Krebs – zukünftige Therapiemöglichkeit?

Eine kürzlich veröffentlichte Studie von Wissenschaftlern der Universität von Cornell in den Vereinigten Staaten, sagt aus, dass 90% der durch Krebs verursachten Todesfälle vermieden werden könnten. Bei der Studie wurde menschliches Blut im Labor und bei Mäusen untersucht, jedoch noch nicht bei den Patienten direkt.

Die neue Methode besteht in einer Proteinverbindung, die Krebszellen abtöten kann. Dies geschieht durch die weißen Blutkörperchen im Blut, die sich mit dem Blutfluss bewegen. Auf diese Weise wird vermieden, dass die Krebszellen zu den verschiedenen gesunden Organen des Körpers gelangen.

Der Schlüssel, mit dem Krebs bekämpft werden könnte, wäre das Senden eines “Militärs von weißen Blutkörperchen“. Diese können eine Apoptoseverursachen, das heißt, den programmierten Tod der Krebszellen; folglich könnten diese im ganzen Blutfluss eliminiert werden. Diese Feststellung stammt von Michael King, biomedizinischer Ingenieur der Universität Cornell.

Dieser Wissenschafter erklärt uns, dass man mit dieser neuen Methode ein überraschendes Resultat erzielen konnte. Es konnte bewiesen werden, dass das Spritzen von Proteinen viel wirksamer ist als die Anwendung von Liposomen oder löslichen Proteinen.  Wenn diese Proteine mit den Krebszellen in Kontakt geraten, dann strömen die Proteine in die gegengesetzte Richtung und die Eliminierung der Krebszellen lässt sich so nicht vermeiden.

Der Wissenschaftler ist der Meinung, dass mit dieser revolutionären Behandlung in 60% aller Fälle mit 100% Gewissheit alle Krebszellen bekämpft werden könnten. Bis zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wurde dieses Verfahren, wie bereits erwähnt, nur bei lebendigen Mäusen und bei menschlichem Blut im Labor getestet, jedoch noch nicht bei Patienten. Es braucht nun also noch mehr Untersuchungen, um zu vergewissern, dass man mit dieser neuen Methode wirklich gegen Krebs vorgehen kann.

Vielleicht ist es tröstend zu hören, dass Forscher und Wissenschafter aus der ganzen Welt sich mit diesen Resultaten noch nicht zufrieden gegeben haben und dass sie weiter daran arbeiten, endlich eine wirksame Behandlung für diese schreckliche Krankheit zu finden. Vorerst bleibt uns nichts als Geduld zu haben und auch den Glauben daran, dass Krebs eines Tages definitiv geheilt werden kann, denn darauf warten tausende von Menschen in einem kritischen Zustand.

Was wir bis dahin tun können ist, unseren Körper so gesund wie möglich zu halten, um Risiken zu vermeiden und dieser Krankheit so gut wie möglich vorbeugen können.  Denken Sie daran, dass Sie niemals mögliche Signale des Körpers ignorieren sollten. Falls diese auftreten, sollten Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen, damit weitere Komplikationen vermieden werden können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *