Brüchige Nägel: Gründe und Tipps

Eine gute Gesundheit zeigt sich an der Schönheit unserer Haare und Nägel. Wenn wir unser Inneres nicht pflegen, wenn wir uns nicht richtig ernähren, werden die Nägel schneller brüchig.

Das grundlegende Protein, aus dem unsere Nägel aufgebaut, sind nennt sich Keratin. Für gesunde Nägel sind Vitamine sowie ausreichend Mineralstoffe und schwefelhaltige Aminosäuren, die wir beispielsweise in Pflanzenfetten finden können, äußerst wichtig. Nachfolgend werden wir uns genauer anschauen, was die Gründe für brüchige Nägel sind und welche Hausmittel es dagegen gibt.

Grundlegende Nagelprobleme

kaputte Nägel

  • Beau-Linien: sind kleine Einkerbungen, die auf den Nägeln erscheinen – in der Regel nach einer Krankheit, wenn wir schwach sind oder geringe Abwehrkräfte haben.
  • Schwache oder brüchige Nägel gehen schnell kaputt, wofür es verschiedene Gründe gibt. Zum einen, kann es sich hierbei um einen natürlichen Alterungsprozess handeln, zum anderen kann der Grund auch krankheitsbedingt sein.
  • Manchmal können auch Feuchtigkeit oder die zu häufige Verwendung von Nagellack dazu führen, dass die Nägel abblättern und schwächer werden.
  • Pilzinfektionen: Die Nägel verändern dadurch ihre Farbe, Form und Struktur.
  • Bakterielle Infektionen können unter dem Nagel und um den Nagel herum zu Schmerzen führen, wobei es sogar zum Verlust des Nagels kommen kann.
  • Farbänderung: durch Herzprobleme oder Hepatitis.
  • Weiße Flecken auf den Nägeln, auch Leukonychie genannt.  Es gibt viele Missverständnisse über diese weißen Flecken, denn es handelt sich hierbei nicht um einen Kalziummangel. Die Flecken deuten im Wesentlichen auf kleine Verletzungen hin, die auftreten, wenn der Nagel eine Entzündung durchmacht oder eine Verletzung auf der Nagelmatrix eingetreten ist, was zur abnormalen Verhornung führt. Die Flecken sind harmlos.

 Wie Sie Ihre Nägel mit der richtigen Ernährung stärken können:

 Lebenswichtige Vitamine

Copa de fresas

  • Vitamin B ist nicht nur für die Gesundheit Ihrer Nägel, sondern auch Ihrer Haare entscheidend. In diesem Fall können Sie einfach Bierhefe oder Weizenkeime zu sich nehmen. Außerdem können Sie Ihren Arzt bitten, Ihnen Vitamin-B-Kapseln zu verschreiben, welche in diesen Fällen sehr empfehlenswert sind.
  • Vitamin A ist in rotem, gelbem und orangefarbenem Obst und Gemüse vorhanden: Möhren, Erdbeeren, Waldfrüchte, Tomaten, Paprika oder Kürbis.

Lebenswichtige Mineralien

Wenn wir Hülsenfrüchte in unsere Ernährung aufnehmen, bekommen wir die Kraft aus den Mineralstoffen Eisen, Kalzium und Jod. Auch Haselnüsse, Mandeln und Nüsse sind hier vorteilhaft.

Kartoffeln und Auberginen sind reich an Zink und sie sind für die Synthese von Kollagen und der Bildung der Nägel verantwortlich. Deshalb sollten Sie diese Gemüsesorten in Ihrern Ernährungsplan aufnehmen.

Hausmittel für brüchige Nägel

Olivenöl und Zitronensaft

Zitronen

Massieren Sie Ihre Nägel mit einem einfachen Gemisch aus einem Teelöffel Olivenöl und einigen Tropfen Zitronensaft. Tauchen Sie einen Wattebausch in die Mischung und benetzen Sie die Nägel zweimal in der Woche (am besten am Abend). So werden Sie starke, gesunde Nägel bekommen.

Hausmittel mit Meersalz

Mischen Sie zwei Teelöffel Meersalz mit zwei Tropfen Zitronensaft und geben Sie einen Teelöffel Weizenkeime hinzu (ideal für die Gesundheit Ihrer Nägel). Mischen Sie dies mit etwas lauwarmem Wasser (weniger als ein Glas). Baden Sie Ihre Finger zehn bis 15 Minuten lang in dem Wasser. Wiederholen Sie den Vorgang zweimal pro Woche, und Sie werden deutliche Unterschiede sehen.

Hausmittel mit Bier und Apfelessig

Ein ebenfalls wirksames Hausmittel gegen brüchige Nägel ist ein Mix aus Bier und Apfelessig. Mischen Sie dazu einfach etwas erwärmtes Olivenöl (1/4 Tasse) mit derselben Menge Apfelessig und einer halben Tasse Bier. Diese Zutaten sind grundlegend für die Gesundheit Ihrer Nägel. Tauchen Sie die Nägel einfach 10 bis 15 Minuten in die Mischung ein und lassen Sie sie die Nährstoffe absorbieren. Eine wirksame und wunderbar einfache Nagelkur!

Wählen Sie einfach die Option, die Ihnen am einfachsten erscheint oder am besten gefällt. Wichtig ist, das jeweilige Hausmittel mindestes zweimal wöchentlich am Abend anzuwenden.  Wenn Sie dazu auch noch Ihre Ernährung optimieren und schelchten Gewohnheiten wie dem Nägelkauen den Kampf ansagen, wird Ihre Nagelgesundheit Schritt für Schritt besser werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *