Kürbissuppe mit Ingwer zum Abnehmen

Kürbis gehört zu jenen Lebensmitteln, die in keiner ausgeglichenen, gesunden Ernährung fehlen dürfen. Es gibt viele Arten von Kürbissen, aber unabhängig davon, welche du wählst: das orange Fruchtfleisch steckt voller gesunder Nährstoffe und kann viele gute Sachen für deine Gesundheit tun. Außerdem hilft Kürbis dir beim Abnehmen!

Die Idee, Kürbis und Ingwer miteinader zu kombinieren und daraus eine leckere Kürbissuppe zu machen, lässt dir vielleicht jetzt schon das Wasser im Munde zusammenlaufen. Und es handelt sich bei dieser Kürbissuppe um ein Gericht, mit dem du deinen Körper entschlacken, die Darmpassage beschleunigen und nach und nach Gewicht verlieren kannst.

Die hier beschriebene Kürbissuppe mit Ingwer ist allerdings kein Allheilmittel, wenn es ums Abnehmen geht. Sie regt den Stoffwechsel an und erleichtert so das Abnehmen, soll aber mit einer gesunden Diät und ausreichend körperlicher Bewegung kombiniert werden, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Hast du Lust auf Kürbissuppe?

Die Vorzüg des Kürbis, wenn es ums Abnehmen geht

Kürbis wird vor allem zur Zubereitung von Desserts verwendet. Er lässt sich prima mit Schokolade kombinieren und bietet uns viele Einsatzmöglichkeiten.

Wenn wir regelmäßig Kürbis essen und ihn mit einer gesunden, ausgeglichenen Ernährung kombinieren, die weitere Lebensmittel umfasst, die das Abnehmen unterstützen, dann haben wir alle Zutaten für ein Erfolgsrezept. Ingwer ist eines dieser Lebensmittel, das die Wirkungen des Kürbis potenziert.

Sehen wir nun, was der Kürbis an sich für deine Gesundheit tun kann:

  • Kürbis ist ein Gemüse, in dem recht wenige Kalorien stecken. Er schmeckt gut und die so allgegenwärtigen Kartoffeln lassen sich dann und wann mit Kürbis ersetzen. So reduzieren wir den Energiegehalt unserer Diät.
  • Kürbis ist ein Nahrungsmittel, dass sehr satt macht. Wusstest du welchem Inhaltsstoff diese Eigenschaft geschuldet ist? Den Ballaststoffen.
  • Dank der Ballaststoffe, die uns der Kürbis liefert, können wir außerdem die Verdauung regulieren, Fette und Giftstoffe über den Darm ausscheiden und eine Verstopfung vermeiden.
  • Ein weiterer wichtiger Fakt zum Kürbis ist seine harntreibende Wirkung. Wenn du klassischerweise unter Flüssigkeitsretention im Gewebe leidest und häufig mit aufgeblähtem Bauch unterwegs bist, dann mach Kürbis zu deinem Verbündeten.
  • Die beste Art, dieses Gemüse zu essen, um abzunehmen, ist in Form einer Kürbissuppe oder Kürbiscremesuppe. Kürbis ist roh kaum verdaulich und sollte daher in dieser Form nicht gegessen werden. Kochen wir ihn allerdings und kombinieren ihn z.B. mit Ingwer, tut er Wunder für die Verdauung.

Ingwer zur Gewichtsreduktion

Ingwer und Kürbis

Wir haben in unserem Blog schon des Öfteren von Ingwer gesprochen: ein interessantes, vielseitig einsetzbares Lebensmittel, das eine lange Geschichte in der alternativen Medizin mit sich bringt.

Ingwer wirkt als leichtes Schmerzmittel, enthält Wirkstoffe, die mit Ibuprofen vergleichbar sind. Er vermag, Entzündungen zu hemmen und den Schmerz zu stillen. Wie aber gestaltet sich der Zusammenhang zwischen Ingwer und dem Abnehmen?

  • Ingwer hilft, den Blutzuckerspiegel zu senken.
  • Mit Hilfe von Ingwer lässt sich die Einlagerung von Flüssigkeit ins Gewebe vermindern.
  • Der Konsum von Ingwer erhöht den Serotoninspiegel im Gehirn. Serotonin ist ein Neurotransmitter, der unter anderem dafür sorgt, dass wir uns satt fühlen. Ein erhöhter Serotoninspiegel trägt also dazu bei, dass wir bis zur nächsten Mahlzeit durchhalten und zwischendurch keine zusätzlichen Kalorien zu uns nehmen.
  • Ingwer fördert die Magensaftsekretion und generell eine gesunde Verdauung.
  • Wer regelmäßig Ingwer isst, ist besser in der Lage, Nährstoffe aus der Nahrung aufzunehmen.
  • Ingwer wirkt entzündungshemmend.
  • Ingwer unterstützt die Ausscheidung von Stoffwechselendprodukten und Giftstoffen, die von der Leber nicht weiter abgebaut werden können.
  • Auch folgende Tatsache sollten wir nicht vergessen: Ingwer enthält Gingerol und Shogaol, zwei Wirkstoffe, die den Stoffwechsel anregen und ihn in die Lage versetzen, Fett und Energie schneller zu verbrennen.

Mit Hilfe von Ingwer können wir auch entschlacken, was das Abnehmen erleichtert

Wie wird die Kürbissuppe mit Ingwer zubereitet?

Kuerbissuppe mit Ingwer

Zutaten

  • 500 g Kürbis
  • 1 Zwiebel, in Stückchen geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen, in Stückchen geschnitten
  • 2 EL natives Olivenöl (je 20 ml)
  • 1 Liter Wasser
  • ½ TL frisch geriebener Ingwer (3 g)
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • etwas Brot
  • Kürbiskerne

Zubereitung

  • Zunächst müssen wir aus dem gekauften Kürbis 500 g Kürbisfleisch gewinnen. Das schneiden wir dann in Stücke und geben es gemeinsam mit der Zwiebel, dem Knoblauch und einem EL Olivenöl in einen Topf oder eine tiefe Pfanne und dünsten es an.
  • Nun geben wir das Wasser hinzu, damit wir das Kürbisfleisch kochen können. Es muss weich werden. Sobald wir merken, dass der Kürbis weich ist, lassen wir das Ganze etwas abkühlen.
  • Dann geben wir sie in den Mixer und bereiten daraus eine Kürbiscremesuppe zu.
  • Die Kürbiscremesuppe kommt nun zurück in den Topf und der Ingwer wird hinzugefügt. Das gibt der Suppe nicht nur eine wirklich leckere Geschmacksnote, sondern auch zusätzliche wichtige Nährstoffe.
  • Die Suppe schmecken wir mit Salz und Pfeffer ab.
  • Jetzt schneiden wir das Brot in kleine Stücken und geben es mit dem zweiten EL Olivenöl und den Kürbiskernen in eine Pfanne und dünsten es gut an. Wer mag, kann hier noch etwas Knoblauch hinzufügen.
  • Nun servieren wir die Suppe auf einem tiefen Teller und geben das angedünstete, knusprige Brot mit den Kürbiskernen darüber. Lass dir die Suppe schmecken, sie ist wirklich fantastisch!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *