Nagelpilz natürlich behandeln mit Apfelessig und Natron

Heute stellen wir dir ein Hausmittel vor, mit dem du Nagelpilz natürlich behandeln kannst.

Der medizinische Name für diese Pilzinfektion ist Onychomykose. Diese entsteht durch die Verbreitung von Dermatophyten oder Hefepilzen.

Es handelt sich um ein sehr häufig auftretendes Problem, das zwar nicht ernsthaft ist, jedoch zu unschönen Veränderungen der Farbe, Textur und Form der Nägel führen kann.

Die häufigste Ursache für Nagelpilz ist der direkte Kontakt mit einer infizierten Person oder der indirekte Kontakt über ein infiziertes Objekt.
Die Gefahr für eine Kontaktinfektion ist in Nassräumen in Badeanstalten, Saunen oder Örtlichkeiten, in denen man sich barfuß aufhält, besonders groß.
Auch ein geschwächtes Immunsystem und übermäßiges Schwitzen spielen dabei eine wichtige Rolle.
Anfangs wird man sich vielleicht nicht sofort über dieses Problem bewusst, doch mit der Zeit nehmen die befallenen Nägel eine gelbliche Farbe an und werden brüchig und schwach.
Es gibt verschiedene Heilmittel und Kosmetika, die sehr hilfreich sind und Komplikationen vermeiden können.
In unserem heutigen Beitrag findest du ein Hausmittel, mit dem du Nagelpilz natürlich behandeln kannst. Du benötigst dafür nur Apfelessig und Natron, zwei Zutaten mit antimykotischen Eigenschaften, die die Heilung fördern, ohne unerwünschte Nebenwirkungen zu verursachen.
Lies weiter, um alles über die Vorteile dieses Hausmittels zu erfahren und stelle es in einfachen Schritten selbst her.

Nagelpilz natürlich behandeln mit Apfelessig und Natron

Die Behandlung mit Apfelessig und Natron ist eine ausgezeichnete natürliche Alternative, um Nagelpilz zu entfernen, der die Struktur des Nagels angreift.

Dieses Produkt hemmt die Ausbreitung der Mikroorganismen und verhindert so die Schwächung und Verfärbung des betroffenen Nagels.

Der Pilz kann zwar nicht von heute auf morgen entfernt werden, doch die regelmäßige Anwendung dieses Hausmittels verhindert, dass sich dieser weiter ausbreitet.

Du musst jedoch zusätzlich auf gute Hygiene achten, denn die korrekte Reinigung ist grundlegend, um das Milieu zu verändern, in dem sich die Pilze wohl fühlen. 

 

Vorzüge des Apfelessigs

Nagelpilz natürlich behandeln mit Apfelessig

Apfelessig entsteht durch die Fermentierung von Äpfeln, wobei gesunde Bakterien und Hefepilze entstehen.

Diese sind nicht nur für den sauren Geschmack des Essigs verantwortlich, sondern zeichnen sich auch durch antimykotische und antibakterielle Eigenschaften aus, die den Organismus schützen.

  • Die darin enthaltenen Apfel- und Essigäuren wirken basenbildend und helfen gegen Hefepilzinfektionen.
  • Durch die regelmäßige Anwendung kann die Verbreitung von Pilzen verhindert und die Entfernung erleichtert werden. 
  • Apfelessig enthält Bioflavonoide, Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe, die unter anderem sehr vorteilhaft für die Haut sind.

 

Vorzüge von Natron

Nagelpilz natürlich behandeln mit Natron

Natron wird in der Küche, im Haushalt und auch für medizinische Zwecke verwendet.

  • Das weiße Pulver wirkt antiseptisch, basenbildend und antimykotisch und ist deshalb sehr nützlich um innerliche und äußerliche Infektionen zu behandeln.
  • Durch die äußerliche Anwendung können abgestorbene Hautzellen entfernt werden. Gleichzeitig wird die Ausbreitung von Pilzen gehemmt, die die Nägel befallen können.
  • Natron ist perfekt zur Regulierung des pH-Wertes der Haut, denn damit wird auch übermäßiges Schwitzen und die Entwicklung von Pilzen und Bakterien gehemmt.
  • Die aufhellenden Eigenschaften helfen, die natürliche Farbe der befallenen Nägel wieder herzustellen. 

Wie kann man Nagelpilz natürlich behandeln? Dieses Hausmittel mit Apfelessig und Natron kann helfen

Nagelpilz natürlich behandeln mit Natron

Diese Behandlung mit Apfelessig und Natron wird in zwei Schritten durchgeführt:

  • Zuerst wird der Apfelessig direkt auf die betroffenen Nägel aufgetragen. Dies kann mit etwas Watte oder durch ein Fußbad erfolgen.
  • Nach einigen Miuten wird dann Natron verwendet, um die pilztötende Wirkung zu verstärken. 

Zutaten

  • 6 Tassen Wasser (1,5 Liter)
  • ½ Tasse Apfelessig (125 ml)
  • 7 ½ Esslöffel Natron (75 g)

Zubereitung

  • Das Wasser erhitzen und sobald es eine angenehme Temperatur erreicht hat mit dem Apfelessig vermischen.
  • Bade darin deine Füße 15 Minuten lang.
  • Danach die Füße gut abtrocknen und mit einer sanften Massage das Natronpulver auftragen, das peelend wirkt.
  • Reibe damit direkt die betroffenen Nägel ein und lasse das Produkt 15 Minuten lang wirken.
  • Danach mit lauwarmem Wasser abspülen und die Füße erneut abtrocknen.
  • Wiederhole diese Behandlung jeden Abend bis sich das Erscheinungsbild der betroffenen Nägel verbessert.

 

Mit diesem Hausmittel kann Nagelpilz zwar beseitigt werden, doch du wirst dies nicht mit einer einzigen Behandlung erreichen.

Sei mit der Anwendung konstant und vergiss nicht, dass es auch grundlegend ist, ein saures Milieu herzustellen, in dem sich die Pilze nicht wohl fühlen, um diese gänzlich zu beseitigen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *