Nackenschmerzen: Ursachen und Behandlung

Bestimmt hatten Sie schon einmal starke Nackenschmerzen oder Probleme mit dem Hals, die durch körperliche Anstrengung oder tägliche Tätigkeiten verursacht wurden. Lesen Sie im nachfolgenden Artikel, wie sie solche Beschwerden vermeiden und behandeln können.

Wo genau befindet sich die Cervix (Nacken)

Die Cervix besteht aus sieben Wirbeln, die sich in der oberen Region der Wirbelsäule, also am Nacken, befinden. Die Knochen werden durch die Gelenke verbunden, die Distanz hängt von den Bandscheiben ab. Dies sind die kleinsten Knochen in diesem Bereich, sie bewegen sich dank der Ligamente oder Bänder und sind unheimlich wichtig, da Sie nicht nur die Bewegungen des Kopfes ertragen sondern diesen auch stützen.

Nackenschmerzen3

Die Schmerzen treten meist am Nacken auf, können aber am Rücken oder den Schultern reflektiert werden, da diese mit dem Nacken und untereinander verbunden sind. Dies beeinträchtigt das korrekte Funktionieren der einzelnen Knochen und Wirbel und folglich funktioniert der Bewegungsablauf nicht mehr richtig. Oft kommt es vor, dass wir den Hals nicht auf beide Seiten drehen können oder wir spüren ein brennendes Ziehen im Nacken. Bei akuten Fällen werden diese Schmerzen von Kribbelgefühl, Taubheit, Schwindel oder Kopfschmerzen begleitet.

Ursachen

Hauptsächlich treten diese Probleme auf, weil Kopf, Hals und Rücken nicht korrekt bewegt werden. Die häufigsten Ursachen sind:

  • Falsche Körperhaltung beim Lesen oder Fernsehschauen.
  • Der Monitor ihres Computers steht zu hoch oder zu niedrig.
  • Sie schlafen unbequem, die Matratze oder das Kopfkissen sind defekt.
  • Sie bücken sich nicht korrekt, um etwas zu heben.
  • Sie drehen bei einer Bewegung den Hals zu schnell.
  • Schlechte Körperhaltung beim gehen oder am PC, Sie beugen zum Beispiel die Schultern oder den Rücken nach vorne.
  • Sie sind verspannt.
  • Sesshaftigkeit
  • Unfall
  • Sie sitzen zu lange und/oder haben dabei nicht die korrekte Körperhaltung.
  • Fettleibigkeit
  • Zervikale Arthrose
  • Muskelschwäche
  • Chronische und nicht behandelte Schmerzen an Hals, Schultern, Nacken und Rücken
  • Depression, Stress, Beklemmung

 

Wie können Nackenschmerzen vermieden werden?

Wenn Sie oft Schmerzen an Hals, Schultern, Nacken oder Rücken haben, achten Sie als Erstes beim Sitzen, Gehen oder Schlafen auf Ihre Körperhaltung. Die Körperhaltung ist ausschlaggebend für die Gesundheit der Wirbelsäule. Suchen Sie ein Gleichgewicht zwischen den Körperschwerpunkten vom Kopf bis zum Fuß.Achten Sie stets auf Ihre Haltung beim Sitzen, gerader Rücken, gerade Schultern und den Hals nicht nach vorne beugen. So können Sie Verspannungen im Nackenbereich vermeiden.

Nackenschmerzen4

Eine korrekte Körperhaltung erreichen Sie, indem Sie auf den Bauch drücken und die Wirbelsäule mit dem Rücken anordnen und gleichzeitig die Schultern leicht nach hinten versetzen; diese Bewegung sollte natürlich sein, ohne Zwang. Eine Alternative hierfür ist, ein möglichst schweres Buch auf Ihrem Kopf zu balancieren ohne dass es herunter fällt. Sie können mit dem Buch auf dem Kopf einige Minuten gehen, achten Sie besonders auf Ihre Haltung, wenn Sie sich setzten, hinlegen oder laufen.

Wenn die Nackenschmerzen auf emotionale Probleme zurückzuführen sind, die auch Verspannungen im Halsbereich verursachen können, sollten Sie alles mit mehr Gelassenheit nehmen, die Situationen analysieren und sich nicht von den Problemen besiegen lassen. Sollten Sie sehr nervös sein, empfehlen wir Ihnen beruhigende Aktivitäten zu suchen, wie zum Beispiel Yoga oder Meditation. Diese werden Ihr Gemüt beruhigen und den ganzen Körper entspannen.

Wie werden Nackenschmerzen behandelt?

Nachfolgend listen wir einige sehr hilfreiche Möglichkeiten zur Behandlung von Nackenschmerzen auf:

  • Kühlen Sie die Schmerzstelle mit Eis oder wärmen Sie den betroffenen Bereich. Am Besten kühlen Sie den Nacken die ersten drei Tage und wärmen die schmerzende Stelle danach in der Dusche oder mit einem Wärmekissen. Benutzen Sie letzteres nicht zum Schlafen, da Sie sich dabei verbrennen könnten.
  • Unterbrechen Sie die sportliche Tätigkeit, die Sie gerade ausführen, um die Symptome zu lindern und die Entzündung zu vermindern.
  • Führen Sie sanfte Bewegungen aus, den Hals langsam seitlich nach unten bewegen, indem Sie die Ohren auf die Schultern legen. Dies hilft die Muskeln zu strecken und beseitigt Verspannungen und Schmerzen.
  • Lassen Sie sich von einem Spezialisten massieren.
  • Benutzen Sie eine stabilere und härtere Matratze (sie können auch ein Holzbrett unter die Matratz legen) und ein Nackenkissen.

Nackenschmerzen5

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *