Smoothies, die bei Diabetes Typ II gut tun

Diabetes Typ 2 ist eine Volkskrankheit geworden. Im Gegensatz zum Typ 1 Diabetes wird diese Art von Zuckerkrankheit im Laufe des Lebens erworben und ist (meist) nicht erblich. In den meisten Fällen (Typ 2b) hat der Betroffene diese Krankheit durch ungesunde Lebensweise selbst verursacht. Man kann daher auch selbst etwas dagegen tun. Wir stellen Smoothies vor, die bei Diabetes Typ 2 gut tun.

Diabetes1Ursachen für Diabetes Typ 2

90% aller von Zuckerkrankheit betroffenen Menschen leiden an der erworbenen Diabetes, dem Typ 2, der früher auch „Altersdiabetes“ genannt wurde. Heute sind davon jedoch auch schon sehr junge Menschen, auch im Kindes- und Jugendalter betroffen, weswegen sich der Begriff „Altersdiabetes“ selbst überholt hat. Diabetes Typ 2 ist in den meisten Fällen durch Übergewicht selbst verursacht und kommt daher in Bevölkerungsschichten mit niedrigem Bildungsstandart weltweit wesentlich häufiger vor als in Bevölkerungsschichten mit höherem Bildungsstand. 20% aller Ausgaben der Krankenkassen in Deutschland gehen zu Lasten von Diabetes Typ 2 Erkrankungen und Folgeerkrankungen. Die Hauptursache für eine Erkrankung an Diabetes Typ 2 ist eine weitere Volkskrankheit: Übergewicht. Nicht nur das falsche Essen führt hierbei zu Diabetes, auch die falsche Wahl an Getränken. Gezuckerte Getränke und Obstsäfte fördern ebenso die Entstehung von Diabetes Typ 2 wie eine fettreiche, ungesunde und übermäßige Ernährung. Smoothies, die bei Diabetes 2 gut tun, sollten daher nicht aus Obst, sondern aus Gemüse zubereitet werden.

ÜbergewichtTherapie von Diabetes Typ 2

Da fast jeder Fall von Diabetes Typ 2 durch Übergewicht ausgelöst wird, ist eine Gewichtsreduktion immer die erste Maßnahme. Im Durchschnitt reicht eine Gewichtsabnahme von nur 10kg (dauerhaft!), um den Blutzuckerspiegel wieder zu normalisieren. Medikamente werden dann überflüssig. Es liegt also an dir, ob du dein Leben weiter krank sein möchtest, oder die Verantwortung für deine Gesundheit in deine eigene Hand nimmst und abnimmst. Übrigens: Nicht nur der Blutzucker normalisiert sich bei einer Gewichtsreduktion, auch der Blutdruck reguliert sich nach unten! Wenn Du also (nicht nur) Smoothies zubereitest, dann sollte in erster Linie eine Gewichtsreduktion und Vermeidung von Zucker im Vordergrund stehen!

Zutaten für Smoothies bei Diabetes Typ2

Ein Smoothie soll gesund sein, deshalb hat Zucker (oder auch Honig!) in der Zutatenliste nichts verloren. Was zählt, ist die natürliche Süße und der pure Geschmack. Wer milchige Smoothies mag (die dann, streng genommen keine „Smoothies“, sondern „Milchmixgetränke“ sind), sollte unbedingt darauf achten, fettarme Milchprodukte zu verwenden, um den gesunden Drink nicht zur Kalorienbombe zu machen! Magnesiummangel begünstigt die Entstehung von Diabetes und kann bei bestehendem Diabetes zu schlechteren Zuckerwerten und den Folgeschäden an Herz und Blutgefäßen führen. Magnesiummangel kann sogar die in vielen Fällen mögliche Heilung verhindern. Ein Smoothie, der von Diabetes Typ 2 Betroffenen gut tut, sollte also aus viel Gemüse bestehen, ohne Zucker oder Milch sein und außerdem für Magnesiumzufuhr sorgen. Wir haben da etwas für dich!

GrünkohlsmoothieSpinat-Bananen-Smoothie

Spinat gehört zu den Blattgemüse-Sorten, die besonders reich an Magnesium sind. Unter den Obstsorten ist die Banane ein besonders guter Lieferant für MagnesiumNüsse und Kerne liefern generell viel Magnesium, aber auch Fett. Das Fett der Nüsse ist zwar wesentlich gesünder als tierische Fette, aber enthält dennoch Kalorien. Baue also Nüsse in deinen Speiseplan ein, aber nicht mehr als 1 Handvoll pro Mahlzeit, denn eine Gewichtsreduktion ist und bleibt das beste Mittel gegen Diabetes Typ 2! Wie gut, dass diese Magnesiumquellen in Kombination auch noch so lecker schmecken! Du brauchst:

150g frischer Blattspinat

1 vollreife Banane

125ml Wasser

1 TL Mandelmus

Fülle alle Zutaten in einen Standmixer, Blender oder hohes Rührgefäß und zerkleinere alles zu einem cremigen Smoothie. Wenn du kein Mandelmus hast, kannst du auch gemahlene Mandeln aus den Backzutaten verwenden.

Abnehmsmoothie_ALT_TITLEKohlrabi-Kresse Smoothie

Wie die meisten Kohlsorten, so ist auch Kohlrabi reich an MagnesiumKresseschmeckt nicht nur lecker auf dem Butterbrot oder zu Käse, sondern ist auch eine gute Quelle für Magnesium und lässt sich gut mit Kohlrabi zu einem Smoothie verarbeiten. Du brauchst:

½ Kohlrabi

½ Kästchen Kresse

1 Banane

150ml kaltes Wasser

Die Banane sorgt hier für die süßliche Note und die cremige Konsistenz. Schneide den Kohlrabi in sehr kleine Stücke, wenn dein Standmixer nicht genug Kraft / Watt hat oder reibe ihn vor der Zubereitung schnell auf einer Gemüsereibe in Raspel.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *