Behandlungen für schnelleren Haarwuchs

Bei geschädigtem Haar und Haarausfall sollte versucht werden, den Haarwuchs wieder zu regulieren und zu stimulieren. Im nachfolgenden Artikel erhalten Sie verschiedene Tipps und natürliche Behandlungsmöglichkeiten, um schönes, volles und glänzendes Haar zu erhalten.

Reduzieren Sie den Fleischkonsum

Einige Studien haben aufgezeigt, dass bei vielen Personen eine übermäßige Fett- und Talgproduktion an der Kopfhaut zu Haarverlust führt. Die Talgproduktion wird vor allem durch den Konsum von tierischem Fett angeregt. Deshalb empfehlen wir, weniger Fleisch zu essen.

Lassen Sie Ihre Schilddrüse untersuchen!

Hipertiroidismo - Schilddrüsenüberfunktion

Im Falle einer Schilddrüsenüberfunktion ist eines der Symptome dünnes, schwaches Haar. Besuchen Sie Ihren Arzt, damit dieser anhand verschiedener Untersuchungen feststellen kann ob Sie Schilddrüsenprobleme haben. Sollte das Ergebnis positiv sein, wird eine Ernährung mit viel jodhaltigen Lebensmitteln empfohlen. Außerdem sollten Sie Leitungswasser vermeiden, da das beigesetzte Fluor und Chlor verhindern, dass das Jod richtig aufgenommen wird.

Mehr Fettsäure und Biotin

Diese Nährstoffe sind sehr wichtig für gesundes Haar. Fettsäuren sind u.a. in Trockenfrüchten, Leinsamen, Fisch und Avocado enthalten. Biotin finden Sie in Nahrungsmitteln wie Nüssen, Vollkornreis und Hafer. Achten Sie darauf, dass Sie  die genannten Nährstoffe jeden Tag in ausreichender Menge einnehmen. Diese sind nicht nur für die Haare wichtig, sie versorgen den ganzen Organismus mit Energie.

Vitamin B

Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin B (insbesondere mit Biotin und Vitamin B5) sind sehr wichtig. Es werden 100 Gramm pro Tag empfohlen, um Haare zu stärken und gesund zu halten. Mit diesen Vitaminen wird die Durchblutung insbesondere der Kopfhaut verbessert. So kommt es zur Erneuerung der Follikel.

Mehr Vitamin C

orangen

Jedes einzelne Haar ist von Kollagen umgeben, je älter wir werden, um so weniger Kollagen ist vorhanden und folglich werden die Haare schwächer. Da Vitamin C die Produktion von Kollagen anregt, ist dieses Vitamin sehr empfehlenswert.

Vitamin C finden Sie reichlich in Zitrusfrüchten wie Orangen, Zitronen und Grapefruit sowie in Erdbeeren und Paprika.

Eisenhaltige Nahrungsmittel

Eisen ist wichtig für einen guten Haarwuchs. Eisenhaltige Lebensmittel sind z.B. alle Gemüsearten mit grünen Blättern, Lauch, Trockenfrüchte und Feigen. Damit Eisen vom Organismus gut absorbiert werden kann, muss auch Vitamin C aufgenommen werden.

Massagen mit Rosmarin

rosmarin

Ein altes Hausmittel sind Massagen der Kopfhaut mit Rosmarin, um die Durchblutung zu aktivieren. Sie können Ihrem Shampoo ein paar Tropfen ätherisches Rosmarinöl hinzufügen und damit die Kopfhaut massieren. So können Sie die Gesundheit und den Aspekt Ihrer Haare stark verbessern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *