Bakterien im Bart: “Schlimmer als eine Kloschüssel”

Doch, es stimmt wirklich. Und bevor wir weiterreden können, müssen wir es kurz herauslassen:

Igitt! Das ist widerlich!

Viele Bärte haben es in sich

Aber es hilft alles nichts, die Untersuchungsergebnisse sind eindeutig: Bärte haben nicht nur mehr Bakterien in sich als ein WG-Kühlschrank nach dem Urlaub, die Barthaare sind auch oft Träger von menschlichen Ausscheidungen. Zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls eine Studie von Mikrobiologen aus den USA. Stichproben in Test-Bärten ergaben nicht nur die bereits erwähnte Bakterien-Konzentration, sondern auch Keime, die man laut Studienleiter John Globic “nomalerweise in Fäkalien findet”.

Barthaar und Stuhlgang – eine bislang unbekannte Verbindung kommt ans Licht

Das ist nicht nur eklig, sondern auch etwas überraschend – wie ist das überhaupt möglich? Eine Direktverbindung von Bart zu, sagen wir mal “Fäkalbakterien”, erfordert eine Länge für die wohl selbst ZZ Top ihre Bärte aneinanderknoten müssten. Was also läuft da falsch?

Die ebenso banale wie widerliche Antwort ist: Viele Männer haben wohl immer noch Probleme damit, sich nach dem Toilettenbesuch die Hände zu waschen. Und was machen sie dann als nächstes? Genau.

Die gute Nachricht: Ein Bart ohne Fäkalien ist möglich

Also, liebe Bartbesitzer mit “Bonusmaterial”, da eure Mamas euch das scheinbar nicht beigebracht haben, hier noch einmal die idiotensichere Anleitung zum Händewaschen in drei Schritten:

  1. Hände unter fließendes Wasser halten.
  2. Hände gründlich mit bereitgestellter Seife einseifen. Diesen Schritt nicht überspringen, “Meine Hände haben nichts Schlimmes berührt” hat außerhalb eurer Fantasie noch nie als Argument gezogen.
  3. Hände zurück unter das Wasser und eingeseifte Bereiche kräftig aneinanderreiben. Stellt euch vor, da wäre ein fetter Fingerabdruck auf eurem Smartphone – dieses Maß an Reinigungseinsatz ist auch hier gefragt.

So, eigentlich gar nicht so schlimm, oder? Schritt vier (“Hände abtrocknen”) ist natürlich auch gut, aber für die Trennung von Bart und Toilettenrückständen nicht zwingend erforderlich.

Doch irgendwie zu schwierig? Dann, liebe Bartträger mit Faible für Klo-Souvenirs, stellt euch mal diese Frage: Wollt ihr in eurem Leben jemals, JEMALS, wieder geküsst werden?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *