Haferkekse: auch bei einer Diät erlaubt!

Du kennst das sicher auch: Heißhunger auf eine Kleinigkeit während einer Diät. Zum Glück gibt es durchaus Lebensmittel, die sich dank ihrer positiven Eigenschaften für unseren Organismus bestens als kleiner Snack eignen. Auch während des Abnehmens! Dazu gehören diese Haferkekse mit Leinsamen und Sesam.

Alle drei Zutaten haben eine wichtige Eigenschaft gemeinsam: Sie begünstigen auf gesunde Art und Weise den Gewichtsverlust.

Darüber hinaus haben diese Haferkekse mit Leinsamen und Sesam aber auch noch viele weitere positive Auswirkungen auf deinem Körper.

Und wie du sicher weißt: Du bist nicht allein mit deinen Gelüsten auf eine Kleinigkeit zwischendurch. Diese Heißhungerattacken zählen zu den üblichen Problemen, mit denen man während einer Diät zu kämpfen hat.

Daher stellen wir dir hier diese Haferkekse mit Leinsamen und Sesam vor. Sie sind ideal, um dieses Verlangen nach etwas Süßem beim Abnehmen auf gesunde Art und Weise zu stillen.

 

Haferkekse mit Leinsamen und Sesam: positive Eigenschaften der Zutaten

Qualitäten von Hafer

Hafer hat eine ganze Reihe von Eigenschaften, die gut für dein Wohlbefinden sind. Dazu zählt zum Beispiel, dass er die Lecithinproduktion in der Leber anregt. Und dies hat wiederum eine reinigende Wirkung.

Außerdem trägt der hohe Ballaststoffgehalt von Hafer zur Reinigung der Blutgefäße bei. Dadurch hilft er bei der Vorbeugung von Problemen mit Cholesterin.

Auch bei der Regelung des Blutzuckerspiegels ist er nützlich. Dies ist besonders interessant, wenn es um die Vorbeuge bzw. Kontrolle von Diabetes geht.

Hafer für Haferkekse

Darüber hinaus verbessert Hafer die Verdauung. Denn er reguliert auf positive Weise die Darmtätigkeit. Ganz zu schweigen davon, dass er dir durch seinen Gehalt an langsam wirkenden Kohlenhydraten ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl gibt.

Schließlich hat Hafer auch noch lindernde Wirkung bei Schilddrüsenproblemen. Die Schilddrüse ist verantwortlich für die Regulierung des Stoffwechsels. Und der Jodgehalt des Hafers fördert ihre gute Funktion.

Dies ist gerade dann von Bedeutung, wenn du versuchst, abzunehmen. Denn in einigen Fällen ist Übergewicht nicht auf zu viel Essen zurückzuführen. Vielmehr kann das Problem auch an einer Schilddrüsenfehlfunktion liegen.

Solltest ein Verdacht darauf vorliegen, musst du dich unbedingt ärztlich untersuchen lassen!

 

Qualitäten von Leinsamen

Leinsamen enthält eine große Menge an Mineralien. Sie alle haben positive Auswirkungen auf deinen Körper.

Des Weiteren hat auch Leinsamen einen hohen Ballaststoffgehalt. Dieser hilft, Blutdruck sowie Blutzucker zu regulieren. Außerdem trägt er zu einer besseren Verdauung bei.

Auch hat Leinsamen einen hohen Anteil an Omega-3 Fettsäuren. Diese haben vorbeugende Wirkung bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Darüber hinaus enthält er auch Vitamine des B-Komplexes sowie andere essentielle Mineralien.

Leinsamen

Nicht zuletzt sei erwähnt, dass Leinsamen auch eine besonders günstige Eigenschaft zum Abnehmen hat. Diese besteht darin, dass er eine schnelle Muskelerholung begünstigt. Und das liegt daran, dass durch Leinsamen die Verwendung von Fetten zur Energiegewinnung anregt wird.

Qualitäten von Sesam

Sesam ist eine reiche Quelle an Mineralien wie Kalium, Zink, Eisen, Phosphor, Kalzium, Vitamine des B- und E-Komplexes.

Unter seinen positiven Eigenschaften lassen sich folgende erwähnen:

  • Hilft bei der Vorbeugung von Cholesterin.
  • Fördert die korrekte Funktion der Blutgefäße.
  • Verbessert die Darmtätigkeit.
  • Trägt zum guten Zustand von Nerven und Muskeln bei.

Außerdem setzt man Sesam auch zur Behandlung von Osteoporose, Anämie und Durchblutungsstörungen ein. Somit zählt Sesam mit zu den nützlichsten Samen überhaupt.

Rezept für Haferkekse mit Leinsamen und Sesam

Im Folgenden stellen wir dir nun das Rezept für diese kleine Köstlichkeit vor.

Diese Haferkekse sind wirklich ideal, um während einer Diät dem unwiderstehlichen Verlangen nach einer süßen Kleinigkeit auf gesunde Art nachzukommen. Denn sie enthalten all die positiven Eigenschaften, die wir dir gerade aufgezählt haben.

So schlägst du gleich zwei Fliegen auf einen Streich: Du kannst deinen Gelüsten auf Süßes während deiner Diät nachgeben. Und gleichzeitig führst du deinem Körper lauter gesunde Dinge zu. Und noch dazu ist das Rezept ganz einfach!

Haferkekse mit Leinsamen und Sesam

Zutaten

  • 1 Ei (sowohl Eiweiß als auch Eigelb)
  • ¼ Tasse Zucker (50 g)
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt (7 ml)
  • 1 Tasse Haferflocken (230g)
  • ½ Teelöffel Backpulver (3,5g)
  • 1 Esslöffel eingeweichte Leinsamen (15g)
  • 1 Esslöffel geröstete Sesamsamen (15g)

Zubereitung

  1. Die Schritte für die Zubereitung sind ganz einfach. Du musst nur alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermischen. Es sollte ein gleichmäßiger Teig entstehen.
  2. Dann nimmst du mit einem Löffel jeweils eine kleine Menge Teig. Diese gibst du auf ein zuvor eingefettetes Backblech.
  3. Damit die Kekse gut durchbacken, musst du jeden Keks ein wenig flach drücken.
  4. Anschließend ca. 30 Minuten bei 180 Grad backen.

Und das ist bereits alles: Schon sind die Haferkekse mit Leinsamen und Sesam fertig! Damit kannst du dir nicht nur zwischendurch eine süße Kleinigkeit gönnen. Diese Haferkekse helfen dir auch noch beim Abnehmen!

Abschließende Anmerkungen

Im Idealfall sollten diese Haferkekse natürlich alle drei Zutaten enthalten. Aber auch wenn du gerade keinen Sesam oder Leinsamen zu Hause hast: Das sollte dich nicht davon abhalten, dieses leckere Rezept zu machen.

Das einzige, was wirklich nicht fehlen darf, ist Hafer. Denn da diese Kekse kein Mehl enthalten, übernimmt Hafer diese Rolle. Ohne ihn erreichst du nicht die notwendige Konsistenz für die Kekse.

Was auch noch wichtig ist: Bevor du die Leinsamen verwendest, solltest du sie unbedingt einweichen. Denn sie sind relativ hart für unseren Organismus. Daher ist es ratsam, Leinsamen vor der Verwendung zu mahlen. Und ein allerletzter Ratschlag: Den Sesam solltest du vor der Zubereitung rösten.

Folge uns auf
20

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest