Gesundes Frühstück: Rezepte für einen schlanken Start in den Tag

Sie kennen sicher das Sprichwort „Frühstücken wie ein König, Mittagessen wie ein Prinz, Abendessen wie ein Bettler“. Doch viele haben am Morgen große Eile, nehmen sich keine Zeit für ein gesundes Frühstück oder betrachten dieses als unwichtig.

In diesem Artikel empfehlen wir Ihnen drei verschiedene Möglichkeiten für ein gesundes, vollwertiges und nahrhaftes Frühstück, das Ihnen gleichzeitig beim Abnehmen helfen kann, da es viele Ballaststoffe enthält. Wählen Sie selbst, welches Ihnen am besten schmeckt.

Grüner Shake

Die gesündeste und effektivste Methode zum Abnehmen, ist nicht auf Mahlzeiten zu verzichten, sondern nahrhafte, sättigende Lebensmittel auszuwählen, die reich an Ballaststoffen sind. Dieser Shake hilft beim Abnehmen, ohne dass Sie dabei schon am Morgen hungern müssen.

Er schmeckt köstlich und kann auch über den Tag verteilt getrunken werden. Für die Zubereitung benötigen Sie einen Stand- oder Stabmixer.

Zutaten

  • Spinatblätter oder zarter und frischer Feldsalat
  • eine halbe Avocado
  • eine halbe reife Banane
  • ein Glas Reismilch, Hafermilch oder ungezuckerten Apfelsaft
  • ein Teelöffel Leinsamen
  • geriebene Zitronenschale
  • Agavensirup, Honig oder purifizierter Steviaextrakt

Mixen Sie alle Zutaten gut, bis ein homogener Shake entsteht. Bei Bedarf oder wenn Sie das Getränk etwas flüssiger bevorzugen, können Sie  ein wenig mehr Reismilch, Hafermilch oder Apfelsaft hinzugeben. Sie können die Zutaten an die Jahreszeit und Ihren persönlichen Geschmack anpassen. Auch mit Trockenfrüchten, anderen Samen, Getränken oder Früchten schmeckt er ausgezeichnet.

grüner-smoothy-vanessayavonneDie Budwig-Müsli

Für ein sehr vollwertiges Frühstück, das den Organismus mit Energie für den ganzen Morgen versorgt, empfehlen wir das bekannte Budwig-Müsli. Es handelt sich dabei um ein von Dr. Kousmine entwickeltes Rezept, das alles beinhaltet, was der Körper morgens braucht.

Zutaten

  • 4 Esslöffel Frischkäse, Quark oder einen halben Becher Naturjoghurt
  • 2 Esslöffel Leinsamennöl
  • Zitronensaft
  • 2 Teelöffel Trockenobst oder rohe, gemahlene Samenkeime (Sesam, Sonnenblumenkerne, Pinienkerne, Nüsse, Mandeln, etc.)
  • 1 Teelöffel Honig oder Rohrzucker
  • 1 Esslöffel Pollen
  • 3 Teelöffel Rosinen oder Trockenfeigen
  • 3 Dörrpflaumen
  • 2 Teelöffel rohe, gemahlene Haferflocken oder über Nacht eingeweichte Haferflocken

Zubereitung

Zunächst wird der Frischkäse oder der Joghurt mit dem Öl gemischt, dann kommen alle weiteren Zutaten dazu. Zu diesem Müsli passt ein Verdauungstee sehr gut.

Wenn Sie keine Milchprodukte vertragen, können Sie diese durch 3 Esslöffel Trockenfruchtcreme (Mandel, Haselnuss, etc., erhältlich im Reformhaus) ohne Zucker ersetzen.

budwig-creme-Chinkerfly

Das Sonntagsfrühstück: Maurische Pfannkuchen

Am Sonntag ist meist mehr Zeit und ein schönes, etwas anderes Frühtstück ist ein Genuss. Wir schlagen vor die Pfannkuchen mit Vollkorn- oder Buchweizenmehl zuzubereiten. Buchweizenmehl ist in Frankreich und auch anderen Ländern sehr verbreitet. Es enthält viele Ballaststoffe und ist leicht verdaulich. So sind die Pfannkuchen auch für Zöliakiekranke geeignet, da Buchweizen kein Gluten enthält. Dieses Getreide ist übrigens bei Übergewicht, Depressionen, Diabetes und Kreislauferkrankungen sehr empfehlenswert. 

Zutaten (für 8-12 Pfannkuchen) 

  • eineinhalb Gläser Buchweizenmehl
  • 1 Esslöffel Meersalz
  • 1 Glas kaltes Wasser (200 ml)
  • 1 Ei
  • Olivenöl

 Zubereitung

  1. Verrühren Sie Wasser und Salz.
  2. Geben Sie das Mehl langsam dazu.
  3. Jetzt kommt das Ei dazu. Verrühren Sie den Teig gut.
  4. Danach lassen Sie diesen 1 bis 2 Stunden lang im Kühlschrank ruhen.
  5. Bereiten Sie danach mit ein wenig Öl die Pfannkuchen zu.

Crêpe-neil-conway

Damit das Frühstück gesund bleibt, empfehlen wir auf Cremes, Sahne und Zucker zu verzichten und stattdessen eine der folgenden Optionen zu wählen:

Süße Pfannkuchen

  • Bitterer purer Kakao, Honig und Joghurt
  • Apfelkompott, Rosinen und Nüsse
  • Leichte Orangenmarmelade, geriebene Orangenschale und Zimtpulver

Salzige Pfannkuchen

  • Ei, Salat und Mayonnaise
  • Guacamole und Frischkäse
  • Rucola und geräucherter oder marinierter Lachs

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *