Löwenzahn – erstaunliche krebshemmende Eigenschaften

Krebs ist eine der Erkrankungen, die jährlich für eine sehr hohe Anzahl an Todesfällen verantwortlich sind. Besonders besorgniserregend ist dabei, dass die Zahl der Menschen, bei denen die verschiedenen Tumorerkrankungen diagnostiziert werden, weiter zunimmt. Die Medizin hat schon viele Fortschritte gemacht und deshalb wurden bis heute unterschiedliche Behandlungsstrategien entwickelt, mit denen man der Krankheit begegnen kann. Bei vielen Menschen versagen diese Therapien allerdings und sie erliegen schließlich dieser schrecklichen Krankheit.

Obwohl gegenwärtig die Chemotherapie eine der am häufigsten eingesetzten Methoden gegen den Krebs ist, existieren auch Therapieformen im Bereich der alternativen Medizin, die wirksam sein können. Wenn auch nicht empfohlen wird, auf diese Art der Therapie als Ersatz für die eigentliche medizinische Behandlung zurückzugreifen, so können sie sehr wohl als Ergänzung in Betracht gezogen werden. Es muss hervorgehoben werden, dass auch diese Therapien nicht bei jedem Patienten gleichermaßen Wirkung zeigen und in ihrem Erfolg stark davon abhängig sind, wie weit die Erkrankung bereits fortgeschritten ist.

Löwenzahntee gegen Krebs

Löwenzahn-500x333

Zu den Pflanzen, die immer mehr Aufmerksamkeit als Alternative im Kampf gegen Krebs gewinnen, zählt Löwenzahn. Diese Pflanze, die weltweit aufgrund ihrer gesundheitsfördernden Eigenschaften sehr beliebt ist, könnte auch eine krebshemmende Wirkung haben und bis zu 100-mal wirksamer als eine Chemotherapie sein. Löwenzahntee wirkt so stark auf Krebszellen, dass manche in einem Zeitraum von 48 Stunden sogar zerfallen können.

Lange Zeit wurde diese Pflanze ignoriert, aber jetzt weiß man von ihrer starken medizinischen Wirkung, die ihr einen Platz in der Küche sichern sollten. In der Antike hat man Löwenzahn zur Zubereitung von Sirup und Aufgüssen verwendet, um mit ihnen verschiedene gesundheitliche Probleme zu bekämpfen. Was man heute sicher weiß, ist dass seine gesundheitsfördernden Eigenschaften stärker sind als bisher angenommen und zum Beispiel seine Wurzel Krebspatienten eine große Hilfe sein kann.

Wissenschaftler, die sich mit der Pflanze beschäftigt haben, haben festgestellt, dass die Wurzel sogar „besser“ wirken kann als eine Chemotherapie, die im Rahmen einer Krebsbehandlung durchgeführt wird. Die Wurzel des Löwenzahns tötet die Krebszellen ab und verhindert Schäden an gesunden Zellen, wie sie durch eine Chemotherapie entstehen.

Der Löwenzahn sticht durch seine diuretischen Eigenschaften hervor, stimuliert die Gallensekretion, reinigt die Leber, hilft bei Allergien und reduziert den Cholesterinspiegel. Er enthält Vitamin B6, Thiamin, Riboflavin, Vitamin C, Eisen, Calcium, Kalium, Folsäure und Magnesium. Außerdem steckt in ihm bis zu 535% der täglich benötigten Menge Vitamin K und etwa 110% der empfohlenen Tagesdosis an Vitamin A.

Das Wunder des Löwenzahntees

Löwenzahntee-500x320

In einer vom Institut für Chemie und Biochemie der Universität Windsor (Kanada) durchgeführten Studie hat man herausgefunden, dass die Löwenzahnwurzel Krebszellen effektiv abtöten kann, ohne dabei nachteilig auf die gesunden Zellen des Organismus zu wirken.

Dies ist eine für die Medizin wichtige Entdeckung, denn den Ergebnissen zufolge bewirkt die Löwenzahnwurzel den Zerfall der Krebszellen innerhalb von 48 Stunden. In diesem Zeitraum werden die gesunden Zellen des Körpers nicht angegriffen. Man hat geschlussfolgert, dass eine andauernde Therapie mit dieser Wurzel einen großen Anteil der Krebszellen im Körper der Patienten zerstören kann und ihnen so etwas mehr Hoffnung im Kampf gegen diese Krankheit gibt.

Diese Resultate sind für das Forschungsteam die beste Motivation, diese erstaunliche Pflanze weiter zu erforschen.

Ein Patient mit dem Namen John di Carlo, 72 Jahre alt, ist von den heilenden und krebshemmenden Eigenschaften des Löwenzahns überzeugt und schwört fest darauf, dass er wirksam sein kann. Dieser Patient hat sich über drei Jahre einer intensiven und aggressiven chemotherapeutischen Behandlung unterzogen, um gegen Krebs zu kämpfen. Nach dieser Zeit haben ihm die Ärzte empfohlen, nach Hause zu gehen und seine letzten Tage im Kreis seiner Familie zu verbringen.

Die Hoffnung und den Wunsch zu leben, haben di Carlo dazu veranlasst, nach möglichen Alternativen in der alternativen Medizin zu suchen. Der Löwenzahntee konnte dem 72-jährigen Mann helfen, in nur vier Monaten den Krebs zu reduzieren und, wie Natural News mitteilt, eine zumindest teilweise, wenn nicht gar vollständige Genesung zu erlangen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *