Sie werden Nutella nie wieder anfassen nachdem Sie diese Bilder gesehen haben! Warum gibt es darüber so gut wie keine Informationen?

Obwohl Palmöl/-fett unglaublich ungesund ist, wird es immer noch in vielen Produkten eingesetzt.

Man kann es in Süßigkeiten, Margarine, Seife, Kosmetika, Tiefkühlkost und Fertigsuppen finden. Es wird aus den Früchten der Ölpalme hergestellt. Es besteht zu 45% aus gesättigten Fettsäuren, die viele Krankheiten auslösen oder begünstigen können. Die Forschungen an der Staatlichen Universität von St. Petersburg haben gezeigt, dass es Palmölablagerungen im Körper gibt. Es ist sehr schwer zu verdauen, bzw. auszuscheiden, weil seine Schmelztemperatur höher als die Temperatur des menschlichen Körpers ist. Aber wenn es so schädlich ist, warum wird es immer noch in so vielen Produkten eingesetzt?

Es geschieht, weil es billig und leicht zu bekommen ist. Palmöl ist 40% billiger als Milchfett. Darüber hinaus kann auf einer 0,8 Hektar großen Palmenplantage 10 Mal mehr Öl als mit jeder anderen Ölpflanzenplantage der gleichen Größe hergestellt werden. Deshalb zögern die Hersteller nicht, es zu benutzen, weil ihnen die Gesundheit der Verbraucher egal ist und sie nur an die Gewinne denken.

Sie fragen sich wahrscheinlich, welcher Zusammenhang zwischen Nutella und dem schrecklichen Bild auf der ersten Seite besteht.

Fast jeder kennt die köstliche, nussige Creme. Kinder lieben es und alle Werbungen für Nutella werden in der Regel vor allem für diese Zielgruppe entwickelt. Leider finden Sie, wenn Sie auf dem Etikett nach den Zutaten schauen, Palmöl auf dem zweiten Platz. Das bedeutet, dass es, direkt nach Zucker, die Hauptsubstanz im Glas ist! Natürlich befindet sich nicht nur Nutella auf der schwarzen Liste der Produkte mit Palmöl. Es wird in großem Umfang von Unternehmen, wie Colgate-Palmolive, Heinz und Mars Incorporated, der die bekannten Schokoriegel Mars, Snickers, Twix, Bounty, usw. herstellt, verwendet.

Wenn Sie diese essen schaden Sie nicht nur Ihrer Gesundheit, sondern Sie lassen auch zu, dass eine der größten Umweltkatastrophen passiert! Weil die Nachfrage nach dieser extrem ungesunden Substanz sehr hoch ist, werden Regenwälder abgeholzt, um mehr Ölpalmen zu pflanzen. Mehr als 85% des Öls wird in Malaysia und Indonesien hergestellt. Durch die Unternehmen wird in diesen Ländern pro Stunde ein Waldgebiet von der Größe von 300 Fußballfeldern zerstört!

Die Tiere, die ihrer Lebensräume beraubt werden, leiden am meisten. Die Orang-Utans befinden sich in einer besonders schwierigen Situation. Ihre Population schrumpft, aber nur wenige Menschen kümmern sich um sie. Viele der Tiere werden von den schweren Maschinen zerquetscht oder zu Tode gebissen. Niemand kümmert sich darum, sie an einen sicheren Ort zu bringen und diese sanften Wesen werden sehr oft bei lebendigem Leibe verbrannt. Diejenigen, denen es gelingt, zu überleben, sterben schließlich an Hunger.

Wenn sie auf der Suche nach Nahrung eine der Plantagen betreten, dann werden sie getötet oder gefangen und illegal verkauft. Die Statistiken sind erschreckend! In den letzten 20 Jahren starben so etwa Fünfzigtausend Orang-Utans. Wenn das Tempo der Waldzerstörung so weitergeht, dann sind die Orang-Utans in 20 Jahren wahrscheinlich ausgestorben. Wenn Sie also das nächste Mal einkaufen gehen, dann versuchen Sie die Anzahl der Produkte mit Palmöl zu reduzieren. Denken Sie an Ihre Gesundheit und die armen Tiere, die jeden Tag sterben, damit die Leute etwas Nutella oder ein Snickers genießen können. Wir teilen uns 97% der DNA mit Orang-Utans, somit sind sie unsere nächsten Verwandten.

 

palm-oil4

Auf den Etiketten wird nicht immer der Name “Palmöl” verwendet. Manchmal versteckt sich die schädliche Substanz hinter anderen Namen, wie: Pflanzenöl, Pflanzenfett oder hydriertes Pflanzenfett. Dabei handelt es sich um einen intelligenten Marketing-Schachzug, um die Verbraucher hinters Licht zu führen. Wenn Sie diesen Artikel gelesen haben, dann haben Sie eine einfache Entscheidung. Sie können die Barbarei weiter finanziell unterstützen und Ihre Gesundheit zerstören, oder Sie können die Etiketten lesen und beginnen, den Verzehr von Palmöl zu reduzieren.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *