Wie erkenne ich, ob ein Ei frisch ist?

Eier zählen zu den weltweit meist konsumierten Lebensmitteln. Doch nicht immer ist klar, ob diese noch frisch und genießbar sind.

Eier waren lange verpönt, da immer wieder über die negative Wirkung auf den Cholesterinspiegel berichtet wurde – doch dies wurde inzwischen widerlegt. Eier in Maßen sind nicht für erhöhte Cholesterinwerte verantwortlich und müssen deshalb nicht aus dem Speiseplan verbannt werden.

Eier sind gesund, sie liefern wertvolle Proteine, Mineralstoffe und Vitamine, von denen unser Organismus profitiert. 

Viele fragen sich, wie man feststellen kann, ob ein Ei frisch und für den Verzehr noch geeignet ist, denn es verliert im Laufe der Lagerungszeit an Geschmack und kann gesundheitliche Schäden zur Folge haben.

Durch längere Lagerung verliert das Ei auch an Qualität, vor allem, wenn es nicht angemessen gelagert wurde. Deshalb ist es wichtig, herauszufinden, wie frisch das Ei noch ist.

 

Wie kann ich herausfinden, ob ein Ei frisch und genießbar ist?

Ei

Die Schale schützt das Ei vor Mikroorganismen, die eindringen können, wenn das Ei unangemessen behandelt wird.

In vielen Fällen haften an der Schale zahlreiche Bakterien, die in das Ei eindringen können.

Damit ein Ei sicher für den Verzehr ist, sollte es unter optimalen Bedingungen gelagert werden. Hierfür solltest du folgendes beachten:

  • Die Schale sollte sauber und unversehrt sein.
  • Beim Schütteln sollte das Innere nicht wie eine Flüssigkeit klingen.
  • Trick: Gib das Ei in ein Glas Wasser. Sinkt es auf den Grund, ist das Ei noch frisch. Je höher das Ei schwimmt, desto weniger frisch ist es.
  • Wenn sich das Eiweiß beim Öffnen ausbreitet, bedeutet dies, dass es an Frische verloren hat.
  • Das Eiweiß sollte klar und gelartig sein und keine Fremdkörper aufweisen.
  • Das Eigelb sollte noch ganz und dicht sein. Der Umriss sollte klar erkennbar sein. Außerdem darf das Eiweiß sich bei einer Rotation nicht vom Eigelb trennen.
  • Das Ei sollte nicht unangenehm riechen.
  • Nach dem Kochen und nach einem Schnitt sollte die Eigelbkonsistenz eines frischen Eies noch kompakt sein.

Wie werden Eier richtig gelagert?

Eier

Um immer frische Qualitätseier zu haben, sollten sie stets in der Originalverpackung kühl und trocken gelagert werden. So sind sie bis zu 3 Wochen haltbar.

Die Reste eines Eigerichtes werden am besten in einem hermetischen Behälter aufbewahrt und innerhalb von maximal 3-4 Tagen konsumiert.

Gekochte Eier, die für unterwegs zubereitet wurden, sollten in einer Kühlbox mit genügend Eis konserviert werden.

Für die Arbeit oder Schule, sollten die Eier in einer kleinen Tüte mit Kühlmittel aufbewahrt werden.

Eier und Salmonellen

Salmonellen

Das größte Risiko bei Eiern ist eine ist eine Salmonellenvergiftung. Diese Bakterien können die Schale durchdringen oder bereits von den Legehühnern übertragen werden. Die Eierschale ist für Salmonellen anfällig.

 

Die Vorbeugung gegen eine Salmonellenvergiftung liegt nach dem Einkauf am Verbraucher: Die Eier sollten keine Risse aufweisen und sehr klein und unförmig sein.

Außerdem sollte der Verbraucher immer auf folgende Angaben achten:

  • Verfallsdatum
  • Qualitätskategorie
  • Eigewicht
  • Lagerungsempfehlungen (wenn möglich)

Bevor Eier für die Zubereitung verwendet werden, solltest du dir die Hände gründlich waschen und sicher gehen, dass alle Küchenutensilien wirklich sauber sind.

Der Verzehr von rohen oder halbgekochten Eiern sollte bestmöglichst vermieden werden, da die Vergiftungsgefahr weitaus höher ist.

Folge uns auf
20

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Enjoy this blog? Please spread the word :)

Facebook
Google+
http://super-rezepte.net/wie-erkenne-ich-ob-ein-ei-frisch-ist">
Twitter
Pinterest
Pinterest