Gewohnheiten, die uns krank machen

Durch unsere unaufhörliche alltägliche Aktivität, kommt es oft vor, dass wir nicht darauf achten, ob unsere Lebensgewohnheiten wirklich gesund sind. Viele von ihnen können unsere Gesundheit stark beeinträchtigen, ohne dass wir uns darüber bewusst sind.

Deshalb sollten wir einen Moment innehalten und unsere alltäglichen Gewohnheiten analysieren, vor allem diejenigen, die die Körperpflege betreffen, da unser Wohlbefinden davon abhängen kann.

Wenn wir uns über alltägliche Risiken bewusst sind, können wir uns manches Kopfzerbrechen ersparen, indem wir gegen unerwünschte, durch harmlose Gewohnheiten ausgelöste Krankheiten vorbeugen. Hier erklären wir einige Beispiele:

Putzen mit einem Schwamm

Küche3

Es klingt zwar komisch, jedoch verbergen sich in unserer Küche die meisten und risikoreichsten Bakterien des ganzen Haushaltes, auch wenn wir auf Sauberkeit und Hygiene besonders achten. Hinzu kommt, dass ein Reinigungsschwamm oder -schrubber Bakterien aufnehmen und in der ganzen Küche verbreiten kann. Der Küchentisch sollte deshalb mit einem anderen Schwamm oder Tuch gereinigt werden. Wird ein Einwegtuch verwendet, umso besser, da die Bakterien im Müll landen.

Nicht ausgewechselte Kissen oder Matratzen

Wenn Kissen oder Matratzen nicht ausgewechselt werden, kann dies insbesondere für Allergiker schädliche Folgen haben: Es können sich nämlich dann vermehrt Pilze, Milben, abgestorbene Körperzellen, Schuppen und andere Partikel ansammeln. Grund genug also, um diese regelmäßig auszuwechseln.

Ein weiterer Tipp ist, alle drei Tage die Bettwäsche zu wechseln, mit heißem Wasser zu waschen und einen wasserundurchlässigen Schutz für die Matratze zu verwenden.

Häufige Verwendung vom Staubsauger

Staub

Wir verwenden für die Hausreinigung sehr oft den Staubsauger. Eine zu häufige Verwendung kann unsere Gesundheit stark beeinträchtigen, da der Staub beim saugen in der Luft bleibt und von den anwesenden Person eingeatmet werden kann. Verwende hierfür einen Qualitätsapparat und übertreibe mit dem Saugen nicht.

Braten von Fleisch

Beim Braten setzt Fleisch normalerweise Fette frei. Diese verursachen, wenn sie mit der Hitze in Kontakt kommen, Rauch, der den Atemwegen sehr schadet. Experten meinen sogar, dass dieser Rauch krebserregend ist. Um dies zu vermeiden, raten wir, das Fleisch in Folie einzuwickeln.

Zu lange vor dem Fernseher

Essen-vor-dem-Fernseher

In den letzten Jahren hat sich diese Gewohnheit stark erbreitet. Manche verweilen oft stundenlang vor dem Fernseher, Grund für eine stark erhöhte Rate an Fettleibigkeit. Fehlende Bewegung und ungesundes Essen beim Lieblingsprogramm sind die häufigsten Ursachen für eine Gewichtszunahme.

Es gibt viele Dinge, die wir ohne automatisch und gedankenlos im Alltag durchführen und nicht unbedingt gesund sind. Es reicht, kurz darüber nachzudenken, um uns dessen bewusst zu werden und diese zu vermeiden. Widme diesem Thema ein paar Minuten – deiner Gesundheit zuliebe!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *