Toilette verstopft: Mit Backpulver und Essig, Verstopfungen in der Toilette beseitigen!

Toilette verstopft? Das ist wohl für viele ein vertrautes Problem. Um die Umwelt zu schonen, muss dem nicht immer direkt mit Chemie zu Leibe gerückt werden. Ein verstopftes Klo kannst du nämlich auch ganz einfach mit einer bewährten Kombination aus Backpulver und Essig wieder durchgängig machen. Dass diese Methode funktioniert liegt daran, dass die beiden verwendeten Substanzen zusammen eine milde chemische aber harmlose Reaktion eingehen, welche nicht nur Verstopfungen, sondern auch unangenehme Gerüche aus den Rohrleitungen oder aus dem WC beseitigt. Schon mit wenigen Handgriffen kannst du die Verstopfung im WC beseitigen, wobei du jedoch auf einige wichtige Aspekte achten solltest, damit diese Rohrreinigung auf biologischer Basis auch wirklich erfolgreich sein kann.

Bildquelle: Diana Rui/Shutterstock.com

Vorkenntnisse brauchst du nicht, es ist lediglich erforderlich die beiden Substanzen Backpulver und Essig vorrätig zu haben. Auch unter finanziellen Aspekten ist diese Methode sehr zu empfehlen, denn im Vergleich zu chemischen Reinigungsmitteln sind Backpulver und Essig wirklich günstig. Insbesondere organische Stoffe und Kalkablagerungen, welche zur Kloverstopfung geführt haben, lassen sich mit einer Kombination aus Backpulver und Essigsäure gut beseitigen. Falls dein WC aber mit Katzenstreu oder Damenbinden verstopft sein sollte, werden Backpulver und Essig dagegen leider nicht helfen. Auch wenn ein erster Versuch nicht hilfreich sein sollte, heißt das noch lange nicht, dass Backpulver und Essig nichts nutzen. In diesem Fall solltest du die Prozedur einfach noch mal wiederholen. Denn viele Ablagerungen aus Kalk können hartnäckig und in einem längeren Zeitraum entstanden sein.

Schon eine Packung Backpulver und eine Flasche Essig sind oft ausreichend


Bildquelle: Naviya/Shutterstock.com

Üblicher Haushaltsessig besteht im Wesentlichen aus Wasser und Essigsäure und reagiert auf chemischer Basis mit Natriumhydrogencarbonat, dem Hauptbestandteil von Backpulver. Reagieren beide Substanzen miteinander, entsteht Kohlendioxid, welches geeignet ist, Ablagerungen im WC oder in Rohrleitungen rückstandslos zu entfernen. Durch die Reaktion des Kohlendioxids mit den Kalkablagerungen lösen diese sich langsam auf. Dann sollte das WC wieder frei von Verstopfungen sein. Die richtige Anwendung beider Substanzen ist ganz entscheidend für den Erfolg. In einem ersten Schritt leerst du eine handelsübliche, mittelgroße Packung Backpulver direkt ins WC. Anschließend schüttest du bitte eine ganze Flasche handelsüblichen Essig nach. Im Abfluss des WC werden nun beide Substanzen direkt miteinander reagieren, du merkst das am Schäumen und Blubbern des Gemischs.

Heißes Wasser nachgeben verstärkt die Reinigungswirkung

Bildquelle: nikkytok/Shutterstock.com

Nun solltest du in der WC Schüssel und im WC Rohr das Gemisch umrühren, ganz vorsichtig am besten mit einem Gegenstand, den du danach entsorgen kannst. Ein Umrühren mit der WC-Bürste ist allerdings nicht hilfreich. Nun heißt es erst einmal mindestens 10 Minuten abwarten, in dieser Zeit kannst du aber schon den nächsten Schritt vorbereiten und ca. 3-4 l Wasser erhitzen. Das heiße Wasser im Abfluss des WC beschleunigt noch einmal die chemische Reaktion zwischen Essig und Backpulver, sodass der Reinigungseffekt noch stärker wird. Du kannst dieses Gemisch auch einfach über Nacht einwirken lassen, am nächsten Morgen sollte die Verstopfung dann endgültig beseitigt sein. Bedenke, dass durch die chemische Reaktion von Backpulver und Essig unangenehme Dämpfe entstehen.

Bitte die Kloschüssel während der gesamten Prozedur offen lassen

Du solltest deshalb während des gesamten Vorgangs ausreichend lüften. Hast du kein Fenster in deinem Bad, dann schalte bitte über Nacht einfach die Lüftung an. Um die empfindlichen Schleimhäute der Augen aber auch die Hände zu schützen ist es empfehlenswert eine Schutzbrille sowie Handschuhe zu tragen. Sollten dennoch versehentlich Spritzer ins Auge kommen, bitte umgehend mit physiologischer Kochsalzspülung auswaschen und einen Arzt aufsuchen. Die entstehenden Dämpfe sollten unbedingt aus der WC Schüssel ungehindert entweichen können. Deshalb solltest du die Kloschüssel offen lassen und auch nicht anderweitig abdichten. Im Extremfall wäre es sonst denkbar, dass sich die entstehenden Dämpfe explosionsartig verflüchtigen und den Badboden verschmutzen. Solltest du mit dieser Methode nicht weiterkommen, dann verwende bitte einen Abflussstampfer zur mechanischen Rohrreinigung.

Folge uns auf
20

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest