Wie du den einfachsten Apfelkuchen der Welt backen kannst

Wenn du den einfachsten Apfelkuchen der Welt backen möchtest, musst du das Originalrezept etwas abwandeln, ohne dass das Endergebnis darunter leidet.

Was die ganze Sache meist etwas kompliziert macht, sind nicht die Zutaten oder die Äpfel. Es ist die Herstellung des besonderen Teiges, der uns oft mehr Zeit raubt, als uns lieb ist.

Ganz konkret hält das Rezept für den einfachsten Apfelkuchen der Welt nur dann, was es verspricht, wenn du ihn so schnell wie möglich bequem am Tisch oder auf dem Sofa genießen kannst.

In diesem Sinne werden bei der Zubereitung Butterkekse verwendet. Auf diese Weise kannst du dir den ganzen Stress rund um das Backen sparen und der Apfelkuchen ist im Handumdrehen fertig.

Wenn du unter Zöliakie oder Laktoseunverträglichkeit leidest, kannst du natürlich auch ein paar Zutaten durch die jeweiligen gluten- oder laktosefreien Varianten ersetzen.

Der Kaloriengehalt dieser Zubereitung hängt von den Mengen ab, die du verwendest. Wie immer gilt auch hier: Es geht nicht darum was, sondern wie viel du davon isst.

Was den Nährstoffgehalt betrifft, spielen Äpfel eine wichtige Rolle. Auch im einfachsten Apfelkuchen der Welt verlieren sie nicht ihre posititive Wirkung: sie enthalten immer noch Vitamine, Mineralstoffe und Kohlenhydrate, die gut für dich sind.

Wie bereitet man den einfachsten Apfelkuchen der Welt zu?

Wie bereitet man den einfachsten Apfelkuchen der Welt zu

Mit diesem einfachen und schnellen Rezept kannst du dich selbst und andere überraschen.

Zutaten

  • 1 Packung Butterkekse (240 g)
  • 1 1/2 Löffel Butter (30 g)
  • 5 mittelgroße Äpfel
  • 1 Tasse Milch (250 ml)
  • 1 Tasse Vollkornmehl (120 g)
  • 3 Löffel Zucker (45 g)
  • 2 Löffel Pfirsichmarmelade (56 g)

 

Zubereitung

  1. Zunächst die Butterkekse zerkleinern. Dazu kannst du entweder einen Mixer oder eine Gabel verwenden.
  2. Anschließend die flüssige Butter über die zerkleinerten Keksegeben. Mit einem Löffel vermischen und rühren.
  3. Die Konsistenz sollte feuchtem Sand gleichen. Wenn nötig kannst du auch noch mehr flüssige Butter hinzufügen.
  4. Danach die Mischung in eine Kuchenform gießen. Das wird der Boden.
  5. Vergewissere dich, dass der Boden die Form komplett bedeckt.
  6. Dann folgende Zutaten in den Mixer geben: 3 Äpfel, Milch, Mehl und Zucker. Alles gut vermischen.
  7. Die Mischung anschließend auf den Boden gießen. Die 2 übrigen Äpfel schälen und in Stücke schneiden und ebenfalls unter die Füllung mischen.
  8. Den Ofen auf 180C vorheizen und den Kuchen 1 Stunde lang backen.
  9. Zum Schluss herausnehmen und mit einem Pinsel die Pfirsichmarmelade auftragen.

 

Ein Tipp: Innovation ist alles

Innovationen für den einfachsten Apfelkuchen der Welt

Ja, du hast richtig gelesen. Du solltest dir dieses Konzept wirklich zu Herzen nehmen, um herauszufinden, welche Details diese süße Zubereitung so besonders machen.

Was daran so genial ist, ist die besondere Zubereitung des Bodens. Wie wir bereits erwähnt haben, sind die Butterkekse und die Butter die Basis dieses Rezepts.

Die Idee dabei ist, dass der Kuchen durch die Kekse die gleiche Konsistenz bekommt wie ein klassischer Apfelkuchen. Wenn du möchtest, kannst du natürlich auch selbst den hausgemachten Teig für dieses Dessert herstellen.

Folge uns auf
20

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Facebook
Facebook
Pinterest
Pinterest