Profitiere auch du von Wassermelonensamen!

Die Wassermelone schmeckt köstlich erfrischend, enthält – wie der Name bereits verrät – viel Wasser und auch Antioxidantien. Diese beliebte Sommerfrucht ist perfekt, um den Organismus in heißen Tagen mit Flüssigkeit zu versorgen.

Darüber hinaus enthält sie viele essentielle Nährstoffe, die für die Gesundheit von großem Nutzen sind.

In der Wassermelone ist unter anderem Lycopen zu finden. Sie enthält nur wenige Kalorien und hilft, Schadstoffe und überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper auszuleiten.

Was jedoch viele nicht wissen ist, dass auch die Samen, die meistens direkt im Müll landen, viele wichtige Nährstoffe enthalten, die sehr nützlich sein können.

Man kann die Wassermelonensamen in Tees oder anderen Getränken einnehmen und damit verschiedenen Krankheiten vorbeugen und wichtige Organfunktionen unterstützen.

Möchtest du mehr über die Vorteile dieser Samen erfahren?

Wassermelonensamen wirken natürlich abführend

Wassermelonensamen wirken abführend

Wassermelonensamen enthalten reichlich Ballaststoffe und Nährstoffe, welche die Darmbewegung regulieren und die Ausleitung von Reststoffen fördern.

Damit kann man künstliche Abführmittel ersetzen, deshalb werden diese Samen bei Verstopfung und zur Regulierung der Verdauung empfohlen.

 

Ausgezeichnetes Diuretikum

Wie auch die Frucht selbst, haben die Samen entwässernde Eigenschaften, welche die Ausleitung von Flüssigkeitseinlagerungen im Gewebe fördern.

Ein medizinaler Aufguss mit Wassermelonensamen ist ein altes Hausmittel gegen die Ansammlung von Schadstoffen in den Nieren und gegen Nierensteine.

Die aktiven Wirkstoffe der Samen unterstützen verschiedene Funktionen des Harntraktes und fördern die Ausleitung von Flüssigkeiten, wodurch die Verbreitung von Bakterien verhindert wird.
Auch die Ausscheidung von Schadstoffen und Schwermetallen wird damit gefördert, wodurch ernsten Erkrankungen vorgebeugt werden kann.
Da mit den Wassermelonensamen der Flüssigkeits- und Salzhaushalt reguliert werden kann, wirkt der regelmäßige Konsum auch gegen Bluthochdruck.

Reich an Antioxidantien

Wassermelonensamen sind gesund

Die Frucht ist reich an Lycopen, die Samen enthalten dafür wichtige Antioxidantien sowie Magnesium und Zink.

Diese wirken gegen oxidative Zellschäden und verhindern die frühzeitige Schädigung von Gelenken und Knochen.

 

Gute Energiequelle

Es ist schade, dass Wassermelonensamen meist im Müll landen, ohne dass ihre energetischen Eigenschaften genutzt werden. Sie enthalten nur wenige Kalorien, besitzen jedoch großen energetischen Wert, der in Erholungs- und Schwächephasen genutzt werden kann.

Die darin enthaltenen Minerale und Ballaststoffe helfen gegen Müdigkeit und verbessern die körperliche und mentale Leistungsfähigkeit.

100 g Wassermelone liefert nur 20,3 Kalorien, die Samen gleicher Menge enthalten jedoch bis zu 555 Kalorien.

Natürlich nimmt man nicht 100 g Wassermelonensamen ein, denn bei der Zubereitung eines Getränkes werden nur sehr wenige verwendet.

Behandlung von Dyslipidämie

Wassermelonensamen gut fürs Blut

Unter Dyslipidämie versteht man eine Fettstoffwechselstörung, bei der es zu einem Ungleichgewicht der Lipide im Blut kommt. 

Zu viel Cholesterin in den Arterien und ein unausgeglichener Triglyceridspiegel treten dabei auf.

Da Wassermelonensamen reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren wie Omega 3 und 6 sind, können sie helfen, den Lipidspiegel zu regulieren und das Blut zu reinigen.

Damit kann das Risiko einer Obstruktion oder Verhärtung der Arterien reduziert werden. Gleichzeitig kann man so Durchblutungsstörungen und ernsten Herz-Gefäß-Krankheiten vorbeugen.

 

Wie wird ein Getränk mit Wassermelonensamen zubereitet?

Getränk mit Wassermelonensamen

Die Zubereitung dieses Getränks ist sehr einfach und raubt nur wenig Zeit. Auch wenn man die Samen ganz verwenden kann, empfiehlt es sich, sie zu mahlen, damit die Inhaltsstoffe besser verwertet werden können.

Zutaten

  • 4 Esslöffel Wassermelonensamen (40 g)
  • 1 Liter Wasser
  • 1 Tasse geschnittene Wassermelone (150 g) (optional)

Zubereitung

  • Das Wasser zum Kochen bringen.
  • In der Zwischenzeit die Samen in einem Mörser zerstoßen oder mahlen.
  • Das Pulver der Samen ins heiße Wasser geben und bei kleiner Temperatur ungefähr 30 Minuten köcheln lassen.
  • Danach vom Herd nehmen und noch eine Stunde ziehen lassen.
  • Dann das Dekokt sieben und die Flüssigkeit in einen Krug geben.
  • Du kannst daraus einen leckeren Saft herstellen, indem du ein paar Wassermelonenstücke dazugibst und diese im Standmixer verarbeitest.
  • Im Kühlschrank kalt stellen oder sofort mit etwas Eis servieren.

Einnahme

  • Trinke davon eine Tasse am Morgen auf leeren Magen und warte dann eine halbe Stunde bis zum Frühstück.
  • Du kannst dieses Getränk jede Woche an zwei aufeinanderfolgenden Tagen einnehmen, um gute Resultate zu erzielen.
  • Verwende dafür keinen Zucker oder andere künstliche Süßstoffe, da sonst die positiven Eigenschaften verloren gehen.
  • Du solltest die empfohlene Menge an Samen auch nicht überschreiten, denn ansonsten könnten negative Wirkungen die Folge sein.

Bist du bereit, dir dieses Getränk herzustellen? Jetzt kennst du die positiven Eigenschaften der Wassermelonensamen, zweifle also nicht daran, diese zu nutzen und davon zu profitieren, anstatt sie einfach zu entsorgen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *