Gebackene Erdäpfel-Strudel-Säckchen mit Rotkraut

reich an Folsäure und Vitamin E, reich an Omega-3-Fettsäuren, ballaststoffreich, vegetarisch, purinarm

Zutaten:

für 6 Portionen Strudelteig 200 g glattes Mehl, 1 EL Öl 125 ml lauwarmes Wasser 1 Ei zum Bestreichen Fülle 350 g mehlige Erdäpfel 150 g Topfen, 40 g Joghurt Knoblauch, Kräuter, Salz Rotkraut 750 g Rotkraut, 1 Zwiebel etwas Öl, 125 ml Rotwein 100 g Walnüsse 250 ml Milch, Salz, Pfeffer 3 EL Orangensaft

Zubereitung

Mehl sieben, Salz , Öl und Wasser zugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten, mit 1 EL Öl bestreichen und rasten lassen. Rotkraut fein schneiden, salzen und pfeffern, 20 Minuten stehen lassen und dann ausdrücken. Kleinwürfelig geschnittene Zwiebel in Öl anschwitzen, mit Rotwein ablöschen, Kraut hinzugeben und ca. 15 Minuten zugedeckt dünsten, Milch und Orangensaft dazugeben und das Kraut dick einkochen, dann die gehackten Nüsse untermischen. Gekochte Erdäpfel schälen, passieren, alle Zutaten vermischen und abschmecken. Den Teig dünn ausrollen, mit den Händen ausziehen, in Vierecke schneiden und in die Mitte jeweils etwas Fülle setzen, zu Sackerln formen und gut zusammendrücken, mit Ei bestreichen und bei 180 °C Umluft im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen. Zubereitungszeit: 60 Min. Nährwert je Portion Energie: 360 kcal Eiweiß: 14 g Kohlenhydrate: 41 g Fett: 14 g Broteinheiten: 3,5 BE Ballaststoffe: 7 g Cholesterin: 2,5 mg Gesund genießen Dezember 2010

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *