Früchte gegen Harnwegsinfektionen

Leidest du häufig an Harnwegsinfektionen? Zusätzlich zu den vom Arzt verschriebenen Mitteln wird empfoheln, auf die Ernährung zu achten, die bei diesem Leiden auch sehr hilfreich sein kann. In diesem Beitrag erfährst du mehr über Früchte, die bei Harnwegsinfektionen helfen können. 

Früchte gegen Harnwegsinfektionen

Viele Frauen leiden häufig an Harnwegsinfektionen. Dabei kommt es zu einer Blasenentzündung, Brennen beim Harnlassen, einem unangenehmen Druck auf dem Bauch, Müdigkeit und oft auch zu leichtem Fieber. Eine Zystitis wird üblicherweise mit Antibiotika behandelt, die vom Arzt verschrieben werden. In diesem Beitrag stellen wir verschiedene Früchte vor, die zusätzlich zur ärztlichen Behandlung für eine schnellere Besserung sorgen können.

Sie enthalten viel Vitamin C und Wirkstoffe, die im Kampf gegen die Bakterien in den Harnwegen helfen. Vorerst noch ein paar allgemeine Tipps, die ebenfalls beachtet werden sollten: 

  • Reichlich trinken: So werden Blase und Harnwege gereinigt.
  • Tee mit Kamille, Zimt und Rosmarin ist auch sehr empfehlenswert, um die Entzündung zu lindern.
  • Auch Nahrungsmittel mit antibiotischer Wirkung können sehr hilfreich sein: Knoblauch, Ingwer, Petersilie… Du kannst am Nachmittag beispielsweise einen Ingwertee mit Petersilie zubereiten.
  • Entwässernde Nahrungsmittel: Diese wirken gut gegen Flüssigkeitseinlagerungen und provozieren ein vermehrtes Wasserlassen. Dazu gehören beispielsweise Spargel, Gurken, Sellerie und rote Beete.
  • Nahrungsmittel, die die Blase reizen könnten – wie etwa Kaffee oder grüner Tee – sollten vermieden werden.
  • Auch auf raffinierte Mehle, Hefe, Süßigkeiten usw. sollte verzichtet werden, da diese die Ansammlung von Flüssigkeit fördern und nicht gegen Entzündungen helfen.
  • Einmal täglich wird ein Glas Wasser mit einem Löffel Natron empfohlen. So wird die Entzündung schneller zurückgehen.

Früchte, die bei einer Harnwegsinfektion helfen

1. Cranberries

cranberry-tee

Cranberries und Heidelbeeren sind im Allgemeinen für die Harnwege sehr empfehlenswert, sie wirken stark antibiotisch und antioxidativ. Sie erhöhen die Harnsäure, entsorgen so Bakterien und verhindern, dass sich diese in den Harnwegen festsetzen. Fertige Säfte aus dem Supermarkt sind jedoch nicht zu empfehlen, da in diesen die heilenden Wirkstoffe nicht mehr enthalten sind, dafür jedoch viel Zucker. Es ist besser, die frischen Früchte zu kaufen und den Saft selbst herzustellen.

2. Papayas

papaya-fettverbrenner

Auch Papayas enthalten Säure, die gegen Bakterien wirken und die Harnwege pflegen. Sie sind außerdem reich an Antioxidantien und Vitamin C. Papayas helfen bei der Ausscheidung von Schadstoffen und sind reich an Ballaststoffen. Deshalb ist diese Frucht insbesondere zur Reinigung der Blase und des Darms ausgezeichnet geeignet.

Papayas enthalten auch Enzyme, die gegen Entzündungen wirken und die Wundheilung fördern. Du solltest sie deshalb bei einer Harnwegsinfektion auf jeden Fall in den Speiseplan aufnehmen.

3. Orangen- und Zitronensaft

orange-kiwi

Orangen und Zitronen enthalten wie bekannt viel Vitamin C und wertvolle Antioxidantien. Deshalb wird schon zum Frühstück ein Saft aus zwei Orangen und einer halben Zitrone empfohlen, der langsam getrunken werden sollte. Das Fruchtfleisch sollte nicht gesiebt werden, es hilft nämlich bei der Darmreinigung. Ein Glas Orangen-Zitronen-Saft täglich ist ausreichend. Zusätzlich können noch andere, hier empfohlene Früchte gegessen werden.

4. Vorzüge der Ananas

ananas-drainage

 

Die Ananas zeichnet sich durch ein entzündungshemmendes Enzym aus, das eine Harnwegsinfektion verkürzen kann. Diese heilende Frucht sollte jeden Tag auf dem Speiseplan stehen – in Salaten, als Saft oder mit anderen Früchten – Ananas schmeckt immer lecker!

5. Rote Weintrauben

trauben

Rote Weintraumen sind ein natürlicher Schatz. Sie pflegen u.a. die Harnwege fast genauso gut wie Heidelbeeren. Sie schmecken köstlich und werden auch jeden Tag empfohlen, insbesondere bei einer Harnwegsinfektion. Weintrauben enthalten zahlreiche Antioxidantien und wirken entzündungshemmend und entwässernd. Außerdem zeichnen sie sich durch wertvolle Vitamine aus. Genieße diese köstliche Frucht!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *