Natürliche Behandlung von Aphthen und Wunden im Mund

Aphthen und andere kleine Verletzungen im Mund sind lästig, schmerzen und heilen manchmal nur sehr langsam.

Kleine Verletzungen entstehen im Mund häufig an der Innenseite der Lippen oder Wangen, am Gaumen oder auch auf der Zunge. Es gibt verschiedene Hausmittel, die die Heilung dieser unangenehmen Verletzungen fördern können.

In diesem Beitrag erfährst du mehr über natürliche Behandlungsmöglichkeiten von Aphthen und anderen Mundverletzungen. 

Wissenswertes über Aphthen und Mundverletzungen

Sie sehen aus wie ein weißer oder gelblicher Krater und werden von einem roten Kreis abgegrenzt. Aphthen schmerzen, es handelt sich jedoch nicht um eine Infektion. Meist tauchen sie im Inneren des Mundes (in den Schleimhäuten) auf, wobei es nur eine oder auch gleich mehrere auf einmal sein können.

Mundverletzungen und Aphthen kommen bei Frauen häufiger als bei Männern vor, dabei gibt es keine Alterseinschränkungen. Meist dauert es zwischen 7 und 20 Tage, bis die unangenehmen Verletzungen wieder verschwinden, häufig kommt es zu erneuten Ausbrüchen. 

Folgende Symptome machen sich bei Mundverletzungen bemerkbar:

  • Schmerzen
  • Juckreiz
  • Brennen

Die häufigsten Ursachen dafür sind:

  • Geschwächtes Immunsystem aufgrund von Krankheiten oder Mangelernährung
  • Verletzungen, beispielsweise durch Zahnprothesen, falsches Zähneputzen, versehentliches Beißen, Zähnereiben usw.
  • Hormonschwankungen (während der Menstruation)
  • Allergische Reaktionen auf Nahrungsmittel, die beispielsweise Säure enthalten (Zitrusfrüchte), oder starke Gewürze
  • Glutenunverträglichkeit
  • Stress

Aphthen und andere Mundverletzungen treten normalerweise spontan auf, die Heilung kann jedoch durch verschiedene Hausmittel gefördert werden.

Wenn sie nach drei Wochen noch immer nicht verschwunden sind, solltest du auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen, der eine entsprechende Behandlung verschreiben kann.

Natürliche Hausmittel gegen Mundverletzungen

Bevor du mit der Behandlung beginnst, solltest du dir sicher sein, dass es sich nicht um einen Herpes oder eine Pilzinfektion handelt. 

Bei Aphthen und ähnlichen Mundverletzungen empfehlen sich folgende Naturheilmittel:

Honig

Die betroffene Stelle kurz mit einem Tuch oder Küchenpapier trocken und danach ein paar Tropfen Honig auf die Wunde geben. Der Honig sollte so lange wie möglich in direktem Kontakt mit der verletzten Stelle sein.

Honig ist aufgrund seiner antimikrobiellen Eigenschaften sehr wirksam. Wiederhole diese Behandlung so oft wie nötig. Am besten funktioniert es, wenn der Honig nicht mehr flüssig sondern kristallisiert ist. So kannst du ihn wie eine Salbe auftragen.

Salbei

Salbei-Lotion

Salbei ist in der Naturheilkunde sehr beliebt. Diese Pflanze fördert die Wundheilung und ist deshalb auch bei Aphten und Mundverletzungen sehr hilfreich. Am besten verwendest du Salbeitee.

Zutaten

  • 1 Teelöffel getrockneter Salbei (5 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 g)

Zubereitung

Wasser und Salbei ein paar Minuten lang kochen, danach abdecken und 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend abseihen, etwas abkühlen lassen und damit den Mund spülen (nicht trinken). Diese Prozedur mehrmals täglich wiederholen.

Wasserstoffperoxid

Einen Teil Wasserstoffperoxid (3%) mit zwei Teilen Wasser mischen und damit dreimal täglich den Mund spülen. Dieses Hausmittel ist nicht sehr angenehm, aber es funktioniert.

Du kannst auch ein Wattestäbchen mit dieser Mischung befeuchten und damit die Wunde direkt behandeln. Wasserstoffperoxid brennt ein bisschen, ist jedoch sehr wirksam.

Wasser und Salz

meersalz

Auch dieses Hausmittel wirkt leicht reizend, ist jedoch sehr wirksam.

Zutaten

  • 1 Tasse Wasser
  • 2 Esslöffel Meersalz

Zubereitung

Das Wasser kochen und das Salz darin auflösen. Danach abkühlen lassen und damit den Mund mindestens dreimal täglich spülen.

Aloe Vera

Du kennst sicher die zahlreichen Vorzüge dieser Pflanze, die für Schönheits- und Gesundheitsbehandlungen sehr beliebt ist. Es rentiert sich, eine Pflanze zu Hause zu haben, um von den ausgezeichneten Eigenschaften der Aloe Vera zu profitieren.

Zur Behandlung von Aphthen schneidest du ein Aloe-Blatt längs auf. Dann legst du das Gel direkt auf die Wunde und lässt es ein paar Minuten lang wirken.

Dieses Heilmittel beruhigt unmittelbar und reduziert die Schmerzen.

Bierhefe

bierhefe

Bierhefe ist ausgezeichnet zur Behandlung von Aphthen, sie reduziert nämlich die Bakterien, die den Mund besiedeln.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Bierhefe (15 g)
  • etwas Wasser

Zubereitung

Beide Zutaten mischen, bis eine Paste entsteht. Diese wird auf die zuvor getrocknete Mundverletzung aufgetragen. So lange wie möglich wirken lassen und danach mit lauwarmem Wasser ausspülen.

Grapefruitkernextrakt

Du kannst dieses Extrakt im Reformhaus kaufen oder auch einfach Grapefruitkerne verwenden. Die Grapefruit wirkt stark antiseptisch und ist bei Mundverletzungen sehr empfehlenswert. 

Zutaten

  • 1 Handvoll Grapefruitkerne
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

Bereite aus diesen Zutaten einen Tee zu, lassen ihn abkühlen und siebe die Kerne ab. Danach wird dieser Tee mehrmals täglich getrunken.

Falls du dich für das Grapefruitkernextrakt entscheidest, benötigst du 6 Tropfen für 125 ml lauwarmes Wasser.

Natron

natron-als-schönheitsmittel

Dieses Hausmittel wird schon seit alters her verwendet, da es zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften aufweist und unter anderem Viren und Bakterien bekämpft. 

Zutaten

  • 1 Teelöffel Natron
  • 1 Tasse lauwarmes Wasser

Zubereitung

Das Natron im Wasser auflösen und damit den Mund so lange wie möglich spülen. Mehrmals täglich wiederholen.

Apfelessig

Die Eigenschaften des Apfelessigs sind ähnlich wie die von Natron. Damit kannst du den Mund möglichst lange mehrmals täglich spülen.

Zutaten

  • 1/2 Tasse Apfelessig
  • 1/2 Tasse lauwarmes Wasser

Zubereitung

Beide Zutaten mischen und damit den Mund 2 bis 3 Mal täglich spülen bis die Aphthen verschwinden.

Solange du an Aphthen oder Mundverletzungen leidest, solltest du versuchen, mehr rohe Zwiebeln und Knoblauch zu essen. Diese haben eine stark antibakterielle Wirkung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *