Wie kann Rost an Küchenutensilien beseitigt werden? 3 Tipps

Rost an Oberflächen oder Küchenutensilien kann durch Feuchtigkeit oder den konstanten Kontakt mit Chemikalien entstehen.

Es gibt jedoch einfache Tipps, um diesen wieder zu entfernen, ohne dafür chemische Produkte kaufen zu müssen. Vergiss jedoch nicht, die Utensilien so zu behandeln, dass gar kein Rost entstehen kann.

 

Nicht nur Töpfe, auch das Spülbecken muss dementsprechend gereinigt werden, um die Gesundheit zu garantieren.

Wenn jedoch trotzdem Rostflecken entstehen, beispielsweise an einer Lieblingspfanne, die man nur sehr ungern entbehren möchte, können diese Tipps helfen. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren.

1. Stahlwolle und Natron gegen Rost

natron-gegen-rost

In jedem Supermarkt ist die klassische Stahlwolle erhältlich, die im Haushalt besonders für diesen Zweck niemals fehlen sollte. Das Geheimnis für ausgezeichnete Resultate liegt jedoch in einem Allzweckmittel, das wir immer wieder empfehlen: Natron.

 

Du benötigst

  • Stahlwolle
  • Natron (die Menge hängt von der Oberfläche ab)

Vorgehensweise

  • Ein wenig Wasser erwärmen, in eine Schüssel gießen und mit Natron vermischen bis eine Paste entsteht. Je nach der Größe der Oberfläche oder des zu reinigenden Gegenstandes, musst du mehr oder weniger von dieser Mischung herstellen.
  • Etwas Paste mit der Stahlwolle auftragen und vorsichtig die Oberfläche oder die Pfanne schrubben.
  • Beachte, dass du dabei das Utensil beim Schrubben nicht beschädigst. Danach 5 Minuten einwirken lassen.
  • Dieser Schritt ist sehr wichtig, du solltest ihn nicht vergessen: Die Pfanne oder Oberfläche mit Küchenpapier gründlich trocknen. Danach etwas Olivenöl auftragen und gut verteilen.

Du wirst sehen, die Pfanne wird wieder wie neu aussehen.

 

2. Grobes Salz und Zitrone

wasser-mit-salz-und-zitrone-gegen-rost

Diese Maßnahme ist sehr effektiv, schnell und preiswert. Meist sammelt sich auch am Spülbecken Rost an, den du mit diesem Hausmittel beseitigen kannst.

Außerdem verliert das Spülbecken durch den täglichen Gebrauch und die Ansammlung von Kalk oft an Glanz.

Besonders an den Ecken oder an den Hahnrändern sammelt sich gerne Rost an, der dann nicht einfach zu beseitigen ist.

Mit diesem Tipp kannst du das Becken wieder zum Glänzen bringen:

Du benötigst

  • Grobes Salz (je nach Größe der Oberfläche)
  • 1/2 Zitrone

Vorgehensweise

Halbiere 1 Zitrone und streue etwas Salz auf die zu verwendende Hälfte. Diese Zitronenhälfte wird als Schrubber verwendet.

  • Alle Essensreste oder Schmutz von der Oberfläche beseitigen und mit der Zitronenhälfte reiben. Wenn das Salz dunkel geworden ist, die Zitrone nochmals mit neuem Salz bestreuen.
  • Du wirst sehen, wie der Rost allmählich verschwindet. Einwirken lassen und nach 5 Minuen abspülen.
  • Wenn es sich um eine Pfanne handelt, nach dem Trocknen, wie bereits zuvor erwähnt, zum Aufbewahren mit etwas Olivenöl einreiben.
  • Wenn es sich um das Spülbecken handelt, mit Küchenpapier trocknen. Es wird wieder wie neu blitzen.

3. Reinigung von verrosteten alten Gegenständen

rostiger-loeffel-rost

Bestimmt hast du ein altes Erbstück, das bereits vollkommen verrostet ist und du weißt nicht, wie du es wieder zu neuem Glanz bringen kannst, ohne es zu ruinieren.

Wir erklären dir, wie das geht.

Du benötigst

  • 1 Stück Alufolie (je nach Größe der Obrfläche)
  • Saft 1 Zitrone
  • Weißer Essig (je nach Bedarf)

Vorgehensweise

  • Versuche so viel Rost und Schmutz wie möglich zu beseitigen.
  • Schneide die Alufolie in 3 cm lange Streifen. Forme kleine Kügelchen, die du in den Zitronensaft eintauchst.
  • Reibe nun den mit Rost beschädigten Gegenstand.
  • Nachdem die erste Rostschicht beseitigt ist, geht es zur 2. Phase. Den Gegenstand ganz in Essig eintauchen.
  • Die ganze Nacht einwirken lassen. Am nächsten Tag Tipp 1 mit der Stahlwolle und dem Natron durchführen.

 

Im Falle, dass der Rost trotz Behandlung hartnäckig ist, wirst du ein chemisches Produkt anwenden müssen, z. B. Salzsäure.

Beachte jedoch: Mit einer regelmäßigen Reinigung der Küchenutensilien ersparst du dir unangenehme Rostansammlungen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *