Produkte, die absolut nicht kombiniert werden sollten! Sie passen nur oberflächlich, sind in Wirklichkeit aber schädlich für Ihre Gesundheit!

70% Ihrer Gesundheit und Ihrer Schönheit hängen davon ab, was Sie jeden Tag essen. Es ist also wichtig, genau über die Ernährung Bescheid zu wissen. Wir müssen erkennen, welche Produkte uns dienen und welche hingegen nicht. Die Art und Weise der Zusammenstellung unserer Mahlzeiten ist wichtig und wie im Leben zählen die richtigen Partner.
Einige Kombinationen können sehr nachteilig sein und obwohl jede Komponente einzeln Ihrer Gesundheit zuträglich ist, sollten sie dennoch nicht miteinander kombiniert werden, da sie sonst nutzlos oder gar schädlich sein können. Lernen Sie, welche Kombinationen Sie besser meiden sollten!



1. Tee + Zitrone
Teeblätter enthalten eine Menge Aluminium in einer Form, in der es für den Körper unverdaulich ist. Die Zugabe von Zitronensaft führt jedoch dazu, dass das Aluminium resorbiert werden kann. Seine Akkumulation trägt zur Alzheimer-Krankheit bei. Um dies zu verhindern, ist es am besten, einen starken Tee aufzubrühen und Zitronensaft wird am besten nur hinzugefügt, nachdem der Tee abkühlt ist.

1




2. Gurke und Tomate
Auf den ersten Blick erscheinen diese beiden als ideale Bestandteile vieler Salaten, aber sie sind es in Wirklichkeit nicht! Gurkensaft zerstört das Vitamin C, welches in den Tomaten enthalten ist. Wenn Sie auf diese Kombination nicht verzichten können, dann fügen Sie die Gurke erst kurz vor dem Verzehr hinzu, damit diese nicht Ihren gesamten Saft freisetzen kann.

2

3. Honig und Tee
Wir verwenden diese Kombination oft bei Erkältungen, aber sie ist nicht immer effektiv. Heißes Wasser reduziert die Aktivität der Diastase und Invertase um circa 50%. Damit die Behandlung erfolgreich ist, sollte der Tee etwas abgekühlt sein.

33




4. Tomaten und Mozarella
Die häufiger Verzehr einer Kombination dieser beiden Produkte kann am Ende zu Gelenkerkrankungen führen. Die Säuren in den Tomaten bilden mit dem Kalzium der Milchprodukte unlösliche Kristalle. Sie werden später in den Gelenken abgelagert und können unerträgliche Schmerzen verursachen.

4




5. Fisch und Sonnenblumenöl
Es ist ein Fehler Fisch in Mais- oder Sonnenblumenöl reich an Omega-6-Fettsäuren zu braten, weil das die Wirkung der Omega-3-Fettsäuren im Fisch reduziert. Die beste Lösung dafür ist das Backen, Grillen oder Dünsten von Fisch.
5




6. Kartoffeln und Butter
Der gemeinsame Konsum wirkt wie eine echte Kalorienbombe. Kartoffeln haben einen hohen glykämischen Index. Nach Ihrem Verzehr steigt Ihr Blutzucker rapide. Die Bauchspeicheldrüse beginnt große Mengen an Insulin zu produzieren, die sowohl auf den Glucosespiegel als auch auf die Fettzellen wirkt. Das Fett der Butter wird so nicht verbrannt, sondern stattdessen im Körper gespeichert. Wenn Sie sich um Ihre Figur kümmern wollen, dann versuchen Sie mit Butter beträufelte Kartoffeln zu vermeiden.

6

 

Folge uns auf
20

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Enjoy this blog? Please spread the word :)

Facebook
Google+
http://super-rezepte.net/produkte-die-absolut-nicht-kombiniert-werden-sollten-sie-passen-nur-oberflachlich-sind-in-wirklichkeit-aber-schadlich-fur-ihre-gesundheit">
Twitter
Pinterest
Pinterest