Nutella wird in Italien aus den Regale der Läden genommen. Es wurde festgestellt, dass der beliebte Schokoladenaufstrich gesundheitsgefährdend sein kann

Es ist seit langem bekannt, dass Süßigkeiten nicht gesund sind.

Wir sagen unseren Kinder, dass Süßigkeiten ihre Zähne verderben und ihren Bauch verletzen, und sie wissen auch ganz genau, dass, wenn sie zu viele Süßigkeiten essen, dass auch nicht gut für unsere Figur ist… Aber von Zeit zu Zeit gönnen wir uns einen Moment der Schwäche. Doch selbst in diesen Momenten ist es am besten, Süßigkeiten mit guten Zutat zu wählen, weil eine Mischung aus Zucker, Palmöl und Chemikalien viel schlimmere Folgen als Bauchschmerzen oder Karies haben kann.

 

Wir haben unzählige Male über die Tatsache geschrieben, dass Nutella nicht so gesund ist, wie es beworben wird. Es gilt eher das Gegenteil. Es stellt sich heraus, dass es für unseren Körper gefährlich ist; es sogar Krebs verursachen kann.

Aus diesem Grund haben es einige italienische Geschäfte, darunter eine der größten Supermarktketten, aus Ihren Regalen genommen. Wie begründen sie ihre Entscheidung? Sie werden mehr dazu auf den folgenden Seiten lesen.

Hoch oben auf der Liste der Zutaten steht Palmöl (lesen Sie hier mehr zu dieser Zutat), welches auf 2.000 Grad Celsius erhitzt wird und Karzinogene freisetzt. Diese Information wurde im Mai 2016 von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit veröffentlicht.

 

Es stellt sich heraus, dass selbst der Verzehr einer kleinen Menge dieser Schokoladencreme bei Kindern die Wahrscheinlichkeit erhöht, an Krebs zu erkranken. Genau aus diesem Grund haben einige italienische Geschäfte aufgehört, den berühmtesten Schokoladenaufstrich der Welt zu verkaufen.

Der beliebte Slogan “Nutella ist das Beste für ein gesundes Frühstück” wurde eingestellt und Eltern, die sich um die Gesundheit ihrer Kinder sorgen, sollten ernsthaft überlegen, ob sie dieses Produkt in deren Ernährung integrieren möchten.

Das Unternehmen Ferrero bestreitet natürlich, dass ihre Produkte schädlich sind. Zugleich betonen sie, dass sie nicht beabsichtigen, die Verwendung von Palmöl zu beenden, weil dieser Bestandteil einen großen Einfluss auf den Geschmack von Nutella hat – ohne das Palmöl wäre Nutella nur noch ein Schatten seiner selbst. Ferrero geht sogar noch einen Schritt weiter und lancierte eine Werbekampagne, welche den Informationen über die krebserregenden Inhaltsstoffe in ihren Produkten entgegentreten soll.

Wenn Sie Ihren Kinder etwas Süßes geben wollen, dann bereiten Sie am besten selbst einen Schokoladenaufstrich zu. Der Geschmack beruhigt Ihre Sorgen und jeder wird Ihr Produkt lieben. Sie können auf der nächsten Seite Rezepte dafür finden.

Selbst gemachte Schokoladencreme ist eine gute Alternative zu Süßigkeiten, wenn Sie den Drang nach etwas Süßem, aber auch nach etwas Gesundem haben. Die Zubereitung dauert nur wenige Minuten und er ist wirklich lecker und preiswert.

 

Sie benötigen:

  • 1 Avocado,
  • 2 Esslöffel Kakao – in der Version für kleine Kinder – Johannisbrotbaum,
  • 1-2 Esslöffel Honig, Ahornsirup,
  • optional sind Agave oder Nektar: 2 sehr reife Bananen, Kokosspäne und Mandelsplitter.

Geben Sie alle Zutaten in einen Mixer geben und mischen Sie sie, bis sie eine glatte Schokoladencreme bilden – in der Regel dauert dies nur 1-2 Minuten. Fertig! Der Aufstrich eignet sich für Müsli, zur Füllung von Muffins oder um einfach vom Löffel gegessen zu werden. Wir wünschen einen guten Appetit! 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *