Kärntner Ritschert

Portionen: 4

  • 1 kg Selchripperln
  • 2 l Selchsuppe
  • 200 g Rollgerste
  • 100 g Bohnen
  • 100 g Karotten
  • 50 g Sellerieknolle
  • 50 g Petersilienwurzel
  • 50 g Porree
  • 100 g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Lustock (Liebstöckel)
  • 1/2 EL Salbei
  • 1/2 EL Selleriegrün
  • Salz

Für Kärntner Ritschert zunächst Rollgerste und Bohnen gesondert über Nacht in Wasser einweichen.

Die Selchripperln in Wasser aufstellen und mit den grob geschnittenen Zwiebeln und Knoblauch weich kochen. Bohnen in frischem Wasser weich kochen.

Die Rollgerste in der Selchsuppe (ohne Ripperln) weich kochen. Dabei nach der Hälfte der Garzeit Karotten, Sellerieknolle und Petersilwurzel in kleine Würfel schneiden, zugeben und alles weich kochen. Die gekochten Bohnen dazugeben, ebenso die gehackten Kräuter und den Porree. Mit Salz abschmecken und noch weitere 5 Minuten kochen. Kärntner Ritschert mit den Selchripperln anrichten.

Tipp

Zum Schluss eingerührter Sauerrahm lässt das Kärntner Ritschert nicht nur besser aussehen, sondern verfeinert auch den Geschmack. Zusätzlich zu den Ripperln kann auch noch gekochtes Geselchtes mitserviert werden.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *