Wie man Sodbrennen bekämpft

Sodbrennen, auch als „saurer Magen“ bekannt, beginnt mit einem Brennen in der Brustbeingegend, das bis zum Hals ausstrahlen kann. Generell geschieht dies, wenn die Magensäfte in die Speiseröhre fließen, weil diese nicht richtig geschlossen ist oder zuviel Druck auf den Magen ausgeübt wirdDer Magen verträgt saure pH-Werte, die Speiseröhre jedoch nicht. Deswegen entsteht in diesen Fällen das störende, meist sehr unangenehme Gefühl des Rückflusses der Säfte und zum Teil von unverdauten Speiseresten.

Was sind die Gründe für Sodbrennen?

Wie bereits erwähnt, kann Sodbrennen auch durch zu großen Druck auf den Magen entstehen, welcher unter anderem durch zu enge Kleidung, Gürtel, Schwangerschaft und Übergewicht ausgeübt wird. Zudem gibt es noch weitere Ursachen:

  • Eine zu große Aufnahme von Essen oder Alkohol,
  • zu langes Verweilen ohne Essen,
  • das Auslassen des Frühstücks oder anderer Hautpmahlzeiten,
  • der Verzehr von sehr fettigen, sauren oder gewürzten Speisen,
  • die Einnahme bestimmter Medikamente.

Was sind die Symptome?

Wenn ein Mensch an einer Übersäuerung des Magens oder an Sodbrennen leidet, können einzelne oder mehrere Symptome auftreten:

  • Stechen oder Brennen im Magen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Magenkrämpfe
  • Schluckbeschwerden

Natürliche Hausmittel gegen Sodbrennen

Die beste Möglichkeit, um Sodbrennen loszuwerden, sind natürliche Heilmittel. Viele der hier genannten Hausmittel sind auch eine wunderbare Vorbeugung gegen dieses Problem. Aloe_Vera_ALT_TITLE 2

Aloe Vera

Die Aloe Vera wird weltweit wegen ihrer beruhigenden Eigenschaften – insbesondere bei Reizungen und Verbrennungen – geschätzt. Sie ist auch ein tolles Mittel gegen Sodbrennen. In diesen Fall trinkt man 1/4 Glas Aloe Vera Saft 20 Minuten vor jeder Hautpmahlzeit. Nicht damit übertreiben, da die die Pflanze abführend wirkt.

Natron

Natron ist ein sehr effektives natürliches Produkt, das ausgezeichnet gegen Sodbrennen wirkt. Es ist eines der bekanntesten Antisäuremittel, das den Säure-Basen-Haushalt insgesamt positiv beeinflusst. Es reicht dabei, einen kleinen Teelöffel Natron in einem Glas Wasser aufzulösen und dieses zu trinken. Es eignet sich allerdings nicht für Menschen mit hohem Blutdruck oder Wassereinlagerungen.

Ingwer

Ingwer_Haare2_ALT_TITLE

 

Die Ingwerwurzel ist ein richtiges Wundermittel gegen Sodbrennen und hilft auch bei Symptomen wie Übelkeit oder Entzündungen. Du kannst Ingwer als Tee, in Salaten, Smoothies und anderen Zubereitungen verzehren.

Apfelessig

Kleine Mengen an Apfelessig sind ebenfalls ideal um den pH-Wert des Magens zu regulieren. Einfach am Morgen zwei Teelöffel Apfelessig in einem Viertel Liter Wasser jeweils 30 Minuten nach dem Essen einnehmen. Es ist sehr wichtig, dass du den Essig verdünnst, da es sonst zu gegenteiligen Wirkungen kommen kann.

Papaya

Papayasaft_ALT_TITLE

Papaya ist eines der besten natürlichen Heilmittel, um Sodbrennen vorzubeugen oder dieses zu bekämpfen. Durch ihre Nährstoffe wird die Verdauung verbessert und das störende, brennende Gefühl verschwindet. Am besten eine halbe Stunde nach dem Essen ein Glas Papayasaft trinken.

Kamille

Kamille verbessert die Verdauung und verringert das Risiko des Säurerückflusses und der überschüssigen Magensäure. Sie hilft auch dabei, den pH-Wert im Magen zu neutralisieren. Einfach eine Handvoll Kamillenblüten mit einer Tasse heißem Wasser überbrühen, ziehen lassen und vor dem Essen trinken.

Tipps gegen Sodbrennen

  • Meide Sport direkt nach dem Essen.
  • Bücke dich nicht direkt nach dem Essen.
  • Meide „Nickerchen“ nach dem Essen, da dadurch Druck auf den Magen ausgeübt wird und somit Sodbrennen entstehen kann.
  • Iss eher kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt und meide das „Überladen“ deines Magens.
  • Meide zu enge Kleidung während des Essens.
  • Meide Übergewicht oder versuche abzunehmen, da dadurch mehr Druck auf den Magen ausgeübt wird und es so zu Rückfluss kommen kann.
  • Werde Nichtraucher.
  • Schlafe mit leicht erhöhtem Oberkörper.
  • Kaue dein Essen lange und sorgfältig.
  • Trinke nicht während der Mahlzeiten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *