Knoblauchgeruch loswerden: So neutralisieren Sie den Mundgeruch (mehr dazu bei www.kochbar.de)

  • Knoblauch lieben viele, den Mundgeruch nach dem Essen jedoch nicht. Doch was hilft gegen Knoblauchfahne wirklich? US-Forscher haben die Antwort. 

Was hilft wirklich gegen die Knoblauch-Fahne?

Er ist da, auch wenn wir selber ihn nicht mehr bemerken. Er belästigt unsere Mitmenschen und hat schon viele erste Dates platzen lassen. Der Knoblauchgeruch, den wir nach einem Döner oder Aioli verströmen. Doch deswegen auf die würzigen Zehen verzichten? Kommt nicht in Frage. Aber wie lässt sich Knoblauchgeruch loswerden? Mit dieser Frage haben sich Wissenschaftler der Ohio State University beschäftigt. Und das kam dabei raus.

Salat, Minze, grüner Tee oder Äpfel – was wirkt am besten?

Für ihre im ‘Journal of Food Science’ veröffentlichte Studie ließen die Forscherinnen Rita Mirondo und Sheryl Barringer die Probanden 25 Sekunden lang drei Gramm Knoblauch – etwa eine Zehe – kauen. Danach testeten sie, welche Lebensmittel den Knoblauchgeruch im Mund am besten neutralisierten. Getestet wurden rohe Minzblätter, Minzsaft, grüner Tee, rohe und erhitzte Fuji-Äpfel, Apfelsaft sowie roher und erhitzter Eisbergsalat. Um die Wirkung objektiv beurteilen zu können, wurde die Menge der übel riechenden Moleküle im Atem mittels sogenannter Massenspektrometrie gemessen.

Die beste Wirkung gegen Knoblauchgeruch hatten rohe Minzblätter gefolgt von rohem Salat und rohen Äpfeln. Alle drei konnten den Knoblauch-Atem deutlich verringern. Auch wirkungsvoll waren erhitzte Äpfel und Salat. Apfelsaft und Minzsaft hatten ebenfalls einen desodorierenden Effekt, die Säfte waren jedoch nicht so effektiv wie rohe Lebensmittel. Die Überraschung im Test: Grüner Tee konnte den schlechten Atem im Test am schlechtesten bekämpfen.

So viel Gemüse und Saft müssen es sein im Kampf gegen Knoblauch-Fahne

Für alle, die genau wissen wollen, wie viel von dem jeweiligen Gemüse und den Getränken die Tester zu sich genommen haben, hier die Mengen aus der Studie:

100 g rohe Äpfel
100 g erhitzte Äpfel (vier Minuten in der Mikrowelle)
100 ml Apfelsaft
10 g Minzblätter
100 ml Minzsaft
100 g roher Salat
100 g erhitzter Salat (vier Minuten in der Mikrowelle)

Wenn Sie also demnächst mit Knoblauch kochen und ihre Mitmenschen nach dem Essen vom Knoblauchgeruch verschonen wollen – planen Sie am besten einen Nachtisch aus Äpfeln und Minze mit ein.

(Quelle: kochbar.de)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *