Warum ist Natron eines der nützlichsten Hausmittel?

Natron ist ein toller Helfer im Haushalt und bei der Körperpflege. Was das weiße Pulver alles kann.

Es sieht so unscheinbar aus, doch dieses weiße Pulver kann richtig viel!Natron ist ein super Helfer im Haushalt und stoppt auch körperliche Zipperlein wie Sodbrennen. Dazu einfach etwas Natron in einem Glas Wasser auflösen. Hier gibt es neun Tipps dazu, was Natron noch alles kann!

Vorher allerdings kurz die Antwort zu der Frage: Was ist Natron? Bei Natron handelt es sich um ein feines, weißes Pulver, das auch als Speisesoda oder Backsoda bekannt ist. Natron ist die Abkürzung für Natriumhydrogencarbonat. Zu kaufen gibt es Natron in der Apotheke, in Drogerien oder auch in Supermärkten. Da steht das Pulver oft bei den Backzutaten. In Europa wird Natron aus natürlichem Kochsalz gewonnen.

Neun Tipps zur Verwendung von Natron im Haushalt

 

Natron in der Küche

1 | Echt schwer zu reinigen sind angebrannte Töpfe. Was hilft: Den Topf mit einem Liter Wasser füllen, einen Esslöffel Natron darin auflösen und dann aufkochen. Die Speisereste lösen sich und können leicht mit einem Schaber oder einem Schwamm entfernt werden.

2 | Keine Lust auf Karotten schälen? Packen Sie das Gemüse in kochendes Wasser. Dann pro Liter Wasser einen halben Teelöffel Natron dazu. Einen Moment warten, Karotten aus dem Wasser holen, kalt abschrecken – dann lässt sich die äußere Schale schön leicht abziehen.

3 | Das Fleisch will nicht gar werden? Geben Sie eine Messerspitze Natron in die Pfanne oder in die Soße. So wird das Fleisch zarter und die Garzeit kürzer.

 

Natron im Haushalt

1 | Das Waschbecken in der Küche ist nur noch verkalkt? Mischen Sie eine Paste aus etwas Natron und Wasser. Geben Sie die Paste auf einen Schwamm und reiben Sie damit die Spüle ab. Danach glänzt sie wieder!

2 | Die Schuhe müffeln nach dem Tragen? Streuen Sie morgens etwas Natron hinein, dass Sie abends wegschütten. Das Natron neutralisiert den Geruch und es stinkt nichts mehr!

3 | Auf der Autoscheibe kleben hartnäckige Insekten: Leicht los werden Sie die Klebeviecher, wenn Sie etwas Natron-Pulver auf einen feuchten Lappen geben. Scheibe abwischen, mit klarem Wasser nachspülen, klare Sicht!

 

Natron zur Körperpflege

1 | Wer sehr empfindliche Haut hat, verträgt oft weder Parfüme noch Zusatzstoffe in handelsüblichen Wasch-Produkten. Besonders zum Waschen des Gesichts empfiehlt sich da eine Waschung mit Natron. Dazu löst man vier Teelöffel Natron in einer Schüssel Wasser auf und reinigt anschließend damit das Gesicht. Wer mag, kann auch einen Waschlappen benutzen. Danach fühlt sich die Haut weich an und spannt nicht, weil das Natron den Rückfettungsmechanismus der Haut aktiviert.

2 | Auch beim Zähneputzen ist Natron ein toller Helfer. Wer etwas von dem Pulver auf seine Zahnbürste gibt, kann die Zahnbeläge reduzieren, de Zähne werden weißer. Zudem neutralisiert das Pulver die Säuren im Mund und schützt so vor Karies.

3 | Schon wieder ein Mückenstich und keine kühlende Salbe im Haus? Ein Brei aus Natron und Wasser lässt Schwellung Juckreiz verschwinden.

Was gibt es bei der Einnahme von Natron zu beachten?

Natron sollte bei einer längerfristigen Anwendung (1 TL pro Tag oder 1-2 Tabletten am Tag) nicht unmittelbar vor dem Essen oder sogar mitsamt dem Essen eingenommen werden, da ansonsten eine zu große Menge an Magensäure durch das Natron gebunden werden kann. Dies wiederum kann zur Folge haben, dass die Verdauungsprozesse nicht optimal ablaufen. Eine gesunde Verdauung ist jedoch das A&O. Das Natron sollte also besser erst eine Weile nach dem Essen eingenommen werden.

Natron sollte auch nicht dauerhaft täglich eingenommen werden, sondern wirklich nur bei Bedarf oder kurmäßig für eine begrenzte Zeit.

Bullrichs Salz® Magentabletten gegen Sodbrennen Wirkstoff: Natriumhydrogencarbonat
Bullrichs Salz®
Magentabletten gegen Sodbrennen
Wirkstoff: Natriumhydrogencarbonat

Es ist nicht zielführend, sein Sodbrennen oder andere gesundheitliche Probleme durch die Einnahme von Natron quasi unter den Tisch zu kehren. Sodbrennen & Co. haben in der Regel eine Ursache, die es zu beseitigen gilt. In fast allen Fällen ist der Lebensstil Schuld an übersäuerungsbedingten Gesundheitsproblemen. Natron kann zwar kurzfristig helfen und ist dann sicherlich auch nicht mit derart vielen Nebenwirkungen behaftet wie andere chemische Medikamente, aber eine Dauerlösung ist Natron hier selbstverständlich eigentlich auch nicht. Vielmehr sollte ein gesunder Lebensstil angestrebt werden:

  • Abbau von Übergewicht und Stress
  • ausreichend Bewegung
  • eine abwechslungsreiche gesunde Ernährung
  • wenig Fleisch
  • viel Gemüse und Salat
  • keine Zigaretten
  • keine Drogen
  • keine großen Mengen an Alkohol …

Haare waschen mit Natron

Leere Glasflaschen für DIY-Kosmetika
Leere Glasflaschen
für DIY-Kosmetika

Wer eine besonders empfindliche Kopfhaut hat, kommt mit gewöhnlichen Shampoos selten zurecht. Der Chemie-Cocktail, der in fast allen Shampoos enthalten ist, führt nicht selten zu einem unangenehmen Juckreiz, trockener Kopfhaut und Schuppenbildung.

Mit Hilfe von Natron lässt sich ein simples und gut verträgliches Shampoo herstellen. Du benötigst dafür nur:

  • 1 EL Natron
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 1 kleine Flasche mit Deckel

Natron und Wasser werden in die Flasche gefüllt und kräftig geschüttelt … fertig ist das Shampoo, das du sofort verwenden kannst. Du solltest es ca. 2-5 Minuten einwirken lassen. Die Haare werden dadurch wunderbar sauber und weich.

Damit sich die Schuppenschicht der Haare nach dem Waschen wieder gut schließt, ist es wichtig, dass du die Haare nach dem Waschen mit kaltem Wasser abspülst. Ein kalter Guss am Ende der Dusche ist generell sehr gesund – nicht nur für die Haare, sondern auch für die Haut und für die Durchblutung.

Natron hilft gegen Ameisen

Grundsätzlich vertrete ich ja die Ansicht: Leben und leben lassen … Tiere – auch Ameisen – gehören im Garten halt dazu und sind ja in den meisten Fällen eher nützlich und wenn sie als Futter für die vielen Vögelchen dienen. Wenn mir aber wahre Heerscharen von Ameisen im großen Stil die Terrassensteine untergraben oder die Ameisen unglaublich viele Läuse in meinen Bäumen züchten, bin ich nicht mehr ganz so gnädig mit den kleinen Viechern.

Und hier kommt dann auch wieder das äußerst nützliche Natron ins Spiel. Ich streue es großzügig – vermischt mit Puderzucker – auf die Ameisenstraßen und kehre es in die Ameisenlöcher.

Natron alleine bewirkt leider nicht ganz so viel, denn Ameisen finden weißes Pulver (auch Kreide) generell erst mal doof und suchen sich Wege um das Pulver herum. Vermischt man es jedoch mit Puderzucker, kann man die Ameisen regelrecht zum Naschen verführen. Und dann fressen sie nicht nur den Puderzucker, sondern auch das Natron. Nehmen die kleinen Ameisen immer wieder Natron in größeren Mengen auf, verändert sich ihr Säure-und-Basenhaushalt so stark ins Basische, dass sie daran zugrunde gehen. Die überlebenden Ameisen sind dann hoffentlich so schlau, dass sie sich eine andere Buddelstelle suchen, an der sie mich nicht weiter stören.

Freundlicher ist es natürlich, wenn man mit den kleinen Krabbeltieren etwas mehr Geduld aufbringt. Schließlich lassen sie sich auch umsiedeln oder mit bestimmten Düften (Zimt, Teebaumöl, Nelken oder Ampfer) vergraulen. Eine kurze kleine mdr-Reportage hierzu habe ich auf youtube.com entdeckt. Sehr interessant ist auch die deutlich längere Ameisen-Reportage mit dem Titel “Ameisen – die heimliche Weltmacht” – ein Film von Wolfgang Thaler und Bert Hölldober aus dem Jahre 2008.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *