandelöl und schon haben Sie ein gutes Peeling, um alle abgestorbenen Zellen von Ihrer Haut zu entfernen.

So hält Lippenstift länger

Oft hält der Lippenstift nicht so lange wie gewünscht. Beim Trinken oder Befeuchten der Lippen verschwindet die aufgetragene Farbe sehr schnell. Damit der Lippenstift länger hält, können Sie etwas Zucker auf die geschminkten Lippen geben, diesen gleichmäßig verteilen und nach ein paar Minuten abschlecken.

Dreckige Hände säubern

Besonders nach der Arbeit mit Ölen oder Fetten oder der Benutzung von Farben ist Zucker geeignet, um die Hände zu säubern. Sie müssen dazu nur etwas Zucker auf die Hände geben und mit normaler Seife waschen, damit die Schmutzpatikel besser abgehen.

Zucker  6

Verbessern Sie das Aussehen Ihres Gartens

Mischen Sie dazu drei Esslöffel Zucker mit zwei Esslöffeln Essig und einem viertel Liter lauwarmem Wasser. Geben Sie die Mischung auf die Erde rund um die Pflanzen. Der Zucker wird die Stengel nähren und verhindern, dass sich unerwünschte Bakterien bilden.

Putzen Sie Ihre Kaffeemaschine

Geben Sie eine viertel Tasse Zucker in die Mühle und lassen Sie diesen drei Minuten durchlaufen, als ob Sie einen Kaffee zubereiten würden. Waschen Sie die Maschine mit viel Wasser aus.

Entfernen Sie Fettflecken

Wenn Ihre Lieblingstextilien, das Tischtuch oder die Gardinen mit Fett beschmutzt werden, können Sie eine Paste aus Zucker und Wasser herstellen und diese direkt auf die Stellen geben. Lassen Sie diese für eine halbe Stunde einwirken und waschen Sie alles wie gewohnt.

Halten Sie Kekse und Kuchen frisch

Geben Sie die Kekse zusammen mit einem Würfelzucker in einen verschließbaren Behälter, damit diese länger frisch bleiben. Dasselbe gilt auch für geriebenen Käse, damit er nicht hart wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *