Besondere Ernährung im Sommer

Die Hitze während der Sommermonate verleitet uns von Natur her dazu, weniger zu essen und mehr zu trinken. Die Natur hat diese Reaktion völlig richtig eingestellt.

Denn schwere Nahrung belastet den Organismus. Vielleicht gehören Sie auch zu den Menschen, die bei Wärme großen Appetit auf frisches, kühles Obst und leichtes Gemüse haben. Diesem Gefühl sollten Sie nachgehen. Dann wird, wenn Ihnen nicht die Ideen für gute Gerichte ausgehen, aus der leichten Kost vielleicht sogar eine Sommer-Diät!

Als Europäer sind wir es nicht, wie z.B. Südländer, gewohnt, bei warmen Temperaturen auch noch heiße Getränke wie süßen Tee mit Minze zu trinken. Und daher greifen Jung und Alt auch zu kalten Getränken im Sommer.

Warum essen wir im Sommer mehr Obst und Gemüse?

Im Sommer essen wir mehr Obst und GemüseWas ist der Hintergrund für den gesunden Appetit und die richtige Wahl hin zu Obst und Gemüse? Die Antwort ist leicht gegeben: Es sind die hohen Anteile von Mineralstoffen, die im Obst enthalten sind und gleichermaßen vom Körper während des Schwitzens sehr schnell ausgeschieden werden. So ist besonders eine große Schale gekühlter Wassermelone eine der beliebtesten Früchte im Sommer Dabei hat die Melone einen weiteren Vorteil: Die enthaltenen Mineralstoffe werden vom Organismus innerhalb weniger Minuten aufgenommen und verwertet. Dieser positive Aspekt hilft vor allem bei Durchfallerkrankungen, wenn der Organismus aufgrund des Flüssigkeitsmangels zu dehydrieren droht.

Wichtige Prozesse werden gesteuert!

Beim Essen und Trinken im Sommer geht es also in erster Linie um den Mineralstoffhaushalt, der permanent in Balance gehalten werden muss. Für die richtige Ernährung hat bekanntermaßen ein knackiger Salat von frischem Gemüse mehr Vitamine und Mineralstoffe als ein Schweinebraten mit Klössen. Die Kombination von ausreichendend Flüssigkeit im Körper und Mineralien sorgt dafür, dass Sie sich auch an warmen Tagen gut fühlen. Der Organismus benötigt Flüssigkeiten nicht nur, um beim Schwitzen die Körpertemperatur aufrecht zu erhalten, sondern auch um das Blut zu verdünnen bzw. nicht verdicken zu lassen. Dies hätte zur Folge, dass sich der Blutkreislauf verlangsamt und damit der Blutdruck sinkt. Schwindel und Unwohlsein sind bei vielen Menschen das Resultat, wenn zu wenig getrunken wurde.

Genießen Sie frische Salate und probieren Sie sich aus! Denn besonders die saisonalen Sommerfrüchte eignen sich auch für ungewöhnliche Mischungen wie Erdbeeren im Salat oder Pfirsichhälften mit Gurken und geröstetem Thymian! Lecker …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *