Grüne Tomaten und Essig gegen Krampfadern

Tomaten und Essig gegen Krampfadern: Dieses Hausmittel kann sehr wirksam sein, es lohnt sich, es auszuprobieren!

Krampfadern sind Werweiterungen der Venen, die insbesondere an den Beinen auftreten. Schuld daran ist ein gestörter Rückfluss des Blutes in Richtung Herz.

Es handelt sich um ein weitverbreitetes kosmetisches Problem, an dem meist Erwachsene Frauen aufgrund von genetischen und hormonellen Störungen leiden.

In einem gesunden Körper wird der Blutfluss durch den Herzmuskel impulsiert und durch die Klappen in die richtige Richtung transportiert.

Durch die Venenschwäche entstehen jedoch Entzündungen und mit der Zeit Krampfadern. Anfangs ist das Problem nicht zu sehen, allmählich werden Besenreiser sichtbar und mit der Zeit kommt es auch zu einem Schweregefühl und Schmerzen in den Beinen. 

Durch die Verbesserung verschiedener Lebensgewohnheiten und Naturheilmittel kannst du vorbeugen und die Schmerzen lindern.

In unserem heutigen Artikel findest du eine alternative Behandlungsmöglichkeit mit grünen Tomaten und Essig gegen KrampfadernDamit kannst du die Beschwerden reduzieren.

Pass gut auf!

Hausmittel mit grünen Tomaten und Essig gegen Krampfadern

Die Kombination von grünen Tomaten und Apfelessig ergibt ein ausgezeichnetes Naturmittel gegen Krampfadern an den Beinen. 

Es handelt sich um eine äußerliche Behandlung, mit der nach mehreren Anwendungen Entzündungen gelindert und die Durchblutung verbessert werden kann.

Dieses Hausmittel zeichnet sich durch essenzielle Nährstoffe aus und unterstützt auch die Funktionen des Lymphsystems nachdem es über die Haut aufgenommen wird. 

So werden im Gewebe eingelagerte Flüssigkeiten und Schadstoffe ausgeleitet, was zur Linderung dieses Problems beiträgt.

Vorzüge von Apfelessig

Essig gegen Krampfadern

Apfelessig weitet die Gefäße und wirkt entzündungshemmend. Wenn er regelmäßig angwendet wird, ist er deshalb bei Besenreisern oder Krampfadern sehr hilfreich.

Er enthält natürliche Säuren, Vitamine und Mineralstoffe, mit denen die Durchblutung gefördert und das Risiko für die vorzeitige Alterung gesenkt wird. 

 

Die äußerliche Anwendung wirkt stark schmerzstillend und entspannend, was von Vorteil sein kann, wenn du aufgrund der Krampfadern ein steifes Gefühl oder Schmerzen verspürst. 

Auch die Haut profitiert von diesem Hausmittel: Sie wird durch den Essig straffer!

Vorzüge grüner Tomaten

grüne Tomaten

Die Verwendung grüner Tomaten ist als alternatives, preisgünstiges Mittel gegen Krampfadern sehr beliebt.

Dieses Gemüse enthält viel Lycopin, ein Antioxidans, das gegen oxidativen Stress und Entzündungen hilft. 

Die darin enthaltenen natürlichen Säuren sind den Wirkstoffen einer Aspirintablette ähnlich. Sie fördern die Durchblutung und reduzieren das Risiko für Blutgerinnsel.

In manchen Fällen kann man damit die Funktion der Venenklappen wieder herstellen, damit wird der Blutfluss zum Herz gefördert.

Darüber hinaus handelt es sich um eine erfrischende Zutat, die reich an Wasser ist und beruhigend und entspannend wirkt.

Wie wird diese Behandlung mit grünen Tomaten und Essig gegen Krampfadern hergestellt?

Behandlung mit grünen Tomaten und Essig gegen Krampfadern

Der Apfelessig sollte biolgoisch und rein natürlich sein, da er sonst nicht alle vorteilhaften Eigenschaften bewahrt.

Am besten kombinierst du den Essig 1:1 mit Wasser, damit dieser aufgrund der Säuren nicht zu aggressiv für die Haut ist. 

Wenn du jedoch keine empfindliche Haut hast, kannst du es auch mit purem Apfelessig versuchen.

Zutaten

  • 5 grüne Tomaten
  • 1 biologischer Apfelessig (250 ml)

Utensilien

  • Verschließbares Glasgefäß
  • Verband

Zubereitung

  • Die grünen Tomaten in Scheiben schneiden und in das Glasgefäß geben.
  • Danach mit Apfelessig bedecken und das Glas verschließen. Lasse die Tomaten 48 Stunden im Essig ziehen.
  • Bewahre das Glas in dieser Zeit an einem frischen, dunklen Ort auf.

 

Verwendung

Tomaten und Apfelessig gegen Krampfadern verwenden
  • Nimm mehrere Tomatenscheiben und lege sie auf die Krampfadern.
  • Bedecke alle betroffenen Stellen mit Tomaten und verbinde das Bein danach mit einem Verband, um die Tomaten zu fixieren.
  • Lass dieses Hausmittel 40 Minuten lang wirken und entferne es anschließend mit kaltem Wasser.
  • Wiederhole diese Behandlung täglich mindestens 2 Wochen lang.

 

Wenn du an Krampfadern leidest, empfehlen wir dir, dieses Naturmittel auszuprobieren. Wenn du regelmäßig in der Anwendung bleibst, kannst du damit gute Ergebnisse erzielen.

Es handelt sich zwar nicht um ein Wundermittel, doch trotzdem ist es sehr hilfreich! 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *