Saubere Matratze: 1 Haushaltsmittel aus der Küche reicht aus

Wir sind mitten im Frühling. Typisch für die Jahreszeit ist der Frühjahrsputz. Auf der ganzen Welt rappeln sich die Menschen auf, um ihr Haus oder ihre Wohnung gründlich zu reinigen.

Nur wenige denken dabei an ihre Matratze. Viele können sich gar nicht mehr daran erinnern, wann sie das letzte Mal die Matratze gereinigt haben.

Wenn man dann nach all der Zeit doch einen Blick auf die Matratze wirft, wird klar wie viel Schmutz und Flecken über die Jahre hinzugekommen sind.

Die meisten Menschen denken dann, dass nur starke Chemikalien helfen, die Matratze wieder sauber zu bekommen.

Doch es gibt ein Haushaltsmittel, welches mindestens genauso gut dabei hilft, dass die Matratze wieder aussieht wie neu.

Foto: Shutterstock

Wenn man denkt, dass eine saubere Matratze nicht so wichtig ist, sollte man sich vor Augen halten, dass man ein drittel seines gesamten Lebens im Bett verbringt.

So ist es also klar, dass Matratzen schnell dreckig werden. Egal wie oft man seine Bettlaken und Bettwäsche wäscht, darf man die Matratze darunter nicht außer Acht lassen.

In einer Nacht kann sie so viel Schweiß aufsaugen. Hinzu kommen Dreck, tote Hautzellen und Staub.

Foto: Shutterstock

Mit einem simplen Trick, egal wie viele Probleme die Matratze hat, kann alles davon ganz einfach beseitigt werden. Alles was du brauchst ist Bicarbonat. Besser bekannt als Backpulver.

Das Carbonat enthält Kristalle, die trockener als alles sind, was sie umgibt. Diese absorbieren Dreck und Flüssigkeiten.

Außerdem bekämpft es Gerüche.

Foto: Shutterstock

So reinigst du deine Matratze

  1. Hol den Staubsauger und sauge einmal ordentlich über die Matratze
  2. Nun hol das Bicarbonat (Backpulver). Verteile es gleichmäßig auf der Matratze.
  3. Lass es ein paar Stunden einziehen. Die Matratze wird desinfiziert und Bakterien abgetötet.
  4. Benutze nun vorsichtig den Staubsauger. Dieses Mal so lang, bis all da Backpulver aufgesaugt wurde.
  5. Am Ende kannst du noch ein paar Tropfen Duftöl benutzen, um den frischen Geruch zu intensivieren.
  6. Genieße deine Matratze, die aussieht wie neu.
Matratze
Foto: Shutterstock

Natürlich muss man diese Methode nicht so häufig anwenden, wie man die Bettwäsche wäscht.

Aber ab und an ist es wichtig, auch die Matratze zu reinigen.

Teile diesen Trick mit deinen Freunden, um auch sie darauf aufmerksam zu machen und eventuell ein Dankeschön für den hilfreichen Tipp zu bekommen.

53Shares

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *