Mit diesem Shake aus Kiwi und Honigmelone abnehmen

Du möchtest auf gesunde Art und Weise abnehmen? Dieses Getränk aus Kiwi und Honigmelone kann dir dabei sehr nützlich sein!

Dieser Shake hilft auf natürliche Weise, den Abbau von Fett zu beschleunigen. Gleichzeitig wirkt er diuretisch und vermittelt ein anhaltendes Sättigungsgefühl. Aber er ist nicht nur gesund, sondern auch erfrischend und lecker!

Um effektiv abzunehmen, solltest du auf deine Ernährung achten, viel Obst und Gemüse zu dir nehmen und etwas Bewegung zu einem Teil deiner täglichen Routine machen.

Mit gesunden Shakes wie diesem Mixgetränk aus Kiwi und Honigmelone kannst du diesen gesunden Lebensstil ergänzen und du wirst bald merken, wie du überflüssige Pfunde loswirst.

Ein Shake aus Kiwi und Honigmelone, der reich an Antioxidantien ist und diuretisch wirkt

Der Geschmack dieses Mischgetränks ist ausgesprochen lecker und wenn du es gekühlt genießt, dann weckt es genau dann deine Lebensgeister, wenn du dich gerade in einem Leistungstief befindest und den Feierabend herbeisehnst.

Wir empfehlen jedoch grundsätzlich, diesen Shake zum Frühstück zu trinken – für einen perfekten Start in den Tag.

Damit es nicht so langweilig wird, kannst du natürlich auch andere gesunde Getränke zum Frühstück konsumieren

Wir erklären dir im Folgenden, warum sich diese Kombination so gut zum gesunden Abnehmen eignet:

Die Kiwi – sättigend und reinigend

Kiwi

Die Kiwi ist eine kalorienarme, aber dennoch sättigende Frucht.

Ihr Gehalt an Ballaststoffen ist dafür verantwortlich, dass bei regelmäßigem Verzehr von Kiwis seltener Verdauungsprobleme auftreten.

Was die gesundheitlichen Vorzüge dieses Obstes betrifft, muss natürlich auch ihr hoher Gehalt an Vitamin C erwähnt werden. Vitamin C ist ein natürliches Antioxidans, das unsere Abwehrkräfte stärkt.

Die Kiwi liefert zudem bedeutende Mengen an Kalium, was sie diuretisch wirken lässt. So wird den Nieren die Arbeit erleichtert, die Ausscheidung von Stoffwechselendprodukten und Giftstoffen verbessert und gleichzeitig die Ausschwemmung von Flüssigkeitsretentionen gefördert.

Übrigens regt die Kiwi auch den Stoffwechsel an und fördert so die Verbrennung von Kalorien, die in Form von Fett „für schlechte Zeiten“ gespeichert wurden.

Mit Kiwis lässt sich unsere tägliche Ernährung prima ergänzen. Unsere Abwehrkräfte werden gestärkt, die Verdauung wird verbessert und der Körper entschlackt. Das gilt allerdings nur, wenn die zugrunde liegende Ernährung gesund und abwechslungsreich gestaltet wird.

Auch wenn du mit deinem Körpergewicht zufrieden bist – im Rahmen einer gesunden und ausgeglichenen Diät wird immer empfohlen, ab und zu Kiwis zu verzehren.

Falls das nicht der Fall ist und du abnehmen möchtest, solltest du auf keinen Fall auf restriktive Diäten zurückgreifen, während derer du ein paar Tage lang (so gut wie) nichts isst.

Das ist weder gesund noch wird es dir langfristig die Ergebnisse bringen, die du dir wünscht. Tatsächlich besteht bei dieser Art der Diät ein sehr hohes Risiko für einen Jojo-Effekt.

Honigmelone, um Fett abzubauen und besser zu schlafen

Wenn Honigmelone in moderater Form konsumiert wird und die Frucht nicht zu reif ist, dann handelt es sich hierbei um ein sehr gesundes Nahrungsmittel, das unseren Körper zu schützen vermag und uns gleichzeitig besser schlafen lässt.

Es gibt viele Sorten Melone und tatsächlich gilt für die Mehrheit dieser Sorten, dass sie viel Wasser enthalten, aber nur wenige Kalorien, und den Körper mit Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen versorgen.

Die Honigmelone vermittelt ein besonders langanhaltendes Sättigungsgefühl und wirkt zudem entgiftend. Sie enthält Flavonoide, die in der Lage sind, freie Radikale abzufangen und so Zellschäden zu vermeiden, und die außerdem die Ausscheidung von Toxinen anregen.

Ähnlich wie die Kiwi stimuliert auch die Honigmelone das Immunsystem, weil sie bedeutende Mengen an Vitamin C enthält. Der wichtigste Mineralstoff, den uns diese Frucht liefert, ist das Mangan.

Deshalb eignet sich die Honigmelone zur Gestaltung eines gesunden Frühstücks: Sie liefert Nährstoffe, sättigt, begrenzt die Retention von Flüssigkeiten im Gewebe und beugt Verstopfungen vor.

 

Wie der Shake aus Kiwi und Honigmelone zubereitet wird

Shake mit Kiwi

Zutaten

  • 1 geschälte, in Stücke geschnittene Kiwi
  • 1 Tasse Honigmelone in Stücken (150 g)
  • 1 grüner Apfel
  • 5 EL Zitronensaft (50 ml)
  • 1 EL Honig (25 g)
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Zubereitung

  • Die Zubereitung dieses Getränks ist ganz einfach. Wichtig ist, dass du frisches Obst aus ökologischem Anbau verwendest, wenn du die oben genannten Effekte in vollem Umfang nutzen möchtest. Weder die Kiwi noch die Honigmelone sollten überreif sein, denn dann steigt ihr Zuckergehalt so sehr an, dass sich nachteilige Wirkungen für die Gesundheit ergeben könnten.
  • Alles Obst muss geschält und in kleine Stückchen geschnitten werden. Aus dem Apfel muss zudem das Kerngehäuse entfernt werden.
  • Nun kann es in den Mixer gegeben und mit Zitronensaft versetzt werden. Der Zitronensaft steigert übrigens den Vitamin C-Gehalt des Shakes noch weiter, sodass deine Abwehrkräfte zusätzlich gestärkt werden.
  • Verarbeite alle Zutaten inklusive Honig und Wasser zu einem homogenen Getränk.

Wie bereits erwähnt, empfehlen wir, diesen Shake zum Frühstück zu trinken. An heißen Tagen kannst du auch ein paar Eiswürfel hinzugeben, dann wird das Getränk besonders erfrischend.

Hast du schon Appetit bekommen?

Please follow and like us:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Enjoy this blog? Please spread the word :)