Gefrorene Zitronen: ein simpler Trick für deine Gesundheit

Sicherlich hast du hier schon einige Beiträge zum Thema „Zitrone“ gelesen und weißt, wie vielfältig sie im Haushalt und für deine Gesundheit einzusetzen ist. Doch nicht immer hat man die Möglichkeit, frische Zitrone zu kaufen. Manchmal möchte man auch eine größere Menge Zitronen im Angebot kaufen und konservieren. Wir erklären dir, wie du Zitronen einfrierst.

Warum Zitrone?

Die Zitrone ist ideal, um jeden Morgen schon mit einem Booster an Vitaminen und Mineralstoffen in den neuen Tag zu starten. So fängt der Tag schon richtig gesund an und du hast vor dem Verlassen deiner Wohnung einen wichtigen Schub Nährstoffe aus der Natur bekommen.

Zitronen unterstützen auch dein Immunsystem durch ihren hohen Gehalt an Vitamin C und beugen so zum Beispiel Erkältungskrankheiten vor.

ZitronenZitronensaft kann dich auch dabei unterstützen, Fett zu verlieren und abzunehmen. Sauer macht lustig – aber auch schlank? Natürlich lässt Zitronensaft kein Fett schmelzen, aber er kann uns während einer Diät trotzdem hilfreich sein. Die Zitrone enthält nicht nur Zitronensäure, sondern auch natürliche Bitterstoffe. Diese wirken als natürliche Appetitzügler. Außerdem wirken diese Bitterstoffe gegen Bakterien, Krebs und Entzündungen und senken Cholesterin. Sollen Bitterstoffe appetitzügelnd wirken, darf man sie aber nicht unter Süßungsmitteln „verstecken“! Besonders viele Bitterstoffe stecken in der Schale der Zitrone – besonders in den weißen Bereichen. Dass Zitronen kleine Vitaminbomben sind, muss nicht extra erklärt werden. Während einer Diät, besonders bei ungesunden „FdH Aktionen“ bekommt der Körper zwar nur die Hälfte der Kalorien, aber auch die Hälfte der Vitamine – ein Mangel ist schneller da, als die Kilos von den Hüften.

Zitrone ist auch ein ideales Würzmittel für Süßspeisen, eine erfrischende Zutat in Limonaden und Smoothies und durch die reichlich enthaltene Zitronensäure auch beim Putzen ein toller Haushaltshelfer.

Warum Zitronen einfrieren?

Zitronen sollte man eigentlich immer zur Hand haben, ihre Vorteile sind offensichtlich. Doch nicht immer gibt es Zitronen in guter Qualität und zu angemessenen Preisen zu kaufen. Der Hauptgrund für unseren Tipp ist aber die völlig neuen Möglichkeiten, die sich dir eröffnen, wenn du einmal eine Zitrone eingefroren hast und entdeckt hast, wie toll sie sich im tiefgefrorenen Zustand verwenden lässt! Du wirst sehen, dass du in Zukunft öfter Zitrone in deine Ernährung integrierst, weil es so einfach ist!

ZitronenschaleWelche Zitronen einfrieren?

Grundsätzlich gilt: Wenn du die Zitrone einfrierst, muss es unbedingt eine aus biologischem Anbau sein, es soll ja gesund und nicht giftig sein! Die Schale von Zitrusfrüchten wird im konventionellen Anbau und Handel nicht nur mit Pestiziden, sondern auch mit Fungiziden behandelt, damit die Früchte auf ihrem Weg vom Strauch zum Laden (und bei der teils langen Lagerung) nicht anfangen, zu schimmeln. Um den Früchten noch attraktiven Glanz zu geben, wird alles mit einer Wachsschicht versiegelt. Und das würdest du alles essen. Guten Appetit! Daher verwende zum Einfrieren bitte Zitronen aus biologischem Anbau, denn hier wird die Schale mit zum Verzehr verwendet!

ZitroneWie friere ich die Zitrone ein?

Nichts ist einfacher als das! Du wäschst die Zitrone gründlich ab, trocknest sie mit einem Handtuch sorgfältig ab und legst sie in dein Gefrierfach oder in die Tiefkühltruhe. Fertig! Ist die Zitrone durchgefroren, brauchst du nichts weiter als eine scharfe Küchenreibe. Das kann eine große traditionelle Reibe sein, aber auch eine neumodische Reibe in Form einer Feile oder eine Küchenmaschine, die elektrisch oder per Hand reibt. Wichtig ist nur: scharf muss sie sein! Mit dieser Reibe raspelst du nun von der tiefgefrorenen Zitrone grobe oder feine Späne ab, je nach Anwendungszweck. Wichtig ist, die Schale und die weiße Haut mit zu raspeln, um in den gesunden Genuss der Bitterstoffe zu kommen!

Was mache ich damit?

ObstMit gefrorenen Zitronenraspeln kannst du blitzschnell Zitrone in deine Ernährung integrieren. Ideal als Zutat für ein schnelles Zitronenwasser, als Dekoration auf Desserts, zum Verfeinern von Obst, Smoothies, Süßspeisen oder Müsli. Du wirst mit der Zeit immer mehr Ideen bekommen, wie du die eiskalten Zitronenraspel verwenden kannst! Auch sehr schön in Drinks, Cocktails, Cremes und auch Salaten! Gemüsegerichte, Geflügelrezepte, Grillmarinaden – probiere es aus, es ist so leicht, Zitronenraspel von der gefrorenen Frucht herzustellen und so kreativ, für was du sie alles verwenden kannst!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *