Urinstein und Kalk aus der Toilette entfernen: so geht’s mit Hausmitteln

Urinstein und Kalk entfernen – die Toilette zu putzen gehört nun wirklich nicht zu den Lieblingsaufgaben im Haushalt. Herkömmliche Putzmittel sind oft sehr aggressiv und belasten die Umwelt. Wir zeigen dir, wie du Urinstein und Kalk in der Toilette mit Hausmitteln los wirst.

Urinstein und Kalk: Wie entstehen sie und was kannst du vorbeugend tun?

Die häufigste Ursache für verschmutzte und übelriechende Toiletten sind Ablagerungen, die sich im Laufe der Zeit festsetzen. Vor allem die Kombination aus Urinstein und Kalkablagerungen ist hier ein großes Problem.

Urinstein entsteht durch eine Reaktion zwischen Urin und dem kalkhaltigen Wasser aus dem Spülkasten. Dabei bilden sich bräunlich-gelbe Ablagerungen, die sehr fest (daher auch der Name Urinstein) und hartnäckig sind. Hier fühlen sich Bakterien wohl, die für die üblen Gerüche verantwortlich sind.

Je länger der Urinstein in der Klomuschel haften bleibt, umso schwerer wird es, ihn zu entfernen. Daher empfiehlt es sich, schon bei den ersten Anzeichen gegen Urinstein vorzugehen. Im Handel gibt es dafür eigene Mittel, die aber teilweise so aggressiv sind, dass die Hersteller die Verwendung von Gummihandschuhen empfehlen.

Dabei gibt es auch wirksame Hausmittel, die umweltverträglich und um einiges günstiger sind, als Urinstein-Löser aus dem Supermarkt. Wir stellen dir die effektivsten vor.

Hausmittel gegen Urinstein und Kalk

Essig - ein wirksames Hausmittel gegen Urinstein und Kalk
Essig – ein wirksames Hausmittel gegen Urinstein und Kalk (Foto: © pat-hastings – Fotolia.com)
  • Essig: Ob Fenster, Wasserkocher oder Badezimmer – mit Essig wird fast alles wieder sauber. Essig wirkt desinfizierend und antibakteriell, außerdem löst er Kalk. Damit ist Essig eine gute Hilfe gegen Ablagerungen in der Toilette.  Anwendung: Um Urinstein zu entfernen, einfach etwas Toilettenpapier in Essig tränken und auf die betroffenen Stellen legen. Am besten abends, damit der Essig über Nacht einziehen und wirken kann. Am nächsten Morgen sollte der Kalk soweit aufgelöst sein, dass er sich beim Spülen ablöst. Sind trotzdem noch Verunreinigungen vorhanden, den Vorgang einfach wiederholen. Achtung: Wenn du Essigessenz verwendest, die Essenz unbedingt vorher verdünnen, da es sich um eine stark ätzende Säure handelt. Anweisungen darüber, wie stark du verdünnen solltest, findest du auf der Packung.
  • Zitronensäure: Ein weiteres effektives Hausmittel gegen Urinstein ist Zitronensäure.Sie eignet sich – genauso wie Essig – sehr gut zum Entkalken und ist daher ideal zum Entfernen von Urinstein. Anwendung: Abends drei bis vier Esslöffel reine Zitronensäure in das Toilettenbecken geben. Am Morgen einmal nachbürsten, spülen und das Klo ist wieder sauber. Zitronesäure in Pulverform bekommst du im Supermarkt oder in der Drogerie, sowie online
  • Cola mit Backpulver: Ein altbewährtes Hausmittel gegen hartnäckige Ablagerungen in der Klomuschel ist ein Gemisch aus Cola und Backpulver. Beide Zutaten haben kalklösende Eigenschaften. Anwendung: 250 Milliliter Cola mit zwei bis drei Päckchen Backpulver vermischen und für mehrere Stunden, noch besser über Nacht, in der Klomuschel einwirken lassen. Bei besonders hartnäckigen Ablagerungen noch einen Esslöffel Zitronensäure und einen Schuss Essig dazu mischen. Alles für einige Stunden in die Toilette geben und nach dem Einwirken einfach spülen.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *