Orangenkuchen: 2 leckere und gesunde Rezepte

Vielleicht hast auch du eine Schwäche für Süßes? Als Desserts oder zum Nachtmittagskaffee – fast alle von uns geben diesen süßen Versuchungen mit viel Genuss nach. Doch natürlich solltest du auch dabei deine Gesundheit im Auge haben. Deshalb stellen wir dir heute zwei leckere und gesunde Rezepte für Orangenkuchen vor.

Das Beste daran ist, dass sie nicht nur total gesund und lecker sind. Sie sind noch dazu schnell und einfach zuzubereiten.

Außerdem kannst du deinem Orangenkuchen auch eine ganz persönliche Note geben. Das heißt, du kannst diese Rezepte variieren und deine Lieblingszutaten hinzufügen.

Orangen und ihre vielfältigen positiven Eigenschaften

Was die Zutaten angeht: Du weißt ja sicher, dass Orangen Zitrusfrüchte mit hohem Vitamin-C-Gehalt sind. Aber ist das wirklich ihre einzige positive Eigenschaft?

Die Antwort ist ein klares „Nein“. Denn diese Frucht trägt noch zahlreiche weitere gute Aspekte zu unserem Rezept bei:

  • Sie ist ein ausgezeichnetes Antioxidans.
  • Außerdem hat sie desinfizierende und mikrobenabtötende Wirkungen.
  • Auch kann sie das Verdauungssystem verbessern.
  • Orangen helfen bei der Eisenaufnahme im Körper.
  • Sie sind gut für gesunde Haut.
  • Zudem kann diese Frucht den Cholesterinspiegel senken.

Darüber hinaus können Orangen das Risiko von Herz-, Gefäß- und degenerativen Erkrankungen reduzieren.

Außerdem helfen sie bei der Produktion von Kollagen und roten Blutkörperchen. Und auch sonst tragen sie positiv zur Behandlung, Vorbeugung und Vermeidung verschiedener Erkrankungen bei.

Orangen für einen leckeren und gesunden Orangenkuchen

Und natürlich sind auch die sonstigen Zutaten für diese zwei Rezepte für Orangenkuchen nur vom Besten. Denn sie sind allesamt kalorienarm und haben wenig Kohlenhydrate.

In den Teig kommen nur natürliche Süßstoffe. Außerdem nur Mehle, die den Blutzuckerspiegel nicht erhöhen. Und natürlich gesunde Pflanzenöle und andere Lebensmittel, die deinem Körper zuträglich sind.

Du siehst, es steht dem süßen Genuss nichts mehr im Wege!

Du kannst dich ganz ohne Gewissensbisse daran machen, diese zwei Rezepte für köstlichen Orangenkuchen auszuprobieren.

Hier zeigen wir dir, wie es geht. Du wirst sehen, das Ergebnis wird bei Groß und Klein super ankommen!

Leckere und gesunde Rezepte für Orangenkuchen

1. Grundrezept für Orangenkuchen

Du wirst sehen, das Grundrezept für diesen Orangenkuchen ist gar nicht schwer. Du musst dich nur darum kümmern, die gesunden Zutaten zu besorgen. Und schon kannst du dich ans Werk machen!

Diesen Orangenkuchen kannst du nicht nur zum Kaffee reichen. Auch als Nachtisch zum Mittag- oder Abendessen ist er köstlich. Und du brauchst wirklich gar nicht lange für die Zubereitung.

Also du siehst: Genuss und Gesundheit sind ganz einfach zu kombinieren!

 

Zutaten

  • 5 Bio-Eier
  • 4 Esslöffel Honig (100 g)
  • 1 Esslöffel Vanille-Essenz (15 ml)
  • 4 Esslöffel Kokosöl (60 ml)
  • ¼ Glas Magermilch (50 ml)
  • ¼ Tasse Kokosmehl (50 g)
  • 1 Esslöffel Natron (9 g)
  • ½ Teelöffel Salz (8 g)
  • Die geriebene Schale einer Orange
Rezept für einen leckeren und gesunden Orangenkuchen

Zubereitung

  1. Zuerst in einer großen Schüssel die Eier zusammen mit dem Kokosöl, der Magermilch, dem Honig, der Vanille und den geriebenen Orangenschalen schlagen.
  2. Dann in einer separaten Schüssel Kokosmehl, Natron und Salz mischen.
  3. Als Nächstes die erste Mischung in die zweite Schüssel zu dem Mehl geben. Dann alles gut verrühren. Es sollten keinen Klümpchen mehr vorhanden sein.
  4. Dann ein Backblech mit etwas Kokosöl einfetten und etwas Mehl darüberstreuen. So klebt der Kuchen nicht an den Rändern an.
  5. Nun den Teig in die Form füllen. Anschließend 40 Minuten bei 180ºC backen.
  6. Nach Ablauf der Backzeit den Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Nach Belieben mit Orangenscheiben dekorieren. Und fertig ist dein köstlicher und gesunder Orangenkuchen!

2. Orangenkuchen für Diabetiker

Es ist allseits bekannt, dass es für Menschen, die an Diabetes leiden, mit dem Genuss von Nachtischen und Süßigkeiten oft nicht so einfach ist.

Doch auch für sie haben wir hier ein Rezept, das es ihnen erlaubt, ihren süßen Lastern zu frönen.

Dieses spezielle Rezept verwendet nicht nur gesunde Zutaten. Noch dazu ist es mindestens genauso lecker wie das Grundrezept – und eben auch für Diabetiker geeignet!

Zutaten

  • 4 Bio-Eier
  • ¼ Glas Stevia (50 g)
  • 3 Esslöffel Olivenöl (45 ml)
  • ½ Glas Magermilch (100 ml)
  • ¾ Tasse Dinkelmehl (100 g)
  • Saft von einer Orange
  • Die geriebene Schale einer Orange

Zubereitung

  1. Als erstes mit Hilfe eines Schneebesens Stevia mit Olivenöl vermischen. Du kannst auch Kokosöl verwenden. Denn es ist ebenfalls sehr gesund.
  2. Dann die Eier nacheinander hinzufügen und alles weiter verrühren. Ebenso die geriebene Orangenschale und den Orangensaft dazugeben. Alles gut vermischen.
  3. Dann Mehl und Milch zugeben und weiterrühren. Es sollten keine Klümpchen mehr vorhanden sein.
  4. Zuletzt den Teil in eine Form geben und 30 bis 40 Minuten bei 180 ºC backen. Anschließend den fertigen Orangenkuchen für Diabetiker aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und dann servieren!

Folge uns auf
20

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest