Hühnersuppe auf asiatische Art

Kräftigende Suppe, für kalte Wintertage.

Zutaten:

für 4 Portionen

Suppe
1 kleines Suppenhuhn (am besten Bio-Qualität), ca. 2 kg
½ Stängel Zitronengras
60 g Ingwer mit Schale, in dünne Scheiben geschnitten
1 Zwiebel mit Schale, geviertelt
¼ rote Chilischote, ohne Kerne
kaltes Wasser
Einlage
100 g feine Reisnudeln
2 mittelgroße Karotten
¼ Chinakohl
2 Frühlingszwiebeln
6 Zweige Koriandergrün
Sojasauce

Zubereitung

(ca. 60 Min. ohne Garzeit)

„„Das Huhn gründlich abspülen, die Fettdrüse am Schwanz abschneiden und entsorgen.

„„Das Zitronengras ein wenig anschlagen (z. B. mit einem Holzbrettchen), damit die ätherischen Öle besser austreten können.

„„Alle Zutaten für die Suppe in einen großen Topf geben und mit kaltem Wasser auffüllen, bis das Huhn gut mit Wasser bedeckt ist, zum Kochen bringen und mindestens 3 Stunden auf kleinster Stufe köcheln lassen, auftretenden Schaum dabei immer wieder abschöpfen, damit die Suppe klar bleibt.

„„Das Huhn aus der Suppe nehmen, abkühlen lassen und das Fleisch von den Knochen lösen, in mundgerechte Stücke schneiden und beiseitestellen.

„„Die Suppe durch ein Sieb gießen und dann zurück in den Topf geben, die Reisnudeln nach Packungsanleitung separat zubereiten.

„„Karotten und Chinakohl in feine Streifen schneiden, Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, Koriander samt Stängel grob hacken.

„„Das Gemüse in die Suppe geben und ca. 10 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen, anschließend Hühnerfleisch, Reisnudeln und Koriander hinzufügen, mit Sojasauce abschmecken und servieren.

 

Nährwert je Portion
Energie: 763 kcal
Eiweiß: 53,0 g
Kohlenhydrate: 34,4 g
Fett: 47,5 g
Broteinheiten: 2,0 BE
Ballaststoffe: 5,1 g
Kalzium: 154 mg
Eisen: 5,3 mg
Zink: 4,8 mg
Cholesterin: 265 mg

 

Kochen & Küche Februar 2017

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *