Hol Dir den Sommer auf den Tisch mit Erdbeere, Zitrone und Wassermelone

Besonders im Sommer freuen wir uns an einem reichlichen Angebot von Obst. Doch schon im Frühjahr werden die ersten Erdbeeren und Wassermelonen angeboten. Oft genug greifen wir zu, obwohl sie bei uns noch gar nicht wachsen: der „Durst nach Sommer“ macht Lust auf Sommerobst! Wir haben Rezeptideen für Dich!

ErdbeereErdbeeren

Die Erdbeeren, die wir heute im Supermarkt kaufen können, gehen alle auf eine Züchtung zurück, die ca. 1750 in Holland entstand. Erdbeeren sollen süß, saftig und aromatisch sein, aber nicht alle Arten, die im Handel erhältlich sind, weisen diese Eigenschaften auf!

Da Erdbeeren heute meist lange Transportwege hinter sich haben, bis wir sie uns auf den Teller legen, ist vor allem ein festes Fruchtfleisch und eine attraktive Optik in Größe und Farbe herangezüchtet worden.

Besonders aromatisch schmecken Walderdbeeren und alte Sorten, die nur noch selten im Obsthandel angeboten werden. Am besten züchtest du dir solche Sorten selbst auf Balkon, Terrasse oder im Garten!

Erdbeeren sind sehr anfällig für Schimmel und Pilzkrankheiten, weswegen solche aus konventionellem Anbau oft stark mit Pestiziden und Fungiziden belastet sind. Wasche daher Erdbeeren vor dem Verzehr immer sehr ausgiebig oder weiche grundsätzlich auf Obst aus biologischem Anbau zurück!

Wenn Du Erdbeeren kaufst, achte darauf, dass sie möglichst reif sind, denn Erdbeeren reifen nicht nach, sie verderben nur! Je röter, desto reifer!

Wassermelone

Fresh watermelon, great to eat and with great colors

Wassermelone

Wassermelonen stammen ursprünglich aus Westafrika, werden aber heute in fast allen warmen Ländern angebaut. Sie enthalten bis zu 98% Wasser und dadurch recht wenige Kalorien und sind herrlich erfrischende Durstlöscher.

Ihr recht hoher Gehalt an Kalium macht sie zum idealen Begleiter für alle, die viel schwitzen, Sport treiben oder mit Wassereinlagerungen zu kämpfen haben.

Die Kerne der Wassermelone werden oft als störend empfunden, sodass es mittlerweile auch Neuzüchtungen mit weniger Kernen gibt. Wassermelonenkerne sind jedoch essbar und werden in vielen Ländern wie Kürbiskerne geröstet und als Snack verzehrt.

Zitrone auspressenZitrone

Zitronen unterstützen dein Immunsystem durch ihren hohen Gehalt an Vitamin C und beugen so zum Beispiel Erkältungskrankheiten vor. Vitamin C ist ein sehr starkes Antioxidans und Zitronen sind besonders reich an Vitamin C! Je frischer die Frucht, desto höher der Vitamingehalt – und die antioxidative Wirkung!

Zitrusfrüchte generell und Zitronen im Speziellen können dich dabei unterstützen, Fett zu verlieren und abzunehmen. Denn Zitronen enthalten nicht nur Zitronensäure, sondern auch natürliche Bitterstoffe. Diese wirken als natürliche Appetitzügler.

Rezepte

Vielleicht ist es dir noch nicht in den Sinn gekommen, wie köstlich die Kombination aus diesen drei Sorten Obst schmeckt! Probiere unsere Rezepte und lasse dich davon überzeugen, wie herrlich der Sommer schmecken kann!

Erdbeere Wassermelone Zitrone DrinkErfrischender Smoothie

  • 250g Wassermelone
  • 250g Erdbeeren
  • Saft 1 Zitrone

Entferne die Kerne der Wassermelone und schneide sie zusammen mit den Erdbeeren klein. Püriere in einem Standmixer alle drei Zutaten zu einem leckeren Smoothie. Wenn du magst, füge noch ein paar Eiswürfel hinzu, dann erfrischt dich das Getränk noch intensiver!

Erdbeeren Sommermarmelade gegen Winterblues

  • 750g Erdbeeren
  • 750g Wassermelone
  • 2 Zitronen
  • 1 Pack Gelierzucker 3:1

Wiege die Zutaten ab, nachdem du die Erdbeeren geputzt und aus der Wassermelone die Kerne entfernt hast. Reibe die (bio!) Zitronenschale ab und presse den Saft aus. Schneide das Obst in kleine Stücke und vermische es in einem großen (!) Topf mit dem Zitronensaft.

Wichtig: Ohne den Zitronensaft geliert die Marmelade nicht, du darfst ihn keinesfalls vergessen!

Püriere das Obst zu einem Brei und rühre den Gelierzucker unter. Verarbeite die Marmelade nach Packungsanweisung weiter und rühre nach Ende des Kochvorgangs vor dem Umfüllen in die Marmeladengläser den Abrieb der Zitronenschale hinein. Besonders schön sieht das aus, wenn du die Schale nicht reibst, sondern mit einem Zestenreißer in kleine Löckchen formst.

Mit dieser Marmelade hast du auch im Winter noch den Sommer auf dem Tisch!

Zitronenmelisse Melissa officinalisObstsalat mit Melisse

  • 500g Wassermelone
  • 500g Erdbeeren
  • 1 Zitrone
  • Einige Blätter frische Zitronenmelisse

Schneide das Obst in kleine Würfel und beträufele es mit dem Zitronensaft. Schneide die Melissenblätter in kleine, feine Streifen oder hacke sie in kleine Stücke. Mische diese dann unter die Obstmischung und lasse den Salat etwa 30min ziehen, damit sich der frische Geschmack der Zitronenmelisse entfalten kann. Nochmals gut durchmischen und servieren. Hmmmmm…!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *