Gefüllte Pljeskavica mit Schafskäse

Gefüllte Pljeskavica mit Schafskäse sind außerordentlich lecker und gehören neben anderen Grill-Klassikern wie Raznjici oder Cevapcici zu den beliebtesten Grillgerichten im serbokroatischen Raum. Mancherorts will man leider jedoch besonders originell sein und bietet gefüllte Pljeskavica mit Zutaten wie Champignons, Speck oder sonstigem Gemüse an, doch das hat mit Original Rezept für gefüllte Pljeskavica nichts mehr gemein und herzlich wenig tun. „Punjena Pljeskavica“ wird mit einer Creme aus Schafskäse gefüllt und mit Kajmak bestrichen und mit Beilagen wie Bratkartoffeln, Pommes-Frites, Mangold und/oder Djuvec-Reis sowie einem Salat serviert.

Zutaten für 1 gefüllte Pljeskavica mit Schafskäse

  • 200 Gramm Hackfleisch (70 % Rindfleisch, 30 % Schweine- oder Lammfleisch)
  • 1/4 einer kleinen Zwiebel
  • 1 Pfefferoni aus dem Glas
  • 1 EL Frischkäse vom Schaf
  • 1 EL Kajmak (Rahm)
  • 1 TL Paprikapulver
  • etwas Petersilie
  • kleines Stück Sellerie
  • Salz & Pfeffer

Gefüllte Pljeskavica mit Schafskäse nach Originalrezept

Zunächst wird die Zwiebel fein gehackt (oder besser noch auf der Reibe zerrieben) und mit der fein gehackten Peperoni, dem Paprikapulver, Salz & Pfeffer und dem Hackfleisch gut verknetet und zu einer runden Kugel geformt. Die Kugel legt man auf ein geöltes Küchenbrett (oder auf geölte Frischhaltefolie) und formt mit den Händen eine runde, etwa 1 cm dicke Form daraus. Nun belegt man eine Hälfte der Pljeskavica mit dem Schafskäse, der fein gehackten Petersilie und etwas zerriebener Sellerieknolle und klappt die unbelegte Hälfte darüber und drückt die Enden gut zusammen, damit der Schafskäse beim Braten nicht hinausläuft.

Für den späteren Geschmack ist es sehr wichtig, dass echter Schafskäse verwendet wird und kein Feta oder sowas in der Art. Sollte man keinen streichfähigen Schafskäse zur Hand haben, zerdrückt man mit der Gabel einfach einen EL Schafskäse zu einer cremigen Masse für die Füllung. Nun wird die Pljeskavica in einer gut vorgeheizten Pfanne gebraten. Dazu heizt man die Pfanne ohne Öl vor, gibt mann etwas Öl hinzu und wenn dieses heiß genug ist, brät man die gefüllte Pljeskavica bei vorsichtigem Wenden in der Pfanne beidseitig für jeweils 3-4 Minuten.

Serviervorschlag für gefüllte Pljeskavica

Ganz originalgetreu wird die gefüllte Pljeskavica mit Schafskäse mit einem Esslöffel zerlassenem Kajmak, einer Gewürzgurke, roter Peperoni und einigen Tomatenscheiben serviert. Durch den Kajmak (Rahm) intensiviert sich der Geschmack und außerdem schmeckt die die Pljeskavica so auch noch etwas saftiger. Anstatt Kajmak kann man aber auch etwas Olivenöl oder zerlassene Butter darüber geben. Zur Pljeskavica serviert man klassische Beilagen wie Bratkartoffeln, Pommes, Djuvec-Reis, Mangold, Ajvar und Zwiebeln. Gegrillt schmeckt sie natürlich ebenfalls außerordentlich lecker. Beim Balkan-Grill wird sie oft in geröstetem Fladenbrot mit Kajmak und Kupus (Weißkrautsalat) serviert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *