Desserts für Babys: Rezepte für das Alter von 9 bis 12 Monaten

In diesem Beitrag stellen wir dir einige Rezepte für Desserts für Babys im Alter von 9 bis 12 Monaten vor. Du brauchst dafür weder eine große Küche noch viel Zeit, also ran an die Arbeit!

Babys haben normalerweise eine Vorliebe für süße Geschmacksrichtungen. Der süße Geschmack erinnert sie an die Muttermilch, die bis zum Alter von 8 Monaten ihre einzige Nahrung war.

Eigentlich bevorzugen die meisten Menschen einen süßen Geschmack, statt einen herzhaften. Es fällt schwer, einem exquisiten Dessert, einem köstlichen Eis oder einem saftigen Pudding zu widerstehen.

Wir können aber auch gesündere Alternativen mit Früchten wählen.

Die Geschmacksknospen eines Babys sind in den ersten Lebensmonaten sehr empfindlich, weshalb sie saure Geschmacksrichtungen ablehnen. Das gehört zu ihrem Überlebensinstinkt.

Also, hier nun vier Rezepte für Desserts für Babys, die ihr beide lieben werdet. Probiere sie aus und lasse dein Kind neue Geschmacksrichtungen entdecken.

4 Rezepte für Desserts für Babys im Alter von 9 bis 12 Monaten

Im Alter von 9 bis 12 Monaten beginnt sich die Ernährung des Babys allmählich an die, der übrigen Familie anzupassen.

Man muss natürlich immer noch ein paar Anpassungen vornehmen,damit das Baby die Lebensmittel problemlos aufnehmen kann.

Süßspeisen können ein ausgezeichneter Snack oder ein Abendessen sein. Man nimmt am besten, frische, nährstoffreiche Zutaten mit unterschiedlichen Texturen, Farben und Geschmacksrichtungen, um die Ernährung des Babys zu erweitern.

Desserts für Babys erweitern den Geschmack.

1. Apfel- und Kiwipüree

Äpfel gehören zu den ersten Früchten, die für Babys empfohlen werden. Zusammen mit anderen Früchten wie Birne oder Kiwi kannst du ein exquisites Püree mit wichtigen Nährstoffen zubereiten.

Zutaten

1/4 geschälte Kiwi
1/4 geschälter Apfel

Zubereitung

  1. Die Kiwi pürrieren.
  2. Durch ein feines Sieb geben, um die Kerne zu entferenen.
  3. Den Apfel pürrieren und mit dem Kiwipürree vermischen.

Die Vorzüge von Äpfeln sind bekannt. Sie haben sehr wenig Fett und Proteine und liefern eine große Menge an Mineralien, wie z.B. Kalium.

Äpfel liefern auch viele Vitamine und sind sehr gut für das Verdauungssystem, da sie leicht verdaulich sind und viele Ballaststoffe enthalten.

2. Joghurt mit Früchten

Joghurt ist ein hervorragendes Lebensmittel für Babys im Alter von 9 bis 12 Monaten, da er die Verdauung erleichtert. Er hat auch eine weiche Textur.

Man sollte immer zu Joghurt greifen, der speziell für Babys geeignet ist, da sie nicht den gleichen Joghurt wie Erwachsene zu sich nehmen sollten.

In Kombination mit Früchten wie Birnen, Bananen oder Äpfeln trägt dieses Dessert für Babys zu einer ausgewogenen Ernährung bei.

Zutaten

  • 100 g Apfel.
  • Joghurt für Babys.
  • 2 Esslöffel Marmelade.

Zubereitung

  1. Den Apfel waschen, schälen und in Stücke schneiden.
  2. Mit der Marmelade und dem Joghurt in den Mixer geben.

3. Quinoa-Bananenpüree

Einer der nahrhaftesten Snacks, die man seinem Baby anbieten kann.Quinoa hat hervorragende Eigenschaften: es ist nahrhaft, kalorienarm, enthält wichtige Nährstoffe und liefert große Mengen an Ballaststoffen.

Bananen sind ebenfalls ein sehr gutes Nahrungsmittel für Desserts für Babys, da sie die Verdauung unterstützen. Daher ist dies eines der empfehlenswertesten Desserts für Babys im Alter von 9 bis 12 Monaten.

Zutaten

  • 1/2 Banane.
  • 1 Prise Zimt.
  • 3 Esslöffel gekochtes Quinoa.
  • 1 Esslöffel von speziellem Babyjoghurt.

Zubereitung

  1. Geschälte Bananen in eine Schüssel geben und pürieren.
  2. Gekochtes Quinoa, Zimt und Joghurt dazugeben.
  3. Vermischen und servieren.

Man nimmt am besten, frische, nährstoffreiche Zutaten mit unterschiedlichen Texturen, Farben und Geschmacksrichtungen, um die Ernährung des Babys zu erweitern.

4. Bananenmousse

Bananenmousse ist eine weitere gute Möglichkeit, Bananen in die Ernährung deines Babys zu integrieren. Diesmal mit einer flüssigeren Konsistenz, aber genauso lecker.

Zutaten

  • 3 Bananen.
  • 150 Gramm Babyjoghurt.
  • 1 Esslöffel Honig.
  • 1/2 Zitrone.

Zubereitung

  1. Die geschälten Bananen zusammen mit dem Zitronensaft und dem Joghurt zerdrücken.
  2. Honig dazugeben und cremig schlagen.
  3. In Gläser oder Schüsseln füllen und bis zum Abkühlen im Kühlschrank aufbewahren.

Zusätzlich zu den hier aufgeführten Rezepten für Desserts für Babys kann man viele weitere Fruchtvarianten und -kombinationen einbauen, die den Kleinen bestimmt gefallen werden.

Das Wichtigste ist, dass du deinem Kind von Anfang an eine gesunde Ernährung vermittelst und natürlich, dass es alle notwendigen Nährstoffe bekommt.

Folge uns auf
20

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest