Mit diesen Tricks werden Sie Warzen, Mitesser und mehr ganz einfach los

Pickel, Narben, Warzen, Mitesser, Akne und Altersflecken: Unsere Haut wird ständig belagert von ungebetenen Gästen, von denen einige leichter loszuwerden sind als andere.

Manche Menschen legen sich unters Messer, um ihre Haut so rein wie möglich zu halten. Anderen würde es im Traum nicht einfallen, sich aus rein ästhetischen Gründen operieren zu lassen. Gut, dass es auch weitaus weniger drastische Mittel gibt, mit denen man seine Haut rein halten kann.

In Würde zu altern setzt nämlich nicht voraus, dass wir die Problemchen unserer Haut einfach so hinnehmen müssen. Manche Mäkel lassen sich einfacher in den Griff bekommen, als es den Anschein hat. Nicht immer muss man sich gleich unters Messer legen.

Entfernung von Stielwarzen

Fibrome können aus den verschiedensten Gründen entstehen, und für ihren Träger äußerst unangenehm sein – vor allem dann, wenn sie sich an einer besonders sichtbaren Stelle eingenistet haben.

Gottseidank gibt es einen einfachen Weg, sie loszuwerden. Baden Sie die betroffene Hautstelle etwa zwei Wochen lang zwei bis drei Mal pro Tag in Apfelessig. Die Stielwarze sollte dann die Farbe ändern und von selbst abfallen.

Wenn dies nicht funktioniert, können Sie auch versuchen, einen Faden um die Wurzel der Stielwarze zu wickeln. Wenn die Blutversorgung unterbrochen wird, stirbt das Fibrom ab und fällt von selbst ab.

Hartnäckige Warzen loswerden

Warzen sind äußerst lästige, ungebetene Besucher auf unserer Haut, aber es gibt einige gute Hausmittel, um sie loszuwerden.

Banane, Kohl, Honig, Apfelessig und Knoblauch eignen sich beispielsweise hervorragend. Reiben Sie die Warze mindestens zwei Wochen lang täglich damit ein. Falls Sie sich für eine der flüssigeren Lösungen entscheiden, tränken Sie ein Wattestäbchen oder ein Tuch mit der Flüssigkeit und drücken Sie es auf den Problembereich, schreibt besthealthmag.ca.

Meerrettich und Essig können zudem dunkle Flecken auf der Haut entfernen.

 

Kampf gegen unerwünschte Mitesser

Haben Sie eine Erdbeernase oder viele Mitesser an anderen Stellen Ihres Gesichtes? Verstopfte Poren im Gesicht sind deutlich sichtbar und können einem das Selbstbewusstsein rauben.

So leicht sie entstehen, können Sie die lästigen Mitesser aber auch wieder loswerden.

Sie können ganz einfach selbst ein Zuckerpeeling herstellen, das in Minuten fertig und perfekt für den Kampf gegen Mitesser ist, schreibt amynewnostalgia.com.

Mischen Sie dafür einfach organischen Zucker und Zitronensaft, bis Sie eine streichfähige Masse haben. Massieren Sie das Peeling dann in Ihr Gesicht ein.

Auch ein Dampfbad, das die Poren öffnet und reinigt, ist nie verkehrt.

Bringen Sie in einem großen Topf Wasser zum Kochen, und nehmen Sie ihn dann vom Herd. Ziehen Sie ein Handtuch über Ihren Kopf und lehnen Sie sich über den Topf mit dem heißen Wasser. Versuchen Sie, 10-15 Minuten oder so lange, wie Sie es aushalten, zu schwitzen.

Danach waschen Sie Ihr Gesicht mit kaltem Wasser ab.

Probieren Sie diese Tricks aus – Ihre Haut wird es Ihnen danken, da sind wir uns sicher! Bei Hautveränderungen, die Sie nicht einordnen können, sollten Sie jedoch dringlichst den Arzt Ihres Vertrauens um Rat bitten.

Teilen Sie diese cleveren Tricks ruhig mit all Ihren Freunden, um auch ihnen die Hautpflege zu erleichtern!

2Shares

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *