Soforthilfe gegen Verstopfung

Die Hausmittel, die wir heute vorstellen, sind für all jene Personen gedacht, die Soforthilfe gegen akute Verstopfung benötigen und chemische Abführmittel vermeiden möchten.

Diese Mittel stellen jedoch nur eine kurzfristige Hilfe dar, um den Darm sanft zu entleeren.

Du findest anschließend fünf natürliche Mittel, die schnelle Abhilfe verschaffen.

Akute Verstopfung

frau-leidet-an-verstopfung

Diese Hausmittel sind natürlich, jedoch hochwirksam gegen akute Verstopfung.

Sie werden jedoch nicht als kontinuierliche Behandlung empfohlen, denn damit könnte der Darm gereizt und das Leiden allmählich verschlimmert werden.

Zu einer akuten Verstopfung kann es kommen, wenn jemand grundsätzlich Probleme mit der Stuhlentleerung hat und sich diese Situation durch verschiedene Gründe verschlimmert. Ursachen dafür sind beispielsweise:

  • Stress,
  • Veränderungen in der Ernährung,
  • Reisen,
  • übermäßiger Konsum von Ballaststoffen und zu wenig Wasser.

 

Chronische Verstopfung

Bei chronischer Verstopfung können diese Hausmittel nur ab und zu eingenommen werden, wenn die Situation akut wird.

Du solltest jedoch andere Behandlungen durchführen, um das Problem definitiv zu lösen.

Beachte dabei folgende Empfehlungen:

  • Mehr frisches und gekochtes Obst und Gemüse, sowie mehr Hülsenfrüchte, Trockenfrüchte und Vollkorngetreite verspeisen.
  • Fertigprodukte und Nahrungsmittel ohne Ballaststoffe vermeiden.
  • Über den ganzen Tag verteilt ausreichend Wasser trinken.
  • Regelmäßig Sport treiben.
  • Nahrungsergänzungsmittel für die Verbesserung der Darmflora einnehmen.
  • Stress vermeiden.

 

Meerwasser

meerwasser-gegen-verstopfung

Meerwasser ist bereits in vielen Küchen vorhanden und kann auch bei verschiedenen Gesundheitsbeschwerden hilfreich sein, denn es ist reich an Mineralstoffen, die für den Organismus wichtig sind. 

Am besten ist, ein Teil Meerwasser mit zwei Teilen natürlichem Wasser zu vermischen.

Wenn du mehr Meerwasser verwendest, hat dieses eine fast augenblicklich abführende Wirkung. 

Einlauf

Ein Einlauf ist ein altes Hausmittel, um Verstopfung auf natürliche Weise zu behandeln.

Du benötigst dafür nur ein Irrigator-Set oder einen Klistier-Ball, die in der Apotheke oder in einem Reformhaus zu erwerben sind.

Das Gerät mit lauwarmem Wasser (kein Leitungswasser!) einführen und ein bisschen Öl als Schmiermittel verwenden.

Man kann dafür auch einen Kräuteraufguss verwenden, beispielsweise aus Kamille, je nach dem zu behandelnden Problem.

Nach den Waschungen empfiehlt sich ein Nahrungsergänzungsmittel, um die Darmflora wieder zu besiedeln. 

Sen-Tee

Dieser Tee zählt zu den wirksamsten gegen Vestopfung. Er sollte jedoch nicht kontinuierlich verwendet werden, da dies den Darm reizen könnte. 

Dieser Tee wird am besten nur in akuten Fällen verwendet, wenn andere Mittel nicht funktionieren.

Ein Glas davon am Abend trinken und wenn die gewünschte Wirkung nicht eintrifft, ein weiteres Glas am Morgen auf nüchternen Magen einnehmen.

Für die regelmäßige Einnahme empfehlen wir Löwenzahntee, denn damit wird die Leberfunktion und unmittelbar auch die Darmtätigkeit verbessert.

Magnesiumchlorid

magnesiumchlorur-gegen-verstopfung

Magnesiumchlorid kann dazu beitragen, die Darmfunktion zu verbessern, darüber hinaus hat sie viele weitere Vorteile.

Es gibt verschiedene Arten von Magnesium, wir empfehlen bei Verstopfung Magnesiumchlorid, da dieses stark abführend wirkt.

Viele möchten dieses Nahrungsergänzungsmittel deshalb nicht einnehmen, da es die Darmentleerung unmittelbar anregt.

Magnesiumchlorid kann in Kapselform oder auch in Wasser aufgelöst eingenommen werden, wenn der bittere Geschmack nicht stört. Es wird in Apotheken und Diätgeschäften verkauft.

 

Mixgetränk mit Kiwi, Orange und Leinsamen

Auch mit diesem köstlichen Getränk kann akute Verstopfung behandelt werden. Du benötigst dafür nur drei natürliche Zutaten:

  • Kiwi: Diese Frucht ist für den hohen Gehalt an Vitamin C bekannt, sie wirkt auch abführend, insbesondere wenn sie am Morgen auf leeren Magen verspeist wird.
  • Orange: Dank der darin enthaltenen Zitronensäure hilft diese Frucht bei der Regulierung und Reinigung des Darms.
  • Leinsamen: Diese sind ein ausgezeichnetes Mittel, um den Darmtransit zu aktivieren, insbesondere dann, wenn sie über Nacht in Wasser eingeweicht werden.

Alle drei Zutaten zu einem Getränk verarbeiten und dieses am Morgen auf nüchternen Magen trinken. Danach wartest du am besten ein Weilchen bis zum Frühstück. Damit wird die Darmentleerung gefördert.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *